Menü
» Portal
» Forum

» Registrieren
» Mitglieder
» Team

» Literaturliste
» Datenbank
» Treffen
» Seminare
» Galerie
» Landkarte
» Musteranträge
» Lexikon
» Abkürzungen

» Chat (direkter Zugang)

» Regeln
» F.A.Q
» Impressum
» Datenschutzerklärung

Private Nachrichten
Benutzername:

Passwort:

(Passwort vergessen ?)


Designauswahl
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Sie unterstützen unsere Arbeit wenn Sie hier bestellen:

Unterstützen Sie uns durch Ihren Einkauf bei Amazon

Boardsuche
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Wer ist Online ?
Zur Zeit im Forum unterwegs:
- 0 Mitglieder
- davon 0 unsichtbar
- 19 Besucher
- 19 Benutzer gesamt


Wer ist wo online?

Wer ist im Chat ?
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Geburtstage
Wir gratulieren zum Geburtstag:

Cloon (32)
Erzengel2008 (52)
pitry (53)
Ranjit (46)
simy (58)

neuste Mitglieder
» Ladycoach
registriert am: 16.09.2019

» SvenGi
registriert am: 16.09.2019

» Michel-Pälzer
registriert am: 16.09.2019

» OmaBiggi
registriert am: 15.09.2019

» Nicky83
registriert am: 15.09.2019


Team
Administratoren:
fausball
miwi

Moderatoren:
Lexa

UserFragenAnonym:
UFA

Fachkraft:
Henrike Hopp
Heribert Giebels
Klaus Wolf
MuKiHilfswerk
Scharlotte


Links
zur Linkliste
- Anwälte des Pflegekinderwesens
- Erzieherische Unterstützung
- Fachkräfte des Pflegekinderwesens
- Ferienfreizeiten
- Forschung etc.
- Humor / diverse Links
- Kindergarten, Schule & Co.
- Pflegekinderwesen
- sonstiges
- Sport, Spiel und Freizeit
- Störungen/besondere Krankheiten von Kindern

Ihr Avatar
Sie sind nicht eingeloggt und können so diese Funktion nicht nutzen.

Datenbank
10 Neuste DB-Einträge:
- Checkliste zur Aufnahme von Kindern
- Newsletter 02/2014 zum Camp
- Aktualisierte Broschüre “Kinder- und Jugendhilfere
- Flyer
- Newsletter Dezember 2011
- Newsletter Dezember 2010
- Newsletter September 2010
- Bereitschaftspflegefamilie - Pflegeeltern.de
- Newsletter August 2009
- Newsletter April 2009


Top10 DB-Einträge:
- Offener Brief von Bereitschaftspflegeeltern
- “Nähe zulassen” – Ein Dokumentarfilm
- aktuelle Informationen zum Elterngeld
- Fragebogen
- Auswahl & Rolle des Gutachters im familiengerich..
- Verlinkung - Banner
- Handzettel
- Kick
- Newsletter August 2007
- Gesetz über die Änderung von Familiennamen und Vor


Literarturbox
hier klicken um zur
Literaturliste zu wechseln.


Das Forum sagt Danke
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Jugendamt nimmt Neugeborenes weg... » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Jugendamt nimmt Neugeborenes weg...
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Anybody Anybody ist weiblich
Dreikäsehoch


images/avatars/avatar-86.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 12.10.2009
Beiträge: 121


Jugendamt nimmt Neugeborenes weg... Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Das Kinderzimmer ist bereits eingerichtet: ein weißes Bettchen mit rosa Babyhimmel. Rosa Tapeten mit Herzen und „Hello Kitty“-Motiven. Doch die Eltern dürfen ihre Tochter niemals in den Schlaf wiegen. Das Jugendamt hat ihnen das Kind weggenommen – nur vier Stunden nach der Geburt! In der Klinik!

DARF EIN AMT EIN NEUGEBORENES SO FRÜH VON SEINER MUTTER TRENNEN?

Es passierte im Marienhospital in Bottrop (NRW). Vor sechs Tagen brachte Anita M. (19, Hartz-IV-Empfängerin) Töchterchen Emely zur Welt: 51 Zentimeter groß, 3620 Gramm schwer. Die Mutter: „Ein absolutes Wunschkind!“

Vater Jörg H. (39, Installateur im Krankenstand) war bei der Geburt dabei. Er sagt: „Anita war noch durch die Rückenmarksnarkose betäubt, als das Jugendamt im Zimmer stand. Die zwei Mitarbeiter stellten Anita ein Ultimatum – entweder ich oder das Baby. Sie wollten, dass sie in ein Mutter-Kind-Heim zieht, weg von mir.“

Die junge Mutter weigerte sich: „Ich sagte, dass ich mit Jörg UND Emely leben will. Ich stillte mein Baby und bin kurz spazieren gegangen.“ Als sie zurückkam, der Schock: Emely war weg! Sozialarbeiter hatten sie mitgenommen.

In einem Schreiben des Jugendamtes heißt es, die Mutter sei ihrer Rolle nicht gewachsen..........

Bericht von Von EVA MOHR und FRANK KLAUSS - Bildzeitung

weiterlesen, Quelle und Rechte: http://www.bild.de/BILD/news/2010/06/01/...orenes-weg.html
01.06.2010 08:09 Anybody ist offline E-Mail an Anybody senden Beiträge von Anybody suchen Nehmen Sie Anybody in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 01.06.2010 um 08:09 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Anybody wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Ulti
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Der Hammer - ABER

was war bereits alles im Vorfeld gelaufen ??
Das KH muss ja informiert gewesen sein, dass da Fr. sowieso ein Kind bekommt u. das JA informiert werden muss, sonst hätte das JA nicht so schnell im KH sein können.

Da fehlen jede Menge Infos, um sich ein Bild machen zu können.

Mir ist einer auf mein Auto aufgefahren. Mein Auto ist Schrott u. ich verletzt.
Wer ist schuld ???
Wenn ich aber sage, dass ich plötzlich, unverhofft u. grundlos voll in die Eisen gegangen bin, dass dem Hintermann keine Möglichkeit blieb zu bremsen?
wer ist jetzt schuld ? Augenzwinkern
01.06.2010 08:21
Dieser am 01.06.2010 um 08:21 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Ulti wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

hasi1969
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ist schon schlimm, aber wie Ulti schreibt, wir wissen ja nicht was im Vorfeld war, bei uns kommen auch Säuglinge aus der Klinik direkt in eine PF, weil was was ich vorgefallen ist, der Vater kriminell, alkoholiker, was weiß ich alles,
Und wenn die damals noch werdende Mutter die Gefahr nicht schon schwanger abwehren konnte, wie soll sie es jetzt für ihr neugeborenes können.

Versteht mich bitte nicht falsch, aber es sollte doch zum Wohle des Kindes sein und wenn das JA ihr schon anbietet in eine Mutter-Kind Einrichtung zu gehen, dann war sicherlich irgendwas.
01.06.2010 08:36
Dieser am 01.06.2010 um 08:36 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User hasi1969 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Michaela Michaela ist weiblich
Beamter



[meine Galerie]


Dabei seit: 26.07.2005
Beiträge: 4.327
Bundesland: Baden-Württemberg


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

ja zu wenig Info´s...... und ganz klar, würde das alles so 100% stimmen, wer würde sich da nicht fürs´Kind entscheiden ?


Da ist sicher mehr gelaufen traurig

__________________
LG Michaela

01.06.2010 09:16 Michaela ist offline E-Mail an Michaela senden Beiträge von Michaela suchen Nehmen Sie Michaela in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von Michaela: patchworkfun
Dieser am 01.06.2010 um 09:16 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Michaela wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Dorteja Dorteja ist weiblich
Beamter


images/avatars/avatar-23.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 22.08.2007
Beiträge: 4.266
Bundesland: Sachsen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Tja, ist halt die Bild-Zeitung.....
01.06.2010 09:42 Dorteja ist offline E-Mail an Dorteja senden Beiträge von Dorteja suchen Nehmen Sie Dorteja in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 01.06.2010 um 09:42 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Dorteja wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Anja2010 Anja2010 ist weiblich
Erstklässler


images/avatars/avatar-22.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 02.08.2009
Beiträge: 459
Bundesland: Hessen
Herkunft: Zu Hause


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Schade, daß das JA keine Stellungnahme dazu abgegeben hat. Mich würden da auch die Hintergründe interessieren.

Bin aber entsetzt, daß die SA der Mutter so wenig Zeit nach der Geburt gelassen hat.Vielleicht hätte sie sich doch noch umentschieden?!

__________________
"Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!!!"
01.06.2010 10:39 Anja2010 ist offline E-Mail an Anja2010 senden Beiträge von Anja2010 suchen Nehmen Sie Anja2010 in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 01.06.2010 um 10:39 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Anja2010 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

stille Träne
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Bildzeitung hin oder her.....denke KEIN JA gibt der Mutter die Wahl Kind ODER Vater , wenn da nicht was am laufen wäre !!
da muss der Vater wohl NEGATIV bekannt sein !!!
01.06.2010 10:40
Dieser am 01.06.2010 um 10:40 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User stille Träne wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

jesjan
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich denke das es nicht das erste Mal war das sie es ihr gesagt haben!Ohne Vorwarnung passiert das ja wohl eher sehr selten!
Glaube auch das die vorher schon beim JA bekannt waren,sonst stehen die ja nicht winfach so im KKH und nehmen ihr das Kind weg!
LE drehen sich die Wahrheit oft auch so wie es ihnen gerade passt,weil sie denken das sie nichts falsch machen.Das habe ich nun schon oft miterlebt!Bei uns und auch bei PK von anderen PF,mit denen ich befreundet bin!
Und warum sollte das JA immer Stellung nehemn?
Und gerade bei einer Zeitung wie der Bild,würde ich mir das anstelle des JA auch gut überlegen!
01.06.2010 10:43
Dieser am 01.06.2010 um 10:43 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User jesjan wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

sangini sangini ist weiblich
Rotzlöffel


images/avatars/avatar-90.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 06.05.2010
Beiträge: 729


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

wenn das Ja möchte, dass sie das baby ohne den vater großzieht, dann wird der vater auch einschlägig bekannt sein beim Ja..........ist wirklich ärgerlich solche stimmungsmache durch weglassen........

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von sangini: 01.06.2010 10:47.

01.06.2010 10:44 sangini ist offline E-Mail an sangini senden Beiträge von sangini suchen Nehmen Sie sangini in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 01.06.2010 um 10:44 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User sangini wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

kleene_paula
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

ausserdem spricht ein JA so kurz vor einer Verhandlung schon mal aus Prinzip nicht über den Fall - völlig zu Recht.
Mir fehlen da auch ganz entscheidende Infos... - aber so macht Bild Stimmung
01.06.2010 10:46
Dieser am 01.06.2010 um 10:46 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User kleene_paula wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Anybody Anybody ist weiblich
Dreikäsehoch


images/avatars/avatar-86.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 12.10.2009
Beiträge: 121

Themenstarter Thema begonnen von Anybody

Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich glaube auch nicht, dass das JA ohne driftige Gründe agiert hat. Ich glaube aber, dass die wenigsten Bürger (eben die, die sich nicht mit dem PK-Wesen beschäftigen) davon ein Bild haben, was im Hintergrund zwischen JA und LE läuft bzw. gelaufen ist. So eine Story ist doch wieder ein gefundes Fressen...da wird auf dem JA rumgehackt, wenn sie nix machen und die Kinder dafür mit dem Leben bezahlen müssen, dann heißt es, warum macht das JA nichts... Meine Oma sagte immer 'allen recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann...
01.06.2010 10:49 Anybody ist offline E-Mail an Anybody senden Beiträge von Anybody suchen Nehmen Sie Anybody in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 01.06.2010 um 10:49 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Anybody wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

supermami
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Also dass das JA die Mutter vor die Wahl stellt, entweder das Kind oder der Vater, ist auch gar nicht so ungewöhnlich. Das war bei unserem PK auch so. Sie hätte eine Therapie machen sollen und mit der Kleinen in ein Mutter-Kind-Heim ziehen sollen. Hat sie zwar erst mal gemacht, aber wegen dem Vater der Kleinen alles wieder abgebrochen.

Wenn man es jetzt mal vom anderen Standpunkt aus betrachtet, ob es emotional für das Kind gut ist, wenn das Kind von der Mutter schon so früh wegkommt, darüber kann man unendlich diskutieren, weil es eben immer ein für und ein wider geben wird. Aber wenn das Kindeswohl gefährdet ist, dann ist es auf jeden Fall besser.
Und von wegen hätte man der Mutter doch mehr Zeit gelassen.... also dazu muss ich sagen, wenn das Kind wirklich ein Wunschkind war, dann gibt es doch selbst/erst recht so kurz nach der Geburt überhaupt nichts zum überlegen... dann entscheide ich mich erst mal für mein Kind.... man könnte ja dann schauen was die Zeit bringt, deshalb hätte sie sich ja nicht gleich komplett vom Vater trennen müssen, nur erst halt man ein räumliche Trennung. Vlt. hätte sich dann alles mit Hilfe des JA zum Guten gewandt. Aber lieber auf mein Kind verzichten, nur weil ich vlt. angst habe den Vater dann zu verlieren.... verwirrt dann ist es wohl besser so.
01.06.2010 11:15
Dieser am 01.06.2010 um 11:15 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User supermami wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

deanna deanna ist weiblich
Angestellter


images/avatars/avatar-2237.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 21.07.2009
Beiträge: 3.991
Herkunft: kleines Dorf am Ende der Welt


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

...erstens...von einer Rückenmarksnarkose ( ????) allein ist man nicht betäubt,
zweitens...viel zu wenig Infos...ich hatte im vergangenen Jahr einen ähnlichen Fall, da MUSS im Vorfeld etwas gewesen sein....und das ist immer unser Problem...unsere Kundschaft ist immer schnell dabei Anwälte, Medien und den was weiß ich einzuschalten...die SPFH, das JA , die PF dürfen sich nicht äußern, wegen der Schweigepflicht, sonst kriegen wir gleich wieder eines übergebraten.....davon kann man sich KEINE Meinung BILDen.
deanna

__________________
Das LEBEN und dazu eine KATZE, das ergibt eine unglaubliche Summe.

Rainer Maria Rilke

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von deanna: 01.06.2010 12:09.

01.06.2010 12:07 deanna ist offline E-Mail an deanna senden Beiträge von deanna suchen Nehmen Sie deanna in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 01.06.2010 um 12:07 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User deanna wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Naemi27
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von deanna
...erstens...von einer Rückenmarksnarkose ( ????) allein ist man nicht betäubt,


Naja, ich glaube der Mann meinte die PDA und es bezog sich wohl nicht darauf, das die Frau nicht bei Bewusstsein war (sonst hätte man sie ja nicht befragen können), sondern darauf, das genauer gesehen bestimmt Teile des Körpers noch betäubt sind.
Bei mir bspw. hat die PDA (Dosis erhöht wegen Kaiserschhnitt) noch über 6 Stunden gewirkt, allerdings ging es mir während dieser Zeit wirklich gut (man spürt ja keine Schmerzen) von daher denke ich nicht, das dies ein Gegenargument zur Kindesentnahme ist.

Der Vater ist durch seine "drohende und agressive Verhaltensweise" aufgefallen... naja, das lässt ja zumindest schonmal vermuten, was da Stand der Dinge ist, dazu kommt, das man der Mutter zumindest erstmal einen "Intellekt an der Grenze zur geistigen Behinderung" "unterstellt!.
Letzteres ist bzw. muss kein Grund sein einer Mutter ihr Kind zu nehmen (was man ja augenscheinlich auch nicht wollte), ersteres - sprich der agressive Vater- kann je nach Empfinden der SA bzw. auch nach der Vorgeschichte- ein sehr gewichtiger Grund sein.

Schlussletztendlich werden wir die genauen Hintergründe nicht erfahren, aber "einfach das Kind abgeholt" hat das JA in diesem Fall ganz sicher nicht.

LG
Naemi
01.06.2010 12:51
Dieser am 01.06.2010 um 12:51 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Naemi27 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

szm
Arbeiter


images/avatars/avatar-99.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 23.05.2007
Beiträge: 2.589


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Mir missfällt, dass hier grundsätzlich das JA verteidigt wird. Einerseits heißt es, was im Vorfeld war wissen wir ja nicht, andererseits wird davon ausgegangen, dass ja wohl was gewesen sein MUSS....Wir wissen aber doch auch, dass manch ein JA zu Dingen fähig ist, dass einen das kalte Grausen packt.

Wir können die Schilderung zur Kenntnis nehmen und fürchterlich finden - bewerten können wir ohne Hintergrundwissen gar nix; weder zugunsten noch zulasten des JA oder der Eltern.
01.06.2010 12:58 szm ist offline Beiträge von szm suchen Nehmen Sie szm in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 01.06.2010 um 12:58 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User szm wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Anja2010 Anja2010 ist weiblich
Erstklässler


images/avatars/avatar-22.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 02.08.2009
Beiträge: 459
Bundesland: Hessen
Herkunft: Zu Hause


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich finde diese einseitige Darstellung der BiLD zum Kotz

__________________
"Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!!!"
01.06.2010 12:59 Anja2010 ist offline E-Mail an Anja2010 senden Beiträge von Anja2010 suchen Nehmen Sie Anja2010 in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 01.06.2010 um 12:59 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Anja2010 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

deanna deanna ist weiblich
Angestellter


images/avatars/avatar-2237.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 21.07.2009
Beiträge: 3.991
Herkunft: kleines Dorf am Ende der Welt


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

@ szm:
Grundsätzlich stimme ich Dir zu....ABER...wer ausser den Klienten, wo etwas gewesen sein MUSS..wendet sich sich an Bild???? Welche Zeitung ausser Bild bringt so einen einseitig aufgebauschten Bericht ausser vernünftig zu recherchieren? In Anbetracht meiner Erfahrungen BIN ich mir sicher, das hier nicht alles mit rechten Dingen abgeht...sorry, halte mich mich für engstirnig, aber das riecht nach einer faulen Geschichte....ideal für BIld. Und das entsprechende Klientel...alles schimpft auf das böse JA ( die Kinderklaubehörde)...das dem kleinen Mann im Volke nur Böses will...paßt ins Sommerloch hat aber mit vernünftigen Journalismus und fairer, wahrheistgemäßer Berichterstattung nichts zu tun. Und die, die sich das wünschen würden und Hilfe brauchen, die wenden sich bestimmt nicht an Bild.
deanna

__________________
Das LEBEN und dazu eine KATZE, das ergibt eine unglaubliche Summe.

Rainer Maria Rilke
01.06.2010 13:09 deanna ist offline E-Mail an deanna senden Beiträge von deanna suchen Nehmen Sie deanna in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 01.06.2010 um 13:09 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User deanna wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

supermami
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

@szm

Aber dass ein JA so "ganz" ohne Grund einfach im KH auftaucht und "ganz" ohne jedweiligen vorherigen Vorfälle im KH kurz nach der Entbindung auftaucht und einfach irgendwelche Eltern, ohne jemals "vollkommen" auffällig gewesen zu sein, mit Sorgerechtsentzug drohen, mag ich sehr sehr stark zu bezweifeln.
Also ich habe mittlerweile drei Kinder geboren. Nach keiner der drei Geburten stand ein Mitarbeiter des JA hinter mir und drohte mit irgendetwas (ist jetzt etwas übertrieben, aber nur mal als Bsp). Auf jeden Fall hab ich sowas noch nicht oft gehört und wenn dann war es durchaus begründet.
Klar macht das JA auch Dinge die nicht ok sind, aber einfach einer Mutter das Kind wegzunehmen ohne irgendeinen Verdacht...??? verwirrt Das kann ich mir in Deutschland, wo Eltern mittlerweile durch Gesetze Eltern schon fast das Recht haben mit ihren Kindern alles machen zu dürfen...??? Kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.

lg

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von supermami: 01.06.2010 13:10.

01.06.2010 13:09
Dieser am 01.06.2010 um 13:09 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User supermami wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Naemi27
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von supermami
Klar macht das JA auch Dinge die nicht ok sind, aber einfach einer Mutter das Kind wegzunehmen ohne irgendeinen Verdacht...??? verwirrt Das kann ich mir in Deutschland, wo Eltern mittlerweile durch Gesetze Eltern schon fast das Recht haben mit ihren Kindern alles machen zu dürfen...??? Kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.

lg


Da muss ich allerdings widersprechen. Mir ist zumindest ein Fall bekannt, wo das Kind durch die Eltern/oder Andere nicht gefährdet gewesen wäre, das JA - in dem Fall allerdings wohl eher eine Mitarbeiterin des ASD, die mMn die fristlose Kündigung verdient hätte- das Kind direkt nach der Geburt in Obhut nahm und inkognito unterbrachte.
Es gibt natürlich eine Vorgeschichte, die hat aber mit den Kindern der Familie oder überhaupt irgendwelchen Kindern, die gefährdet sein könnten, ar nichts zu tun.

Das JA ist mit einer verhältnismäßig großen Macht ausgestattet. Es gibt sicherlich eine Vielzahl von Mitarbeitern beim JA, die diese "Macht" im Sinne der Kinder nutzen, aber es gibt dort leider auch - wie vermutlich überall- Menschen die völlig in die andere Richtung arbeiten.

LG
Naemi
01.06.2010 13:19
Dieser am 01.06.2010 um 13:19 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Naemi27 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

supermami
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ausnahmefälle gibt es bestimmt. Aber ich denke mal, dass das JA überhaupt erst "in Fahrt kommt" bei solchen Dingen, muss doch wenigstens so gewesen sein, dass vlt. ein Nachbar beim JA angerufen hat, da er vlt. das Kindeswohl gefährdet sieht. Weil einfach so...?
Vlt. gab es ja schon Probleme in der Familie der Mutter und das JA jetzt davon ausgeht, dass es bei ihrer eigenen Kind auch nicht klappt.
Schon komisch das ganze. Aber man müsste eben mehr wissen, um sich ein wirkliches Bild machen zu können.

lg
01.06.2010 15:02
Dieser am 01.06.2010 um 15:02 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User supermami wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

deanna deanna ist weiblich
Angestellter


images/avatars/avatar-2237.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 21.07.2009
Beiträge: 3.991
Herkunft: kleines Dorf am Ende der Welt


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Es ist und kann alles nur Spekulation sein...und trotzdem...wer wendet sich an die "allmächtige " Bildzeitung....? Hoffen wir, das dem kleinen Mädchen geholfen wird.
deanna

__________________
Das LEBEN und dazu eine KATZE, das ergibt eine unglaubliche Summe.

Rainer Maria Rilke
01.06.2010 15:10 deanna ist offline E-Mail an deanna senden Beiträge von deanna suchen Nehmen Sie deanna in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 01.06.2010 um 15:10 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User deanna wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

gast1008 gast1008 ist weiblich
Rotzlöffel


images/avatars/avatar-42.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 25.10.2008
Beiträge: 713


RE: Jugendamt nimmt Neugeborenes weg... Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Anybody

„Anita war noch durch die Rückenmarksnarkose betäubt,

Ich stillte mein Baby und bin kurz spazieren gegangen.“

]



BILD "bildet" ja bekanntlich großes Grinsen großes Grinsen

Ich stolpere ja immer über so komische sätze großes Grinsen

Noch betäubt durch rückenmarksnarkose (pda), sillt sie mal schnell das baby und geht SPAZIEREN ! ??

Ich kann es mir absolut nicht vorstellen, dass man 4 stunden nach pda und entbindung lust auf spazierengehen hat.
Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass ihr das vom med. personal genehmigt wurde.
Und ist da nicht eigentlich auch so ein unsichtbares band zwischen mutter und kind, welches der mutter gar nicht gestattet, sich weiter als im sichtbereich zu bewegen ??

verwirrt verwirrt verwirrt
01.06.2010 15:47 gast1008 ist offline Beiträge von gast1008 suchen Nehmen Sie gast1008 in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 01.06.2010 um 15:47 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User gast1008 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Ulti
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Sehr gut Gast 1008. großes Grinsen Daumen
Ist einigen sicher nicht aufgefallen. Pst, mit auch nicht großes Grinsen

Hier ein Kommentar eines Psychologen, der auch auf der Seite steht.

Psychologe Christian Lüdke erklärt: „Das Baby kann diese Situation nicht einordnen, merkt das nicht so richtig. Natürlich gibt es eine Bindung zwischen Mutter und Kind. Das Kind wird eine andere Entwicklung nehmen, als wenn es bei der Mutter geblieben wäre. Das muss nicht unbedingt schlecht sein. Wichtig ist jetzt, dass die Pflegeeltern dem Kind eine stabile Bindung geben.“

Baby kann Situation nicht einordnen, merkt es auch nicht so richtig. Aha !!!
Dass das Kind eine andere Entwicklung nimmt als bei der LM, wird sicher auch richtig sein.
Sehr gut der Satz, dass die PE dem Kind eine stabile Bindung geben. Frage, ob sie es dürfen Augenzwinkern
01.06.2010 16:11
Dieser am 01.06.2010 um 16:11 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Ulti wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

supermami
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Doch man kann vier Stunden nach der Pda rumlaufen. Hab auch mal eine bekommen bei einer Entbindung. Ich ging auch exakt 12 Stunden nach der PDA schon nach hause. Durfte das vom Arzt aus auch... Das geht schon...jenachdem wie man sich halt fühlt
01.06.2010 17:49
Dieser am 01.06.2010 um 17:49 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User supermami wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

theresa55
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

.. da kommt mir auch die Galle hoch.

Die Jugendämter sind so stark besetzt, dass sie tagtäglich auf der Suche nach NEugeborenen sind, die sie den Müttern wegnehmen können ....
01.06.2010 17:50
Dieser am 01.06.2010 um 17:50 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User theresa55 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Jugendamt nimmt Neugeborenes weg...
Das Forum von Pflegeeltern für Pflegeeltern
sitemap

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Style By D€NiS™