Menü
» Portal
» Forum

» Registrieren
» Mitglieder
» Team

» Literaturliste
» Datenbank
» Treffen
» Seminare
» Galerie
» Landkarte
» Musteranträge
» Lexikon
» Abkürzungen

» Chat (direkter Zugang)

» Regeln
» F.A.Q
» Impressum
» Datenschutzerklärung

Private Nachrichten
Benutzername:

Passwort:

(Passwort vergessen ?)


Designauswahl
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Sie unterstützen unsere Arbeit wenn Sie hier bestellen:

Unterstützen Sie uns durch Ihren Einkauf bei Amazon

Boardsuche
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Wer ist Online ?
Zur Zeit im Forum unterwegs:
- 3 Mitglieder
- davon 2 unsichtbar
- 20 Besucher
- 23 Benutzer gesamt

Fever pitch
Wer ist wo online?

Wer ist im Chat ?
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Geburtstage
Wir gratulieren zum Geburtstag:

bagira1964 (55)
Katharina & Jens (39)
Lina_D (39)
Marinjho (57)
merz (50)
Mädi (67)
Seewind (52)

neuste Mitglieder
» Smoog1978
registriert am: 18.08.2019

» Pusteblume1211
registriert am: 18.08.2019

» sunshine123
registriert am: 17.08.2019

» Kristina
registriert am: 16.08.2019

» ezcobar
registriert am: 16.08.2019


Team
Administratoren:
fausball
miwi

Moderatoren:
Lexa

UserFragenAnonym:
UFA

Fachkraft:
Henrike Hopp
Heribert Giebels
Klaus Wolf
MuKiHilfswerk
Scharlotte


Links
zur Linkliste
- Anwälte des Pflegekinderwesens
- Erzieherische Unterstützung
- Fachkräfte des Pflegekinderwesens
- Ferienfreizeiten
- Forschung etc.
- Humor / diverse Links
- Kindergarten, Schule & Co.
- Pflegekinderwesen
- sonstiges
- Sport, Spiel und Freizeit
- Störungen/besondere Krankheiten von Kindern

Ihr Avatar
Sie sind nicht eingeloggt und können so diese Funktion nicht nutzen.

Datenbank
10 Neuste DB-Einträge:
- Checkliste zur Aufnahme von Kindern
- Newsletter 02/2014 zum Camp
- Aktualisierte Broschüre “Kinder- und Jugendhilfere
- Flyer
- Newsletter Dezember 2011
- Newsletter Dezember 2010
- Newsletter September 2010
- Bereitschaftspflegefamilie - Pflegeeltern.de
- Newsletter August 2009
- Newsletter April 2009


Top10 DB-Einträge:
- Offener Brief von Bereitschaftspflegeeltern
- “Nähe zulassen” – Ein Dokumentarfilm
- aktuelle Informationen zum Elterngeld
- Fragebogen
- Auswahl & Rolle des Gutachters im familiengerich..
- Verlinkung - Banner
- Handzettel
- Kick
- Newsletter August 2007
- Gesetz über die Änderung von Familiennamen und Vor


Literarturbox
hier klicken um zur
Literaturliste zu wechseln.


Das Forum sagt Danke
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Pflegeelterngruppen tauschen Erfahrungen aus » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Pflegeelterngruppen tauschen Erfahrungen aus
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Reica Reica ist weiblich
gehört zum Inventar


images/avatars/avatar-1306.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 31.05.2005
Beiträge: 20.946
Bundesland: Rheinland-Pfalz


Pflegeelterngruppen tauschen Erfahrungen aus Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Pflegeelterngruppen tauschen untereinander Erfahrungen aus

LUCKENWALDE - Fürs Kennenlernen bleibt meist keine Zeit. Wenn ein Kind ein neues Zuhause braucht, weil die eigenen Eltern sich nicht kümmern können, dann ist schnelles Handeln gefragt. So kann es passieren, dass die eigene Familie ganz plötzlich Zuwachs bekommt. Vor ungefähr zehn Jahren ging es Familie M. in Luckenwalde so. „Ich kam von der Arbeit nach Hause, da hatte meine Frau ein sieben Tage altes Baby im Arm“, erzählt Ralf M. Seine Frau Marita M. war zu der Zeit arbeitslos. Aus der damaligen Notsituation ist längst ein Dauerzustand geworden. Nicht selten sind mehrere Kinder gleichzeitig bei der Familie, manchmal nur für ein paar Tage. Eins hat sie inzwischen adoptiert.

Während Familie M. für den Pflegekinderdienst so etwas wie die „Notaufnahme“ ist, entscheiden sich andere für die Dauerpflege. Die eigene Gesundheit, Verantwortungsbewusstsein und emotionale Zuwendung gelten als Grundvoraussetzungen, um Pflegekinder aufnehmen zu können. „Die Pflegekinder bringen eine eigene Geschichte mit, das muss man akzeptieren“, sagt Marita M. Dazu gehört auch, loslassen zu können, wenn für die Kinder – in ihrem Fall – eine Dauerpflegestelle gefunden wird oder sie in ihre Herkunftsfamilien zurückkehren. Den Kummer bei einer Trennung erlebt Marita M. jedesmal aufs Neue. Aber für sie steht fest: „Unterm Strich soll es dem Kind gut gehen.“ Wenn sie eines Tages beim Abschied keine Tränen mehr vergießt, dann will sie aufhören.

In allen Fragen im Zusammenhang mit der Pflege werden die Eltern von den Mitarbeitern des Jugendamtes unterstützt. Im Pflegevertrag sind Rechte und Pflichten festgeschrieben. Die damit verknüpfte fachliche Fortbildung reicht den meisten nicht aus. Deshalb treffen sich beispielsweise die Pflegeeltern des Bereiches Luckenwalde mehrmals im Jahr, um in zwangloser Runde Erfahrungen auszutauschen.

Einige sind pädagogisch vorgebildet, andere haben selbst mehrere Kinder oder betreuen seit einigen Jahren Pflegekinder und -jugendliche. Wenn es mal eilt, holen sich die Väter und Mütter auch untereinander telefonischen Rat.

Karin L. hat vorher im Büro gearbeitet. Als ihre eigenen Kinder heranwuchsen, fehlte ihr etwas Kleines. Heute, so sagt sie, möchte sie keinen anderen Job mehr machen. Es sei wichtig sich zu öffnen und zu akzeptieren, dass jedes Kind anders ist.

Lernen mussten die Pflegeeltern, dass sich Bekannte, deren Kinder groß geworden sind, allmählich zurückziehen. Und dass man in Deutschland schief angesehen wird, wenn man viele Kinder hat. „Mit vier ist man asozial“, heißt das im Klartext.

Trotzdem – ihnen würde etwas fehlen. Für sie sind Kinder das Wertvollste, mit ihnen gibt es viel zu entdecken. Und bei allen Problemen, die sie bereiten können: In fröhlich leuchtende Kinderaugen zu blicken, ist für die Pflegeeltern der schönste Lohn für alle Mühe. (Namen von der Redaktion geändert.)

Kontakt zum Amt für Jugend und Soziales: 0 33 71/6 08 35 12 oder 0 33 71/6 08 35 13; Kontakt zur Pflegeelterngruppe: www.mamapower@web.de (Von Martina Burghardt)



Quelle: http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/b...uhause-auf.html

__________________
Liebe Grüße von Reica



Wir leben auf Kosten unserer Zukunft.....also auf Kosten unserer Kinder!!!
04.02.2009 07:01 Reica ist offline E-Mail an Reica senden Homepage von Reica Beiträge von Reica suchen Nehmen Sie Reica in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von Reica: Reica1
Dieser am 04.02.2009 um 07:01 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Reica wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Pflegeelterngruppen tauschen Erfahrungen aus
Das Forum von Pflegeeltern für Pflegeeltern
sitemap

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Style By D€NiS™