Menü
» Portal
» Forum

» Registrieren
» Mitglieder
» Team

» Literaturliste
» Datenbank
» Treffen
» Seminare
» Galerie
» Landkarte
» Musteranträge
» Lexikon
» Abkürzungen

» Chat (direkter Zugang)

» Regeln
» F.A.Q
» Impressum
» Datenschutzerklärung

Private Nachrichten
Benutzername:

Passwort:

(Passwort vergessen ?)


Designauswahl
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Sie unterstützen unsere Arbeit wenn Sie hier bestellen:

Unterstützen Sie uns durch Ihren Einkauf bei Amazon

Boardsuche
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Wer ist Online ?
Zur Zeit im Forum unterwegs:
- 1 Mitglied
- davon 1 unsichtbar
- 28 Besucher
- 29 Benutzer gesamt


Wer ist wo online?

Wer ist im Chat ?
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Geburtstage
Wir gratulieren zum Geburtstag:

ek_kuehne (31)
Fee (37)

neuste Mitglieder
» Salombugi
registriert am: 20.07.2019

» gabi
registriert am: 20.07.2019

» sonne77
registriert am: 18.07.2019

» JeSte2406
registriert am: 18.07.2019

» mablo1502
registriert am: 18.07.2019


Team
Administratoren:
fausball
miwi

Moderatoren:
Lexa

UserFragenAnonym:
UFA

Fachkraft:
Henrike Hopp
Heribert Giebels
Klaus Wolf
MuKiHilfswerk
Scharlotte


Links
zur Linkliste
- Anwälte des Pflegekinderwesens
- Erzieherische Unterstützung
- Fachkräfte des Pflegekinderwesens
- Ferienfreizeiten
- Forschung etc.
- Humor / diverse Links
- Kindergarten, Schule & Co.
- Pflegekinderwesen
- sonstiges
- Sport, Spiel und Freizeit
- Störungen/besondere Krankheiten von Kindern

Ihr Avatar
Sie sind nicht eingeloggt und können so diese Funktion nicht nutzen.

Datenbank
10 Neuste DB-Einträge:
- Checkliste zur Aufnahme von Kindern
- Newsletter 02/2014 zum Camp
- Aktualisierte Broschüre “Kinder- und Jugendhilfere
- Flyer
- Newsletter Dezember 2011
- Newsletter Dezember 2010
- Newsletter September 2010
- Bereitschaftspflegefamilie - Pflegeeltern.de
- Newsletter August 2009
- Newsletter April 2009


Top10 DB-Einträge:
- Offener Brief von Bereitschaftspflegeeltern
- “Nähe zulassen” – Ein Dokumentarfilm
- aktuelle Informationen zum Elterngeld
- Fragebogen
- Auswahl & Rolle des Gutachters im familiengerich..
- Verlinkung - Banner
- Handzettel
- Kick
- Newsletter August 2007
- Gesetz über die Änderung von Familiennamen und Vor


Literarturbox
hier klicken um zur
Literaturliste zu wechseln.


Das Forum sagt Danke
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Entführung aus Pflegefamilie » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Entführung aus Pflegefamilie
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Reica Reica ist weiblich
gehört zum Inventar


images/avatars/avatar-1306.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 31.05.2005
Beiträge: 20.946
Bundesland: Rheinland-Pfalz


Entführung aus Pflegefamilie Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Entführung aus Pflegefamilie

Das verschwundene Mädchen

Fatma lebte aus gutem Grund in einer Pflegefamilie - trotzdem war es ihrer leiblichen Mutter möglich, die Zweijährige zu entführen. Die Jugendfürsorge hat dabei eine unrühmliche Rolle gespielt.


Der umgekippte Kreisel unter dem Wickeltisch und die große blonde Puppe, die sich an das Kinderbett mit seinem blau-gelben Baldachin lehnt, haben für Helene Mayer nur noch eine Botschaft: Das Kind ist weg. Verschleppt, entführt.

Die 27-jährige Frau aus Regensburg - ihr Name und der aller anderen Familienmitglieder wurden geändert - blickt wie erstarrt auf die Runde aus Teddybären, Puppen und einem rauschebärtigen Weihnachtsmann in der Spielecke. Viele Mütter würden jetzt wohl in Tränen ausbrechen und von ihrer Angst um das Kind erzählen. Helene Mayer aber ist keine normale Mutter. Fatma, das verschwundene Mädchen, ist rein rechtlich gesehen nur ihre Pflegetochter.

Der Fall ist ebenso verstörend wie einzigartig. Die Geschichte vom Pflegekind Fatma und seinen deutschen Ersatzeltern beginnt im November 2008, als das Familiengericht Regensburg Fatmas Eltern weitgehend das Sorgerecht entzieht: Es sieht das Kindeswohl bei ihnen nicht gewährleistet, die Vormundschaft wird der Katholischen Jugendfürsorge (KJF) übertragen.

Der KJF-Mitarbeiter Dieter M. bringt das vier Wochen alte Baby zu Helene Mayer, die leiblichen Eltern haben das Recht auf Besuchskontakte. Nach diesen Besuchen sei das Kind oft heiser gewesen, sagt Mayer. Vom Schreien, wie sie vermutet. Kinderärzte bestärken sie in dieser Meinung.

Dann kommt der 30. Dezember des vergangenen Jahres.................



Weiterlesen, Quelle und Rechte: http://www.sueddeutsche.de/bayern/750/507902/text/

__________________
Liebe Grüße von Reica



Wir leben auf Kosten unserer Zukunft.....also auf Kosten unserer Kinder!!!
08.04.2010 05:01 Reica ist offline E-Mail an Reica senden Homepage von Reica Beiträge von Reica suchen Nehmen Sie Reica in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von Reica: Reica1
Dieser am 08.04.2010 um 05:01 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Reica wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Trixie 71 Trixie 71 ist weiblich
Privatschüler


images/avatars/avatar-1646.gif
[meine Galerie]


Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 1.522


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

BOAH - ich bin sprachlos Schreck Schreck Schreck



Vor allem über die Rolle dieser KJF........sowas nennt sich Fürsorge verwirrt verwirrt verwirrt Schreck

__________________
Ich bin Ich. Alles Andere ist mir zu anstrengend.
Jeder Wolkendunst unsrer Jugend , der sich harmlos zu verziehen schien, kommt irgendwann einmal als Gewitter nieder.
Arthur Schnitzler
08.04.2010 07:22 Trixie 71 ist offline Beiträge von Trixie 71 suchen Nehmen Sie Trixie 71 in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 08.04.2010 um 07:22 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Trixie 71 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Hanna02
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ist ja echt der Hammer!!!!

Aber es gibt wohl Instutitionen, die nach dem Prinzip arbeiten. Aus den Augen, aus dem Sinn! Kind im Ausland, eine Sorge weniger!
Kindeswohl....was ist das denn? böse
08.04.2010 10:50
Dieser am 08.04.2010 um 10:50 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Hanna02 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Ulti
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Bei dieser Vorgehensweise stelle ich mir die Frage, ob
Das Nicht So Geplant War !!???

Denn wie doof muss man denn sein, einer Mutter das Kind MITZUGEBEN, wo klar feststand "nicht alleine".

Wir wissen oft nicht, was hinter unserem Rücken geplant wird/wurde u. plötzlich stehen wir vor Situationen, die wir niemals erwartet hätten.

Die merkwürdigen Rückführungen im Forum sagen genug aus.
08.04.2010 11:14
Dieser am 08.04.2010 um 11:14 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Ulti wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Samira
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Unglaublich ! Schreck

Das arme Kind!
Und was machen die PE durch! regauf
Ich hoffe das sie das Kind wiederbekommen ....

LGr Nixe
08.04.2010 11:27
Dieser am 08.04.2010 um 11:27 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Samira wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Naemi27
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Ulti


Denn wie doof muss man denn sein, einer Mutter das Kind MITZUGEBEN, wo klar feststand "nicht alleine".


Ja, der Gedanke ist mir auch gekommen... Zerknirscht
08.04.2010 11:36
Dieser am 08.04.2010 um 11:36 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Naemi27 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

jamy jamy ist weiblich
Beamter


images/avatars/avatar-1353.gif
[meine Galerie]


Dabei seit: 26.03.2007
Beiträge: 4.247


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

da denke ich gleich wieder, egal was wir als PE sagen, es wird nie ernst genommen, in diesem Fall sieht man mal wieder, wo das endet !
Schreck

__________________
Viele Grüße jamy


" Ein Tropfen Liebe ist mehr als ein Ozean Verstand "(Blaise Pascal)
08.04.2010 11:43 jamy ist offline Beiträge von jamy suchen Nehmen Sie jamy in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 08.04.2010 um 11:43 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User jamy wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

deanna deanna ist weiblich
Angestellter


images/avatars/avatar-2237.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 21.07.2009
Beiträge: 3.980
Herkunft: kleines Dorf am Ende der Welt


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

BIn aus der Region, in unserer Tageszeitung war ebenfalls ein großer Bericht darin...laut Gutachten wird das Kind NICHT zurückgeführt, da es in der Familie bereits verwurzelt Ist(?????) und sie sich "toll um das Kind kümmern, mit ihm spielen und sogar Burgen bauen "....tja....wie kann denn da die Pflegefamilie des Mädchens,die NUR seine Familie war für 2 Jahre mithalten?
Irrsinn. Da fällt mir nicht mehr viel ein.
deanna

__________________
Das LEBEN und dazu eine KATZE, das ergibt eine unglaubliche Summe.

Rainer Maria Rilke
08.04.2010 14:35 deanna ist offline E-Mail an deanna senden Beiträge von deanna suchen Nehmen Sie deanna in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 08.04.2010 um 14:35 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User deanna wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Border Collie Border Collie ist männlich
Vorpubertierender


images/avatars/avatar-2414.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 20.09.2007
Beiträge: 640
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Herkunft: Down Under


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Alleine bei diesem Satz:

Den Pflegeeltern wiederum bescheinigt die Gutachterin "eine starke emotionale Verstrickung", auch wenn deren "aktuelle emotionale Erregung" auf Grund der Art und Weise des Beziehungsabbruchs zu ihrem Pflegekind "psychologisch nachvollziehbar sei".

könnte ich Kotz Kotz Kotz !!!


Logisches Fazit wäre: Guten PE müssen ihre PK emotional vollkommen gleichgültig sein. Alles andere wäre dann wohl unprofessionell...


Ich kann Euch nur beipflichten -- der Verdacht einer absichtlich herbeigeführten Situation liegt sooo fern wirklich nicht... regauf

__________________
Die Größe und den Fortschritt einer Nation erkennt man daran, wie sie ihre Tiere behandelt.
M. Ghandi
08.04.2010 22:12 Border Collie ist offline E-Mail an Border Collie senden Homepage von Border Collie Beiträge von Border Collie suchen Nehmen Sie Border Collie in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 08.04.2010 um 22:12 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Border Collie wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Reica Reica ist weiblich
gehört zum Inventar


images/avatars/avatar-1306.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 31.05.2005
Beiträge: 20.946
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Themenstarter Thema begonnen von Reica

"Die Kinder sind zumindest versorgt" Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

"Die Kinder sind zumindest versorgt"

Der Fall der zweijährigen Fatma, die in einer Regensburger Pflegefamilie lebte, bis sie von ihrer leiblichen Mutter nach Rumänien entführt und dann vom Vater in die Türkei gebracht wurde, macht bayernweit Schlagzeilen. Michael Eibl, der Direktor der Katholischen Jugendfürsorge in Regensburg, stellt sich vor seine Mitarbeiter. Der für Fatma zuständige Pfleger habe richtig gehandelt, als er die Ausreise des Kindes mit seinem türkischen Vater nach Izmir zugelassen habe. Die Situation sei so unkontrollierbar gewesen, dass es nicht im Sinne des Kindes gewesen wäre, mit Polizeigewalt einzugreifen.


SZ: Mittlerweile haben Fatmas Pflegeeltern ein Gutachten in Auftrag gegeben. Es kommt zu dem Schluss, dass das Mädchen durch die dramatische Trennung von seiner Pflegefamilie mit Sicherheit stark traumatisiert ist.

Eibl: Wir wissen auch, dass es für Fatma eine traumatisierende Erfahrung ist, aus der stabilen Situation in der Pflegefamilie herausgerissen zu werden.

SZ: Warum wurde dann nicht alles darangesetzt, Fatma nach Recht und Gesetz zurück nach Regensburg zu bringen?

Eibl: Unser Pfleger hat dem leiblichen Vater immer wieder gesagt: "Komm mit den Kindern zurück nach Deutschland, ich helfe dir dabei." Soweit wir wissen hat die Mutter verhindert........



Weiterlesen, Quelle und Rechte: http://www.sueddeutsche.de/Q5338W/330229...t-versorgt.html

__________________
Liebe Grüße von Reica



Wir leben auf Kosten unserer Zukunft.....also auf Kosten unserer Kinder!!!
09.04.2010 06:41 Reica ist offline E-Mail an Reica senden Homepage von Reica Beiträge von Reica suchen Nehmen Sie Reica in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von Reica: Reica1
Dieser am 09.04.2010 um 06:41 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Reica wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Reica Reica ist weiblich
gehört zum Inventar


images/avatars/avatar-1306.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 31.05.2005
Beiträge: 20.946
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Themenstarter Thema begonnen von Reica

Fatma bleibt in Türkei Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Fatma bleibt in Türkei

Das Kindswohl des Mädchens, verschleppt nach Izmir, ist nach Ansicht der Familienrichterin nicht gefährdet.


Regensburg . Die Entscheidung der Familienrichterin beim Amtsgericht fiel am Donnerstag eindeutig aus. Tenor: Die am 30. Dezember 2009 von ihrer leiblichen Mutter entführte Fatma (2) darf in der Großfamilie des leiblichen Vaters in Izmir beim Brüderchen (4) bleiben. Das Kindswohl Fatmas ist nicht gefährdet. Die Richterin wies den Antrag der deutschen Pflegeeltern aus Regensburg auf „Rückholung“ der Zweijährigen zurück.

Ferner entschied die Juristin: Der leiblichen Mutter wird das Sorgerecht für Fatma .......



Weiterlesen, Qúelle und Rechte: http://www.mittelbayerische.de/region/re..._in_der_tu.html

__________________
Liebe Grüße von Reica



Wir leben auf Kosten unserer Zukunft.....also auf Kosten unserer Kinder!!!
15.04.2010 15:22 Reica ist offline E-Mail an Reica senden Homepage von Reica Beiträge von Reica suchen Nehmen Sie Reica in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von Reica: Reica1
Dieser am 15.04.2010 um 15:22 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Reica wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Naemi27
unregistriert
RE: Fatma bleibt in Türkei Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Das Kind bleibt in der Türkei, aber das Gericht entzieht der LM das SR und übergibt es dem KGF verwirrt
Weil natürlich dir türkische Großfamilie in Izmir bei Entscheidungen zunächst die KGF in Regensburg in Deutschland fragen wird!!!

Obwohl den Pfleger muss ja scheinbar auch keiner fragen.... Zerknirscht
15.04.2010 18:39
Dieser am 15.04.2010 um 18:39 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Naemi27 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

TaTa
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Man kann es kaum ertragen :( Armes kleines Mäuschen :(
15.04.2010 20:34
Dieser am 15.04.2010 um 20:34 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User TaTa wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Border Collie Border Collie ist männlich
Vorpubertierender


images/avatars/avatar-2414.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 20.09.2007
Beiträge: 640
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Herkunft: Down Under


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Für umso wahrscheinlicher halte ich hier eine geplante oder zumindest mutwillig herbeigeführte Aktion. Das stinkt doch zum Himmel!! regauf

__________________
Die Größe und den Fortschritt einer Nation erkennt man daran, wie sie ihre Tiere behandelt.
M. Ghandi
15.04.2010 20:44 Border Collie ist offline E-Mail an Border Collie senden Homepage von Border Collie Beiträge von Border Collie suchen Nehmen Sie Border Collie in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 15.04.2010 um 20:44 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Border Collie wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

S.Dali S.Dali ist männlich
Realschüler


images/avatars/avatar-56.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 21.01.2009
Beiträge: 1.362
Bundesland: Hessen
Herkunft: In der Nähe von Frankfurt


RE: Entführung aus Pflegefamilie Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Gestern erging das Urteil - die Entführung und die Zustimmung des Pflegers war rechtlich voll in Ordnung- was das für das Kind bedeutet war einfach egal.

Festzuhalten ist: Es war eine geplante Entführung - der Pfleger hat versagt

Das Kind wird ins seinem Leben nimmer froh ... für immer traumatisiert

__________________
-------------------------------------------------------------------
wir können nicht die ganze Welt retten - aber vielleicht ein Kind !
16.04.2010 08:44 S.Dali ist offline E-Mail an S.Dali senden Beiträge von S.Dali suchen Nehmen Sie S.Dali in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 16.04.2010 um 08:44 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User S.Dali wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Multimum
Azubi


images/avatars/avatar-90.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 23.01.2009
Beiträge: 2.368


RE: Entführung aus Pflegefamilie Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von S.Dali


Das Kind wird ins seinem Leben nimmer froh ... für immer traumatisiert


Wie kannst du sowas sagen ??

Wo ist denn der Unterschied dazu, wenn ein Kind vom JA aus der HF gerissen wird und zur PF kommt?
Wird solch ein Kind auch nicht mehr froh ?

Was die Eltern sich in D zu Schulden kommen lassen haben weiß ich nicht.
Aber woher wisst ihr, dass die (Groß)-Familie in der Türkei nicht gut für das Kind sorgen wird ?

__________________
Nett kann ich auch ...bringt aber nix !
16.04.2010 09:31 Multimum ist offline Beiträge von Multimum suchen Nehmen Sie Multimum in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 16.04.2010 um 09:31 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Multimum wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

peutetre peutetre ist weiblich
ist auch nur ein Mensch ;o)


images/avatars/avatar-2615.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 09.04.2005
Beiträge: 28.211
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

ich möchte mutimum hier zustimmen. es ist schlimm, was da passiert ist - keine frage, und es ist sicher nicht zum wohle des kindes gewesen. aber - wir wissen nicht, wie es dem kind wirklich geht, wie die großfamilie in der türkei damit umgeht und ob es dort nicht auch wirklich geliebt wird? nur weil das kind jetzt in der türkei ist heißt es doch noch nicht, dass es ihm dort grottenschlecht geht? traumatisiert ist das kind, keine frage. aber auch hier gebe ich multimum recht: auch unsere kinder sind alle traumatisiert, was noch lange nicht heißt, dass sie ihres lebens nicht mehr froh werden.

__________________
Liebe Grüße
Silvia



Mit den Wölfen heulen gilt denen als Ausrede, die mit den Schafen blöken.
Hans Reimann

16.04.2010 09:38 peutetre ist offline E-Mail an peutetre senden Homepage von peutetre Beiträge von peutetre suchen Nehmen Sie peutetre in Ihre Freundesliste auf

Naemi27
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Nein so ganz zustimmen kann ich Multimun nicht.

Wir wissen nicht, ob es dem Kind in der Türkei gut geht oder nicht.
Natürlich ist es möglich, dass das Kind da von Menschen umgeben ist, die es lieben und es gut versorgen!

"Wo ist denn der Unterschied dazu, wenn ein Kind vom JA aus der HF gerissen wird und zur PF kommt?
Wird solch ein Kind auch nicht mehr froh ?"

Aber da gibt es einen Unterschied. Ein Kind wird (in den meisten Fällen) nicht einfach so aus seiner HF "gerissen". Da liegen Gründe vor und da ist oft die Trennung von den Bindungspersonen (Eltern) das kleinere Übel. Man kann keine große Rücksicht auf die Bindungen eines Kindes nehmen, wenn in der HF eine massive Gefährdung (Missbrauch, Misshandlung, Vernachlässigung) vorliegt.
In diesem Fall lag aber keine Gefährdung des Kindes durch die Bindungspersonen (hier PE) vor, von daher ist dieses Vorgehen mMn inakzeptabel und die Schädigung, die das Kind aufgrund dessen (vermutlich) davon trägt, wäre unnötig gewesen.

Ob, das Kind "wieder froh wird", wird stark davon abhängen wie feinfühlig seine Familie mit ihm und der Thematik umgeht....

LG
Naemi
16.04.2010 09:54
Dieser am 16.04.2010 um 09:54 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Naemi27 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

S.Dali S.Dali ist männlich
Realschüler


images/avatars/avatar-56.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 21.01.2009
Beiträge: 1.362
Bundesland: Hessen
Herkunft: In der Nähe von Frankfurt


RE: Entführung aus Pflegefamilie Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Das Kind hat sein ganzes Leben faktisch bei der PF gewohnt - kann kein Wort Türkisch und wird dann quer durch Europa gekarrt von faktisch Fremden und sitzt jetzt in der Türkei bei Fremden die es nie zuvor gesehen hat.
Fremde Personen, fremde Kultur, keine Vorbereitung, alle meinens gut, solange das Kind nur in der Türkei bleibt.

Wenn´s dem Vater um das Kind gegangen wär, wäre er in der Türkei geblieben und hätte sich gekümmert. Das hätte ich wohl verstanden. Und der Pfleger als Anwalt des Kindes ist für mich ein totaler Versager.

Wenn das kein Trauma ist weiß ich´s nimmer - Kindswohl egal.
Die größte Lachnummer ist die weiterhin besthende Verantwortung der kath. Jugendhilfe - da wird sich die türkische Familie sicher gerne Rat holen, wenn´s brennt.

Ich erlebe hier allzuviel Verständnis für LE - mal wieder

__________________
-------------------------------------------------------------------
wir können nicht die ganze Welt retten - aber vielleicht ein Kind !
16.04.2010 09:56 S.Dali ist offline E-Mail an S.Dali senden Beiträge von S.Dali suchen Nehmen Sie S.Dali in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 16.04.2010 um 09:56 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User S.Dali wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

emlasich emlasich ist weiblich
Teenager


images/avatars/avatar-1467.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 02.04.2008
Beiträge: 864


RE: Entführung aus Pflegefamilie Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Multimum
[quote]



Wo ist denn der Unterschied dazu, wenn ein Kind vom JA aus der HF gerissen wird und zur PF kommt?
Wird solch ein Kind auch nicht mehr froh ?



Zusätzlich zu dem was Naemi schon schrieb, ist ein Unterschied, dass Kinder ihre Eltern nach einer Inobhutnahme doch meist zu BKs wiedersehen. In den seltensten Fällen dürfte es so sein, dass das Kind nie wieder Kontakt zu seiner HF hat.
Dieses Mädchen wird, vermute ich einfach mal, sehr wahrscheinlich seine faktischen Eltern, die PE, nicht wieder sehen. Das ist ein großer Unterschied finde ich.

__________________
Habe Geduld in allen Dingen, vor allem mit Dir selbst!

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von emlasich: 16.04.2010 10:19.

16.04.2010 10:18 emlasich ist offline E-Mail an emlasich senden Beiträge von emlasich suchen Nehmen Sie emlasich in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 16.04.2010 um 10:18 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User emlasich wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Ela06
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo Multimum,

wie emlasich schreibt ist dies ein großer Unterschied ein Kind plötzlich rauszureissen oder so sanft wie möglich an eine neue Familie zu gewöhnen! Wir machen wochenlange Anbahnungen wenn wir Kinder zu Pflegefamilien oder auch zurück in die Herkunftsfamilie geben. Wenn Kinder zu uns in Bereitschaft kommen finden 1 bis 2 mal die Woche manchmal sogar häufiger Besuchskontakte zur Herkunft statt. Wo dies nicht so ist und ein plötzlicher Bindungsabbruch stattfindet können durchaus auch Pflegekinder ein Leben lang dran zu beißen haben!!!
Fakt ist, dass hier nicht ordentlich gearbeitet und überprüft wurde. Wenn die Familie in der Türkei in der Lage ist gut für das Kind zu sorgen, warum ist dies nicht früher überprüft worden. Verwandtschaftspflegeverhältnisse sollten doch bevor ein Kind in Dauerpflege geht immer angeschaut werden verwirrt . Und wenn die Richterin sich nur auf ein Gutachten bezieht ist das auch nicht besonders professionell, sie müßte sich eigentlich ein Gesamtbild der Situation machen, aber da bin ich gespannt wie das Olg entscheidet. Fein raus ist Sie ja, wenn das Aufenthaltsbestimmungsrecht beim Träger liegt, dieser könnte dann doch eine Rückführung in die PF fordern. Komische Geschichte!????
Die Richter müßten eigentlich durch die Bank mal Praktikas in heilpädagogischen Heimen und in Sonderpädagogischen Einrichtungen machen (oder unsere Kinder als Babysitter betreuen). Wir sollen uns immer in allen Bereichen auskennen (Medizin, Psychologie, Schule etc......) und die Herren und Damen reiten nur auf irgendwelchen Paragraphen herum die sie sich auch noch zu recht biegen, wenn das immer so einfach wäre.
Aber unsere Sozialkassen werden entlastet, das ist ja die Hauptsache böse

Gruß Ela
16.04.2010 11:56
Dieser am 16.04.2010 um 11:56 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Ela06 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Border Collie Border Collie ist männlich
Vorpubertierender


images/avatars/avatar-2414.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 20.09.2007
Beiträge: 640
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Herkunft: Down Under


RE: Entführung aus Pflegefamilie Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Warum wird hier versucht, irgendwas schönzureden???
Was da passiert ist, ist eine riesengroße Sauerei und die Bankrotterklärung der beteiligten Institutionen und "Fachleute"!

Zitat:
Original von S.Dali
Ich erlebe hier allzuviel Verständnis für LE - mal wieder

*unterschreib*

regauf regauf regauf

__________________
Die Größe und den Fortschritt einer Nation erkennt man daran, wie sie ihre Tiere behandelt.
M. Ghandi
16.04.2010 15:14 Border Collie ist offline E-Mail an Border Collie senden Homepage von Border Collie Beiträge von Border Collie suchen Nehmen Sie Border Collie in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 16.04.2010 um 15:14 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Border Collie wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

peutetre peutetre ist weiblich
ist auch nur ein Mensch ;o)


images/avatars/avatar-2615.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 09.04.2005
Beiträge: 28.211
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

hallo border collie und all,

ich rede hier sicher nichts schön. es IST eine sauerei, es IST gegen das wohl des kindes. hier haben sogenannte fachleute komplett versagt. keine frage!!

mich stört aber der satz:

Zitat:
Das Kind wird ins seinem Leben nimmer froh ... für immer traumatisiert


dass das kind "seines lebens nimmer froh" wird ist reine vermutung und durch nichts zu beweisen. und es impliziert - zumindest für mich - dass das kind bei der großfamilie nicht gut aufgehoben ist, dort nicht aufgefangen wird, es keinerlei unterstützung oder therapie erhalten wird, nicht geliebt wird.


__________________
Liebe Grüße
Silvia



Mit den Wölfen heulen gilt denen als Ausrede, die mit den Schafen blöken.
Hans Reimann

16.04.2010 17:43 peutetre ist offline E-Mail an peutetre senden Homepage von peutetre Beiträge von peutetre suchen Nehmen Sie peutetre in Ihre Freundesliste auf

Multimum
Azubi


images/avatars/avatar-90.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 23.01.2009
Beiträge: 2.368


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Naemi27


Aber da gibt es einen Unterschied. Ein Kind wird (in den meisten Fällen) nicht einfach so aus seiner HF "gerissen". Da liegen Gründe vor und da ist oft die Trennung von den Bindungspersonen (Eltern) das kleinere Übel. Man kann keine große Rücksicht auf die Bindungen eines Kindes nehmen, wenn in der HF eine massive Gefährdung (Missbrauch, Misshandlung, Vernachlässigung) vorliegt.


LG
Naemi


Das ist mir viel zu klischeehaft ausgedrückt.

Pflegekinder werden immer misshandelt, PK werden immer mit Anbahnung in die PF gegeben und PK sind immer froh und dankbar bei PE zu landen.

Das stimmt doch garnicht. Sehr viele Kinder, die aus LF rausgenommen werden fühlten sich dort sehr wohl und lehnen ihre PE voll ab.
Eins meiner PK war total glücklich, dass es zuhause nur Fast Food, Fernsehen, Playstation und Schulschwänzen gab.
Es konnte nicht verstehen, dass Obst und Gemüse essen, wenig Fernsehen und zur Schule gehen " besser" für es sein sollte als zuhause bei Mama zu sein.

Klar gibt es misshandelte Kinder aber nicht NUR.


Zitat:
Wir machen wochenlange Anbahnungen wenn wir Kinder zu Pflegefamilien oder auch zurück in die Herkunftsfamilie geben.


Aber ganz bestimmt nicht IMMER.

Ich zb bekam stets Kinder, die von jetzt auf gleich aus der LF rausgenommen wurden und zu uns wildfremden PE kamen


Zitat:
Das Kind hat sein ganzes Leben faktisch bei der PF gewohnt - kann kein Wort Türkisch und wird dann quer durch Europa gekarrt von faktisch Fremden und sitzt jetzt in der Türkei bei Fremden die es nie zuvor gesehen hat.
Fremde Personen, fremde Kultur, keine Vorbereitung, alle meinens gut, solange das Kind nur in der Türkei bleibt.



Und was ist mit einem türkischen Kind, das 2 Jahre in der LF war und von dort rausgerissen wird zu PE, die kein türkisch sprechen ?
Fremde Kultur, andere Sitten.

Und JA, ich habe manchmal Verständnis für LE. Nicht alle sind schlecht

__________________
Nett kann ich auch ...bringt aber nix !
16.04.2010 19:59 Multimum ist offline Beiträge von Multimum suchen Nehmen Sie Multimum in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 16.04.2010 um 19:59 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Multimum wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Kalle
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Multimum
Zitat:
[i

[quote]Das Kind hat sein ganzes Leben faktisch bei der PF gewohnt - kann kein Wort Türkisch und wird dann quer durch Europa gekarrt von faktisch Fremden und sitzt jetzt in der Türkei bei Fremden die es nie zuvor gesehen hat.
Fremde Personen, fremde Kultur, keine Vorbereitung, alle meinens gut, solange das Kind nur in der Türkei bleibt.



Und was ist mit einem türkischen Kind, das 2 Jahre in der LF war und von dort rausgerissen wird zu PE, die kein türkisch sprechen ?
Fremde Kultur, andere Sitten.

Und JA, ich habe manchmal Verständnis für LE. Nicht alle sind schlecht
16.04.2010 20:14
Dieser am 16.04.2010 um 20:14 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Kalle wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Entführung aus Pflegefamilie
Das Forum von Pflegeeltern für Pflegeeltern
sitemap

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Style By D€NiS™