Menü
» Portal
» Forum

» Registrieren
» Mitglieder
» Team

» Literaturliste
» Datenbank
» Treffen
» Seminare
» Galerie
» Landkarte
» Musteranträge
» Lexikon
» Abkürzungen

» Chat (direkter Zugang)

» Regeln
» F.A.Q
» Impressum
» Datenschutzerklärung

Private Nachrichten
Benutzername:

Passwort:

(Passwort vergessen ?)


Designauswahl
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Sie unterstützen unsere Arbeit wenn Sie hier bestellen:

Unterstützen Sie uns durch Ihren Einkauf bei Amazon

Boardsuche
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Wer ist Online ?
Zur Zeit im Forum unterwegs:
- 10 Mitglieder
- davon 5 unsichtbar
- 30 Besucher
- 40 Benutzer gesamt

Charly0503
Faza
mikro
Rosenköpfchen
Yayasister

Wer ist wo online?

Wer ist im Chat ?
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Geburtstage
Wir gratulieren zum Geburtstag:

HeiBa (61)
Wilma (53)

neuste Mitglieder
» Andreas 99425
registriert am: 05.12.2019

» OmaP
registriert am: 05.12.2019

» katrin26
registriert am: 04.12.2019

» Puenktchen
registriert am: 04.12.2019

» Prinzessin
registriert am: 03.12.2019


Team
Administratoren:
fausball
miwi

Moderatoren:
Lexa

UserFragenAnonym:
UFA

Fachkraft:
Henrike Hopp
Heribert Giebels
Klaus Wolf
MuKiHilfswerk
Scharlotte


Links
zur Linkliste
- Anwälte des Pflegekinderwesens
- Erzieherische Unterstützung
- Fachkräfte des Pflegekinderwesens
- Ferienfreizeiten
- Forschung etc.
- Humor / diverse Links
- Kindergarten, Schule & Co.
- Pflegekinderwesen
- sonstiges
- Sport, Spiel und Freizeit
- Störungen/besondere Krankheiten von Kindern

Ihr Avatar
Sie sind nicht eingeloggt und können so diese Funktion nicht nutzen.

Datenbank
10 Neuste DB-Einträge:
- Checkliste zur Aufnahme von Kindern
- Newsletter 02/2014 zum Camp
- Aktualisierte Broschüre “Kinder- und Jugendhilfere
- Flyer
- Newsletter Dezember 2011
- Newsletter Dezember 2010
- Newsletter September 2010
- Bereitschaftspflegefamilie - Pflegeeltern.de
- Newsletter August 2009
- Newsletter April 2009


Top10 DB-Einträge:
- Offener Brief von Bereitschaftspflegeeltern
- “Nähe zulassen” – Ein Dokumentarfilm
- aktuelle Informationen zum Elterngeld
- Fragebogen
- Auswahl & Rolle des Gutachters im familiengerich..
- Verlinkung - Banner
- Handzettel
- Kick
- Newsletter August 2007
- Gesetz über die Änderung von Familiennamen und Vor


Literarturbox
hier klicken um zur
Literaturliste zu wechseln.


Das Forum sagt Danke
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Bei bunten Buchstaben haben Legastheniker den Durchblick » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Bei bunten Buchstaben haben Legastheniker den Durchblick
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Reica Reica ist weiblich
gehört zum Inventar


images/avatars/avatar-1306.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 31.05.2005
Beiträge: 20.946
Bundesland: Rheinland-Pfalz


Bei bunten Buchstaben haben Legastheniker den Durchblick Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Bei bunten Buchstaben haben Legastheniker den Durchblick

Stäfner Schüler haben ein raffiniertes Programm gegen Lese- und Rechtschreibschwäche getestet. Mit Erfolg.


Ferpassen. Oder auch verpassen. Für Kinder mit Lese- und Rechtschreibschwäche ist nicht so offensichtlich, ob ein Wort mit F oder mit V geschrieben wird, wenn sie die Buchstaben bloss schwarz auf weiss vor sich haben.

Ganz anders, wenn den einzelnen Buchstaben verschiedene Farben, Formen und Strukturen zugeordnet sind. Ist das V beispielsweise gelb und das F blau, dann prägen sich Legastheniker die Buchstaben zusammen mit einer Farbe ein. Auf diese Weise fällt es ihnen leichter, sich zu merken, wie man «verpassen» korrekt schreibt.

Gratis als Testgemeinde dabei

Die Schüler des Stäfner Schulhauses Kirchbühl haben während des letzten Jahres die Software Dybuster getestet, die Legastheniker unterstützen soll. Auf das Programm gestossen ist die im Kirchbühl tätige Heilpädagogin Judith Frei auf der Suche nach geeigneten Hilfsmitteln für Legastheniker. Man machte sich bereits Gedanken über die Anschaffung der Software, als die Firma Dybuster anbot, Stäfa gratis als Testgemeinde einzusetzen.

Die Firma ist noch jung. Christian Vögeli ist Geschäftsführer des ETH-Spin-off und hat die Software entwickelt. Vögeli ist Informatiker. Wie ein Informatikproblem ging er auch das Legasthenieproblem an. Funktioniert die Wissensaufnahme auf einem Kanal nicht, versucht man, einen anderen Kanal zu nutzen. Vögeli hat deshalb den schwarzen Buchstaben Farbe, Form und Struktur gegeben. In einem ersten Spiel des Programms Dybuster erscheint jeweils ein farbiger Buchstabe. Erscheint zum Beispiel ein grünes Q, gilt es, auf der Farbpalette unterhalb des Buchstabens die Farbe Grün anzuklicken. Je länger man das Spiel spielt, desto blasser wird die Farbe der Buchstaben, bis sie irgendwann farblos sind und man sie auswendig zuordnen muss.

Grafische Darstellung von Wörtern

«Bei der Zuordnung des Alphabets zu acht Grundfarben haben wir darauf geachtet, dass Buchstaben, die Legastheniker oft verwechseln, also p und b oder d und b, nicht dieselbe Farbe haben», erklärt Vögeli. Beherrschen die Kinder das Farbsystem, geht es im zweiten Spiel um Form und Struktur. Indem man ein Wort per Mausklick in seine Silben teilt, ergibt sich eine grafische Darstellung. «Legastheniker haben Mühe, Dinge von links nach rechts zu verarbeiten», sagt Vögeli. Mit der Silbentrennung bekommen die Wörter eine neue Struktur.

In einem dritten Lernschritt sagt das Programm ein Wort, der Benutzer muss es schreiben. Auf dem Bildschirm tauchen die Silbenstruktur des Wortes sowie ein farbiger Punkt für jeden Buchstaben auf. Der Benutzer weiss somit, dass das Wort «verpassen» drei Silben hat, dass es mit einem gelben Buchstaben anfängt und es irgendwo einen Doppelbuchstaben hat. Auf diese Weise prägt sich das Kind mit der Zeit ein, dass man «verpassen» mit v und zwei s schreibt. Ein weiterer Vorteil von Dybuster ist.................



weiterlesen, quelle und rechte: http://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/rech.../story/28192811

__________________
Liebe Grüße von Reica



Wir leben auf Kosten unserer Zukunft.....also auf Kosten unserer Kinder!!!
08.09.2010 05:05 Reica ist offline E-Mail an Reica senden Homepage von Reica Beiträge von Reica suchen Nehmen Sie Reica in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von Reica: Reica1
Dieser am 08.09.2010 um 05:05 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Reica wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Bei bunten Buchstaben haben Legastheniker den Durchblick
Das Forum von Pflegeeltern für Pflegeeltern
sitemap

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Style By D€NiS™