Menü
» Portal
» Forum

» Registrieren
» Mitglieder
» Team

» Literaturliste
» Datenbank
» Treffen
» Seminare
» Galerie
» Landkarte
» Musteranträge
» Lexikon
» Abkürzungen

» Chat (direkter Zugang)

» Regeln
» F.A.Q
» Impressum
» Datenschutzerklärung

Private Nachrichten
Benutzername:

Passwort:

(Passwort vergessen ?)


Designauswahl
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Sie unterstützen unsere Arbeit wenn Sie hier bestellen:

Unterstützen Sie uns durch Ihren Einkauf bei Amazon

Boardsuche
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Wer ist Online ?
Zur Zeit im Forum unterwegs:
- 6 Mitglieder
- davon 3 unsichtbar
- 6 Besucher
- 12 Benutzer gesamt

Maju
Rosenköpfchen
Sabby

Wer ist wo online?

Wer ist im Chat ?
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Geburtstage
Wir gratulieren zum Geburtstag:

TOWONDA (55)

neuste Mitglieder
» Sprachlos
registriert am: 22.09.2019

» Sabby
registriert am: 21.09.2019

» Alisa
registriert am: 19.09.2019

» Pauale
registriert am: 19.09.2019

» Eckhart
registriert am: 18.09.2019


Team
Administratoren:
fausball
miwi

Moderatoren:
Lexa

UserFragenAnonym:
UFA

Fachkraft:
Henrike Hopp
Heribert Giebels
Klaus Wolf
MuKiHilfswerk
Scharlotte


Links
zur Linkliste
- Anwälte des Pflegekinderwesens
- Erzieherische Unterstützung
- Fachkräfte des Pflegekinderwesens
- Ferienfreizeiten
- Forschung etc.
- Humor / diverse Links
- Kindergarten, Schule & Co.
- Pflegekinderwesen
- sonstiges
- Sport, Spiel und Freizeit
- Störungen/besondere Krankheiten von Kindern

Ihr Avatar
Sie sind nicht eingeloggt und können so diese Funktion nicht nutzen.

Datenbank
10 Neuste DB-Einträge:
- Checkliste zur Aufnahme von Kindern
- Newsletter 02/2014 zum Camp
- Aktualisierte Broschüre “Kinder- und Jugendhilfere
- Flyer
- Newsletter Dezember 2011
- Newsletter Dezember 2010
- Newsletter September 2010
- Bereitschaftspflegefamilie - Pflegeeltern.de
- Newsletter August 2009
- Newsletter April 2009


Top10 DB-Einträge:
- Offener Brief von Bereitschaftspflegeeltern
- “Nähe zulassen” – Ein Dokumentarfilm
- aktuelle Informationen zum Elterngeld
- Fragebogen
- Auswahl & Rolle des Gutachters im familiengerich..
- Verlinkung - Banner
- Handzettel
- Kick
- Newsletter August 2007
- Gesetz über die Änderung von Familiennamen und Vor


Literarturbox
hier klicken um zur
Literaturliste zu wechseln.


Das Forum sagt Danke
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Studien belegen: Jugendamt hat Nachholbedarf » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Studien belegen: Jugendamt hat Nachholbedarf
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
peutetre peutetre ist weiblich
ist auch nur ein Mensch ;o)


images/avatars/avatar-2615.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 09.04.2005
Beiträge: 28.211
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Lampe Studien belegen: Jugendamt hat Nachholbedarf Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
GIFHORN. Zwei Studien haben die Arbeit des Jugendamtes unter die Lupe genommen. Der Kreis-Jugendausschuss hat die Ergebnisse in seiner Sitzung am Mittwochnachmittag betrachtet. Fazit: Veränderungen sind erforderlich.

Stefan Opitz hat an der Untersuchung der Gebit (Gesellschaft für Beratung sozialer Innovation und Informationstechnologie) in Münster mitgewirkt. Ziel sei es, landesweit die Jugendämter zu vergleichen. 51 der 60 niedersächsischen Jugendämter nehmen an der Erhebung teil, darunter auch die Einrichtung in Gifhorn.

Die Gebit ordne die Jugendämter acht Vergleichsringen zu, die jeweils eine ähnliche Sozialstruktur aufweisen, erläutert Opitz. Als Vergleichspartner für die Gifhorner dienen unter anderem Jugendämter in Diepholz, Osnabrück und Peine.

Stärken der Gifhorner seien motivierte und qualifizierte Mitarbeiter. In diesen Punkten liegen die Gifhorner Werte der Befragung über den Vergleichswerten. Auffällig sei jedoch laut Opitz, dass zwei weitere Werte zur Mitarbeiterzufriedenheit deutlich schlechter ausfielen als im Vergleich. Gifhorner Teilnehmer seien unzufrieden mit der Transparenz der Leitung und geben schlechte Noten für die Kommunikation im Gifhorner Jugendamt.

Viele Hilfen zur Erziehung werden wie geplant beendet. "Das spricht für eine gute Fallsteuerung", interpretiert Opitz. Dafür lägen die Ausgaben für Eingliederungshilfen deutlich höher als im Vergleichsniveau, nennt Opitz Ansatzpunkte für Veränderungen.

Die Kosten hat auch Joachim Poppelreuther im Blick. Der Mitarbeiter der Wirtschaftsberatung Wibera hat für das Jugendamt eine "klassische Organisationsuntersuchung" angelegt. Das Gutachten soll aufzeigen, in welchen Bereichen Geld gespart werden könne, um den Kreishaushalt zu konsolidieren.

Poppelreuther betont: "Es kann nicht darum gehen, die Jugendhilfe platt zu machen." Dennoch sehe er Einsparmöglichkeiten von bis zu 1,5 Millionen Euro. Der Gutachter rät dazu, die Strukturen im Jugendamt zu ändern und übt deutlich Kritik. "Mir ist nicht klar, ob der Landkreis wirklich familienfreundlich sein will."

Hinweisschilder zum Jugendamt fehlten, die Gänge seien eng, Controlling gebe es nicht, ein Leitbild sei ebenfalls nicht erkennbar. Stellen seien zum Teil nicht angemessen besetzt, der Etat für Fortbildung sei zu niedrig, und die Mitarbeiter erlebten zu wenig Anerkennung. Poppelreuther: "Das Jugendamt hat Nachholbedarf."


Quelle: http://www.newsclick.de/index.jsp/menuid/2160/artid/8101092


__________________
Liebe Grüße
Silvia



Mit den Wölfen heulen gilt denen als Ausrede, die mit den Schafen blöken.
Hans Reimann

07.03.2008 08:05 peutetre ist offline E-Mail an peutetre senden Homepage von peutetre Beiträge von peutetre suchen Nehmen Sie peutetre in Ihre Freundesliste auf

Braun Braun ist weiblich
Doktor


images/avatars/avatar-94.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 13.11.2007
Beiträge: 7.418
Bundesland: Sachsen


RE: Studien belegen: Jugendamt hat Nachholbedarf Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Der Etat fuer Fortbildung ist zu niedrig,aber mansieht Chancen,mal eben 1,5 Mille zu kuerzen. Zerknirscht

__________________
HB
____________________

Falls Du denkst das Leben ist ein Theater,
dann spiele darin eine Rolle die Dir Spaß macht.
07.03.2008 12:25 Braun ist offline E-Mail an Braun senden Beiträge von Braun suchen Nehmen Sie Braun in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 07.03.2008 um 12:25 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Braun wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Studien belegen: Jugendamt hat Nachholbedarf
Das Forum von Pflegeeltern für Pflegeeltern
sitemap

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Style By D€NiS™