Menü
» Portal
» Forum

» Registrieren
» Mitglieder
» Team

» Literaturliste
» Datenbank
» Treffen
» Seminare
» Galerie
» Landkarte
» Musteranträge
» Lexikon
» Abkürzungen

» Chat (direkter Zugang)

» Regeln
» F.A.Q
» Impressum
» Datenschutzerklärung

Private Nachrichten
Benutzername:

Passwort:

(Passwort vergessen ?)


Designauswahl
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Boardsuche
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Wer ist Online ?
Zur Zeit im Forum unterwegs:
- 1 Mitglied
- davon 0 unsichtbar
- 105 Besucher
- 106 Benutzer gesamt

TOWONDA
Wer ist wo online?

Wer ist im Chat ?
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Geburtstage
Wir gratulieren zum Geburtstag:

Claud76 (44)
domced (51)
Ellistern (52)
FamiliePGHT (53)
schwabi59 (69)

neuste Mitglieder
» Karin Meyer
registriert am: 04.08.2020

» TMarx
registriert am: 03.08.2020

» Esperanza
registriert am: 02.08.2020

» Peeweee
registriert am: 30.07.2020

» Wikimam
registriert am: 22.07.2020


Team
Administratoren:
Ingo
Jan

UserFragenAnonym:
UFA

Fachkraft:
Henrike Hopp
Heribert Giebels
Klaus Wolf
MuKiHilfswerk
Scharlotte


Links
zur Linkliste
- Anwälte des Pflegekinderwesens
- Erzieherische Unterstützung
- Fachkräfte des Pflegekinderwesens
- Ferienfreizeiten
- Forschung etc.
- Humor / diverse Links
- Kindergarten, Schule & Co.
- Pflegekinderwesen
- sonstiges
- Sport, Spiel und Freizeit
- Störungen/besondere Krankheiten von Kindern

Ihr Avatar
Sie sind nicht eingeloggt und können so diese Funktion nicht nutzen.

Datenbank
10 Neuste DB-Einträge:
- Wichtige Fragen beim KIVO
- Checkliste zur Aufnahme von Kindern
- Newsletter 02/2014 zum Camp
- Aktualisierte Broschüre “Kinder- und Jugendhilfere
- Flyer
- Newsletter Dezember 2011
- Newsletter Dezember 2010
- Newsletter September 2010
- Bereitschaftspflegefamilie - Pflegeeltern.de
- Newsletter August 2009


Top10 DB-Einträge:
- Offener Brief von Bereitschaftspflegeeltern
- “Nähe zulassen” – Ein Dokumentarfilm
- aktuelle Informationen zum Elterngeld
- Fragebogen
- Auswahl & Rolle des Gutachters im familiengerich..
- Verlinkung - Banner
- Handzettel
- Kick
- Newsletter August 2007
- Gesetz über die Änderung von Familiennamen und Vor


Literarturbox

Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Ludwigshafen- Schwere Vorwürfe gegen Jugendamt » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Ludwigshafen- Schwere Vorwürfe gegen Jugendamt
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Reica Reica ist weiblich
Professor


images/avatars/avatar-1306.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 31.05.2005
Beiträge: 8.426
Bundesland: Rheinland-Pfalz


Ludwigshafen- Schwere Vorwürfe gegen Jugendamt Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Schwere Vorwürfe gegen Jugendamt

Jugendhilfe: Mutter eines problematischen Jugendlichen behauptet, in Wohngruppe gehe es "drunter und drüber" / Jugenddezernentin Reifenberg bestätigt Probleme


Karin S. hat sich Hilfe erhofft für sich und ihren Sohn. Aber dann sah sie sich hin und hergeschoben zwischen Jugendamt, Polizei und Gericht - und völlig allein gelassen. Ihr Sohn Markus (Namen geändert) war einer der Jugendlichen, die von ihren Eltern nicht mehr in den Griff zu bekommen sind. Einer von denen, die ausrasten und drohen, mit ihrer Gewalttätigkeit in die Schlagzeilen zu kommen, wie die kürzlich verurteilten "Busschläger".

Markus, damals 16 Jahre alt, verbrachte ein halbes Jahr in einer betreuten Wohngruppe des Vereins für Jugendhilfe in Friesenheim. Seine Mutter erhebt Vorwürfe gegen die Einrichtungsleitung und das Jugendamt: Auf ihren Sohn sei nicht positiv eingewirkt worden, sondern seine Situation habe sich verschlimmert. "In der Gruppe ging es drunter und drüber", berichtet Karin S.. Jugenddezernentin Cornelia Reifenberg bestätigt, dass es dort Probleme gab, diese seien aber ausgeräumt.

Internet-Seite mit Drohungen
"Unser Sohn ist immer schwierig gewesen, schon als Kind", sagt Karin S.. Im Juni 2007 war die Polizei auf ihn aufmerksam geworden durch eine Internet-Seite mit Drohungen gegen Lehrer, Mitschüler und seine eigene Mutter. Er kam kurzfristig ins Pfalzklinikum. Entlassen wurde er mit der Empfehlung, einen Erziehungsbeistand in Anspruch zu nehmen. Ihr Sohn leide unter "mangelnder Empathiefähigkeit, einer niedrigen Toleranzschwelle und hoher Gewaltbereitschaft", sagte man der Mutter.

Das bekam Karin S. auch am eigenen Leib zu spüren: Nach einem Streit wegen lauter Musik drehte Markus ihr den Arm auf den Rücken. Ihn bei der Polizei anzuzeigen, wie ihre Ärztin ihr geraten hatte, "das habe ich nicht übers Herz gebracht." Auf dem Weg zur Schule - ihr Sohn besuchte damals ein Gymnasium - bedrohte er andere Jugendliche und kassierte einen Schulverweis.

Als die Gewalt eskalierte, wollte Karin S. ihren Sohn außerhalb der Familie............



Weiterlesen, Quelle und Rechte: http://www.morgenweb.de/region/ludwigsha...0005660775.html

__________________
Liebe Grüße von Reica



Wir leben auf Kosten unserer Zukunft.....also auf Kosten unserer Kinder!!!
09.04.2010 06:45 Reica ist offline E-Mail an Reica senden Homepage von Reica Beiträge von Reica suchen Nehmen Sie Reica in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 09.04.2010 um 06:45 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Reica wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Ludwigshafen- Schwere Vorwürfe gegen Jugendamt
Das Forum von Pflegeeltern für Pflegeeltern
sitemap

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Style By D€NiS™