Menü
» Portal
» Forum

» Registrieren
» Mitglieder
» Team

» Literaturliste
» Datenbank
» Treffen
» Seminare
» Galerie
» Landkarte
» Musteranträge
» Lexikon
» Abkürzungen

» Chat (direkter Zugang)

» Regeln
» F.A.Q
» Impressum
» Datenschutzerklärung

Private Nachrichten
Benutzername:

Passwort:

(Passwort vergessen ?)


Designauswahl
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Sie unterstützen unsere Arbeit wenn Sie hier bestellen:

Unterstützen Sie uns durch Ihren Einkauf bei Amazon

Boardsuche
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Wer ist Online ?
Zur Zeit im Forum unterwegs:
- 0 Mitglieder
- davon 0 unsichtbar
- 16 Besucher
- 16 Benutzer gesamt


Wer ist wo online?

Wer ist im Chat ?
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Geburtstage
Wir gratulieren zum Geburtstag:

Puh43 (48)

neuste Mitglieder
» Naddel1980
registriert am: 17.10.2019

» luac
registriert am: 15.10.2019

» mosweb
registriert am: 15.10.2019

» Malave
registriert am: 13.10.2019

» vi.mar
registriert am: 13.10.2019


Team
Administratoren:
fausball
miwi

Moderatoren:
Lexa

UserFragenAnonym:
UFA

Fachkraft:
Henrike Hopp
Heribert Giebels
Klaus Wolf
MuKiHilfswerk
Scharlotte


Links
zur Linkliste
- Anwälte des Pflegekinderwesens
- Erzieherische Unterstützung
- Fachkräfte des Pflegekinderwesens
- Ferienfreizeiten
- Forschung etc.
- Humor / diverse Links
- Kindergarten, Schule & Co.
- Pflegekinderwesen
- sonstiges
- Sport, Spiel und Freizeit
- Störungen/besondere Krankheiten von Kindern

Ihr Avatar
Sie sind nicht eingeloggt und können so diese Funktion nicht nutzen.

Datenbank
10 Neuste DB-Einträge:
- Checkliste zur Aufnahme von Kindern
- Newsletter 02/2014 zum Camp
- Aktualisierte Broschüre “Kinder- und Jugendhilfere
- Flyer
- Newsletter Dezember 2011
- Newsletter Dezember 2010
- Newsletter September 2010
- Bereitschaftspflegefamilie - Pflegeeltern.de
- Newsletter August 2009
- Newsletter April 2009


Top10 DB-Einträge:
- Offener Brief von Bereitschaftspflegeeltern
- “Nähe zulassen” – Ein Dokumentarfilm
- aktuelle Informationen zum Elterngeld
- Fragebogen
- Auswahl & Rolle des Gutachters im familiengerich..
- Verlinkung - Banner
- Handzettel
- Kick
- Newsletter August 2007
- Gesetz über die Änderung von Familiennamen und Vor


Literarturbox
hier klicken um zur
Literaturliste zu wechseln.


Das Forum sagt Danke
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Fernseh- und Radiotipps, sowie Videos im Netz » Filmtipp So. 10.10. "Ich lass mir mein Kind nicht nehmen" » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Filmtipp So. 10.10. "Ich lass mir mein Kind nicht nehmen"
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
wolke wolke ist weiblich
Angestellter



[meine Galerie]


Dabei seit: 11.02.2006
Beiträge: 3.970
Bundesland: Baden-Württemberg
Herkunft: Schwarzwald


Filmtipp So. 10.10. "Ich lass mir mein Kind nicht nehmen" Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Fernseh Tipp:

Das Erste

17:30

So 10. Oktober


Sendung:
Gott und die Welt
Aus Kirchen und Religionen


Ich lass mir mein Kind nicht nehmen - Der Kampf einer Pflegemutter.

Sarah, Ama, Jaqueline und Nicole sind Teenager, die auf den ersten Blick nichts von anderen Kindern unterscheidet. Allen gemeinsam aber ist die Erfahrung traumatischer Erlebnisse in den Herkunftsfamilien. Sarah beispielsweise wurde als Baby tagelang allein gelassen. Ama würde laut Prognose der Fachleute niemals laufen oder sprechen können. Bei Eva Braun fanden sie ein neues Zuhause. Die Pflegemutter verwandelte das Wohnzimmer in eine Sportarena. Die Kinder lernten jonglieren, Einrad fahren, am Trapez den Salto. Doch mit der Pubertät stand das Zusammenleben der Familie Braun auf dem Prüfstand. Jaqueline, das älteste Pflegekind wurde durch das Vormundschaftsgericht aus der Familie herausgelöst. Das Beste für sie? Jetzt feiert Jaqueline ihren 18. Geburtstag und kann endlich selbst über ihren Aufenthaltsbestimmungsort entscheiden. Wird sie zu ihrer Pflegefamilie zurückkehren?
Bild: Archiv mp
Gott und die Welt Sonntag, 10.10.2010
Beginn: 17:30 Uhr Ende: 18:00 Uhr Länge: 30 min.
Presse: Christel Sperlich

Kategorie: Nachrichten/Info-Dokumentation

Quelle: tvtv.de

__________________
wolke
"Ich liebe die Ordnung, aber nicht die gewöhnliche, sondern die organische - sie ist wie ein Baum mit krummen Ästen." Peter Zadek
07.10.2010 19:00 wolke ist offline Beiträge von wolke suchen Nehmen Sie wolke in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 07.10.2010 um 19:00 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User wolke wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

funcake funcake ist weiblich
Beamter


images/avatars/avatar-2425.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 03.05.2010
Beiträge: 4.100


RE: Filmtipp So. 10.10. "Ich lass mir mein Kind nicht nehmen" Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Danke für die super Tipps-hätte ich alleine nicht gesehen!!!

__________________
Geh' wohin Dein Herz Dich trägt
07.10.2010 20:23 funcake ist offline E-Mail an funcake senden Beiträge von funcake suchen Nehmen Sie funcake in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 07.10.2010 um 20:23 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User funcake wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

PetraMicha
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

... da guck ich doch auch mal. Bin gespannt!
09.10.2010 21:59
Dieser am 09.10.2010 um 21:59 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User PetraMicha wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Maseli
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Oh ne, ich hab's verpennt. Hat jemand von Euch geschaut?
10.10.2010 19:47
Dieser am 10.10.2010 um 19:47 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Maseli wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

susann susann ist weiblich
Beamter


images/avatars/avatar-26.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 28.10.2007
Beiträge: 4.332
Bundesland: Hessen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

http://www.ardmediathek.de/ard/servlet/c...umentId=5577288

super traurig irgendwie und hinterlässt bei mir den innigen Wunsch in der Pubertät meines PK schon Vormund zu sein. Dann kann das so einfach nicht passieren, was der Pflegemutter widerfahren ist und auch dem Mädchen.

susann

__________________
Wenn es etwas in meinem Leben gibt, dass mich auf 180 bringt, dann sind es unaufrichtige Menschen
10.10.2010 19:49 susann ist offline Beiträge von susann suchen Nehmen Sie susann in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 10.10.2010 um 19:49 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User susann wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

peutetre peutetre ist weiblich
ist auch nur ein Mensch ;o)


images/avatars/avatar-2615.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 09.04.2005
Beiträge: 28.211
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

hallo maseli und alle anderen, die es nicht gesehen haben:

man kann sich den beitrag hier

http://mediathek.daserste.de/daserste/se...Id=&goto=&show=


nochmal ansehen! Daumen


edit: susann war schneller Augenzwinkern

__________________
Liebe Grüße
Silvia



Mit den Wölfen heulen gilt denen als Ausrede, die mit den Schafen blöken.
Hans Reimann

10.10.2010 19:51 peutetre ist offline E-Mail an peutetre senden Homepage von peutetre Beiträge von peutetre suchen Nehmen Sie peutetre in Ihre Freundesliste auf

makumel makumel ist weiblich
Realschüler


images/avatars/avatar-2521.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 15.06.2008
Beiträge: 1.459
Bundesland: Brandenburg
Herkunft: keine Angabe


RE: Filmtipp So. 10.10. "Ich lass mir mein Kind nicht nehmen" Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich frage mich , wie ist so etwas nach so vielen Jahren möglich verwirrt
da leidet eine ganze Familie unter Behördenwillkür


__________________
Love Grüße makumel

Jedes Kind soll laufen um seinen Weg zu finden
und es braucht Flügel um sich zu entfalten

10.10.2010 21:41 makumel ist offline E-Mail an makumel senden Beiträge von makumel suchen Nehmen Sie makumel in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 10.10.2010 um 21:41 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User makumel wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Ulti
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

möglich ist das, wenn Kinder von Dritten, die die Kids überhaupt nicht kennen, nach Aktenlage verwaltet werden.
Womit "zum Wohl des Kindes" doch für eine Sch..... fabriziert wird.

Nicht umsonst raten unsere PK-RA zur Übernahme der Vormundschaft, wenn ein Vormund installiert ist.
Gerade in der Pupertät gibt es häufig Probleme mit den Kindern. Eigentlich Probleme, die alle Eltern haben.
Aber während LK nicht einfach so abhauen können, werden PK häufig noch bei Dummheiten unterstützt, wenn nicht -wie in vorliegendem Fall- einfach aus der Familie entfernt.
10.10.2010 21:57
Dieser am 10.10.2010 um 21:57 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Ulti wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Emma4
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich fand den Film auch wahnsinnig berührend, zeigte er doch im schlimmsten Fall........supergaumäßig ....wie JA und Amtsvormund am Kindeswohl vorbei entscheiden.
In der Pubertätszeit...auf der Suche nach den Wurzeln....der Indentität..... haben viele Jugendliche mehr oder weniger Probleme.
Anstatt der PM, die ansonsten hervorragende Erziehungsarbeit leistete, dann effektive Hilfen anzubieten, reißt man ihr mit der Herausnahme des Kindes, nach über 10 Jahren Verbleib in der PF, das Herz aus dem Leib......einfach menschenunwürdig, auch für das Mädchen.
Wenn ich so etwas sehe, bin ich jedesmal sehr froh, dass wir die wichtigsten Teile des Sorgerechts für unseren Jüngsten haben.


Emma
10.10.2010 23:32
Dieser am 10.10.2010 um 23:32 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Emma4 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

mada76 mada76 ist weiblich
Teenager


images/avatars/avatar-29.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 07.12.2007
Beiträge: 896
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

traurig traurig War einfach nur traurig traurig traurig
Es macht mir auch sehr viel Angst was JA einfach machen können.
Wo das PK doch schon so lange in der Familie war. verwirrt

__________________
Liebe Grüße MadaSonne `76
LT`98, LS`99, PT`02, PS`05
11.10.2010 15:10 mada76 ist offline E-Mail an mada76 senden Beiträge von mada76 suchen Nehmen Sie mada76 in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 11.10.2010 um 15:10 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User mada76 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

la_merle
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Was mich gewundert hat: Durfte die PM sich gar nicht zu den Vorfällen äußern? Warum wurde nicht mir ihr zusammen nach einer Lösung gesucht? Wie kann es sein, dass über den Kopf der PM hinweg die Jugendliche einfach "verschleppt" wurde, sogar noch mit Kontaktverbot?
Wurde der PM hier irgendeine Schuld daran gegeben, dass die Jugendliche Tabletten nahm? Wie sonst konnte das JA eine solche Handlungsweise rechtfertigen und erklären?
Bei mir blieben viele unbeantworteten Fragen zurück ... Und ich hoffe, dass es sich hier um eine Ausnahme handelt, und die Vorgehensweise der JÄ normalerweise transparenter und nachvollziehbarer ist, und auch wirklich "zum Wohle des Kindes".
Mich wundert das schon, warum es hier keine Gespräche mit der PM gab, und auch nicht mit dem PK, als es bereits in der Einrichtung war.
Was mich auch gewundert hat: Warum wurde der Jugendlichen, als sie bereits 18 war, seitens des JA eine eigene Wohnung angeboten, obwohl sie bereits kund getan hat, dass sie unbedingt wieder bei IHRER FAMILIE leben will?
verwirrt

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von la_merle: 11.10.2010 15:30.

11.10.2010 15:29
Dieser am 11.10.2010 um 15:29 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User la_merle wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

susann susann ist weiblich
Beamter


images/avatars/avatar-26.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 28.10.2007
Beiträge: 4.332
Bundesland: Hessen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

vielleicht war die PM etwas unbequem und hat die Rechte Ihrer PK im Focus gehabt und vielleicht wollte das Jugendamt einfach nur das eigene Ermessen durchziehen. Wie auch immer, uns fehlen wichtige Fakten und ich bin nur entsetzt, dass man im Erwachsenenalter immer noch versucht das Mädchen, seitens des JA so zu beeinflussen.
Da auch scheinbar keinerlei Kontakte zur LF stattfanden, warum hatte die P M nicht längst die Vormundschaft für die vier Mädchen?
Hoffentlich geht es allen Beteiligten mit der neuen Situation gut und hoffentlich fasst das Mädchen im Familienleben noch mal Fuß.

Susann

__________________
Wenn es etwas in meinem Leben gibt, dass mich auf 180 bringt, dann sind es unaufrichtige Menschen
11.10.2010 16:57 susann ist offline Beiträge von susann suchen Nehmen Sie susann in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 11.10.2010 um 16:57 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User susann wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Multimum
Azubi


images/avatars/avatar-90.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 23.01.2009
Beiträge: 2.497


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich fands schon traurig, dass das Kind so einfach rausgenommen wurde und Kontaktsperre verhängt wurde.

Schön fand ich, dass das Mädchen mit 18 zurückkam.

Merkwürdig fand ich aber, einer PM die 4 PK über lange Jahre so engagiert betreut hat nicht mal wirklich zu sagen, was denn nun Grund für die JA Entscheidung war.

Traurig fand ich auch, dass das andere Mädchen so auf " die schiefe Bahn " kam...Schule schwänzte usw.
Da kann einem schon angst werden wenn die eigenen PK in die Pubertät kommen.

Irgendwie sonderbar fand ich die Aussage der PM, nachdem das Kind nicht mehr zurück durfte:

"Nun müssen wir umziehen, die Wohnung ist zu groß und zu teuer geworden "

Hhhmmm...1x PG fehlt und schon ist die Wohnung nicht mehr bezahlbar??


Ist wieder schön Wasser auf die Mühlen derjenigen die behaupten PE sind nur PE weils " so gut" bezahlt wird.

__________________
Nett kann ich auch ...bringt aber nix !
11.10.2010 19:10 Multimum ist offline Beiträge von Multimum suchen Nehmen Sie Multimum in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 11.10.2010 um 19:10 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Multimum wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

peutetre peutetre ist weiblich
ist auch nur ein Mensch ;o)


images/avatars/avatar-2615.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 09.04.2005
Beiträge: 28.211
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Multimum


Irgendwie sonderbar fand ich die Aussage der PM, nachdem das Kind nicht mehr zurück durfte:

"Nun müssen wir umziehen, die Wohnung ist zu groß und zu teuer geworden "

Hhhmmm...1x PG fehlt und schon ist die Wohnung nicht mehr bezahlbar??


Ist wieder schön Wasser auf die Mühlen derjenigen die behaupten PE sind nur PE weils " so gut" bezahlt wird.


ja - das fand ich auch irgendwie merkwürdig..... verwirrt - wobei ich mir denke, dass da wieder mal eine menge rausgeschnitten wurde und der zusammenhang eventuell ein anderer war. aber es kam schon so rüber wie du es beschreibst. Zerknirscht

__________________
Liebe Grüße
Silvia



Mit den Wölfen heulen gilt denen als Ausrede, die mit den Schafen blöken.
Hans Reimann

11.10.2010 19:14 peutetre ist offline E-Mail an peutetre senden Homepage von peutetre Beiträge von peutetre suchen Nehmen Sie peutetre in Ihre Freundesliste auf

Lupine Lupine ist weiblich
Vorpubertierender


images/avatars/avatar-2100.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 31.07.2010
Beiträge: 659
Bundesland: Hessen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Mmh, das mit der Wohnung ist mir auch aufgefallen. Da dachte ich spontan: Auch wenn's mit 1x PG weniger finanziell knapp wird, lieber würde ich nebenher putzen gehen, als den drei anderen Kindern einen kompletten Umgebungs- und Schulwechsel zuzumuten.
Oder zumindest eine Wohnung im Einzugsbereich suchen.
Aber eben nicht nur bei diesem Aspekt sind für mich bei dem Film schon auch Fragen offen geblieben.

vg
Lupine
11.10.2010 19:16 Lupine ist offline E-Mail an Lupine senden Beiträge von Lupine suchen Nehmen Sie Lupine in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 11.10.2010 um 19:16 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Lupine wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

peutetre peutetre ist weiblich
ist auch nur ein Mensch ;o)


images/avatars/avatar-2615.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 09.04.2005
Beiträge: 28.211
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

ich hab mal gegoggelt - einige fragen werden hier geklärt:

Zitat:
Natürlich wird Eva-Maria Braun stolz sein auf ihre Töchter. Auf Ama (13) und Nicole (14), die mit dem Einrad auf die Bühne im Wintergarten Varieté fahren werden. Auf Jacqueline (16), die gekonnt den Hula-Hoop-Reifen dreht, und auf Sarah (14), die am Trapez schwingt. Jede Mutter wäre das. Aber bei Eva-Maria Braun ist es noch mehr. Denn ihre Töchter sind Pflegekinder. Sogenannte "Problemkinder" mit körperlichen oder geistigen Defiziten.

Sarah war vier Monate alt, als sie zu Eva-Maria Braun kam, die damals vom Jugendamt Kreuzberg als erste Adresse für Kinder geführt wurde, die eines Tages zu Pflegeeltern kommen sollten. Sarahs Mutter war Alkoholikerin, ging dauernd auf Trebe und ließ das Baby tagelang allein zurück. "Welche Schäden sie hatte, war nicht abzusehen", sagt die 52-jährige. Das Verhalten des Babys war ungewöhnlich: Sobald ein Unbekannter es auf den Arm nahm, hörte es auf zu atmen und wurde bewusstlos. "Und nachts wachte es alle 20 bis 30 Minuten auf und geriet in Panik", sagt Eva-Maria Braun. Trotzdem war ihr schon nach ein paar Wochen klar: "Das Kind bleibt bei mir."
Niemand wollte sie haben

Nach einer Weile kam Ama dazu. Gerade mal acht Wochen alt. Die Mutter war nicht in der Lage, sie zu versorgen, der Vater kam aus Ghana, lebte illegal in Deutschland. Ama nahm keinen Blickkontakt auf, ließ sich ungern berühren, schlug mit dem Kopf von einer Seite auf die andere. Als sie etwas größer war, fing sie auch noch an zu beißen. "Einige Pflegeeltern haben sich hier vorgestellt", sagt Eva-Maria Braun. "Keine wollten sie haben." Denn die Prognose ......

Quelle, Rechte und weiter lesen:

http://www.morgenpost.de/printarchiv/ber...ie_Zukunft.html


da steht auch etwas zu der finanziellen situation, das den wohnungswechsel besser erklärt:

Zitat:
Für alle vier Kinder stellte das Jugendamt einen erhöhten Förderbedarf fest. Bis heute bekommt Eva-Maria Braun pro Pflegekind nicht die normalen 300 Euro, sondern 950.

..........

Finanziell ist die positive Entwicklung der Kinder für Eva-Maria Braun allerdings ein Problem. Denn jedes Jahr erstellt das Jugendamt ein neues Gutachten über die Mädchen. Und schon seit drei Jahren steht der erhöhte Förderbedarf von Jacqueline und Sarah auf der Kippe. "Sie entwickeln sich einfach zu gut", sagt Eva-Maria Braun. Ihre Stimme klingt bitter. Und wenn das Jugendamt dann demnächst feststellt, dass die beiden Mädchen keinen Förderbedarf mehr haben, bekommt Eva-Maria Braun für die Betreuung der Mädchen jeden Monat 700 Euro weniger. "Das wäre sehr bitter", sagt sie. Denn ein anderes Einkommen hat sie nicht. Die Betreuung der Mädchen ist ihr Beruf. "Ich werde dafür bestraft, dass sie sich bei mir so gut entwickeln."




__________________
Liebe Grüße
Silvia



Mit den Wölfen heulen gilt denen als Ausrede, die mit den Schafen blöken.
Hans Reimann

11.10.2010 19:31 peutetre ist offline E-Mail an peutetre senden Homepage von peutetre Beiträge von peutetre suchen Nehmen Sie peutetre in Ihre Freundesliste auf

Lupine Lupine ist weiblich
Vorpubertierender


images/avatars/avatar-2100.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 31.07.2010
Beiträge: 659
Bundesland: Hessen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ja, das wurde alles im Film gar nicht angesprochen.
Was wiederum bestätigt, und ich hier im Forum schon oft gelesen habe: PK muss man sich auch "leisten" können. Und als Alleinerziehende, ohne ein Partner-Einkommen ist ein eigenes Einkommen also umso wichtiger.
Nur, wie soll und kann man arbeiten gehen, wenn ein Kind einen stark erhöhten Betreuungsbedarf hat?
Bzw., kann man dann überhaupt vier Kinder aufnehmen, bei unserer Gesetzeslage, ohne Angst haben zu müssen, zum Sozialfall zu werden?

vg
Lupine
11.10.2010 19:42 Lupine ist offline E-Mail an Lupine senden Beiträge von Lupine suchen Nehmen Sie Lupine in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 11.10.2010 um 19:42 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Lupine wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

la_merle
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Multimum



Irgendwie sonderbar fand ich die Aussage der PM, nachdem das Kind nicht mehr zurück durfte:

"Nun müssen wir umziehen, die Wohnung ist zu groß und zu teuer geworden "

Hhhmmm...1x PG fehlt und schon ist die Wohnung nicht mehr bezahlbar??


Ist wieder schön Wasser auf die Mühlen derjenigen die behaupten PE sind nur PE weils " so gut" bezahlt wird.


Hm, ich denke, dass das für den Zuschauer vielleicht komisch rüber kam. Aber ich kann die PM verstehen. Anfangs wurde ja erwähnt, sie sei eine ehemalige Sozialpädagogin. Möglicherweise ist sie sogar als Erziehungsstelle gemeldet und lebt von dem "Job" PM. Ich hatte nicht den Eindruck, dass die PM nebenbei noch berufstätig war. Daher denke ich, dass die ca. 200 €, die vom Pflegegeld für die Miete angerechnet werden, schon fehlen könnten, bei einer alleinerziehenden Mutter.


Ouups, ich sehe jetzt erst die anderen Antworten zum PG ... hm ja, dann war die PM wohl irgendwie vom PG abhängig. Finde ich zwar auch nicht toll ... Aber andernfalls hätte sie die PK wohl nicht behalten können, und das wäre sicherlich schlimmer gewesen.
Anfangs war sie ja noch verheiratet, als die PK kamen, und die Ehe ist bereits am 1. PK zerbrochen.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von la_merle: 11.10.2010 20:45.

11.10.2010 20:42
Dieser am 11.10.2010 um 20:42 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User la_merle wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Ulti
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Es ist so, dass hier wohl eine PM als Arbeitnehmerin angesehen wurde, aber nicht als solche abgesichert ist durch das JA.
Wenn man bedenkt, wie billig das für das JA immer noch war, gegenüber einem Heimplatz.
Hätte sie ein Kleinstheim eingerichtet, hätte sie andere Einnahmen u. das Fehlen eines Kindes fiele nicht ins Gewicht.
Gerne vom JA als günstig genutzt u. die ganze restliche Familie abgesägt, indem mal willkürlich ein Kind raus genommen wird.
Zeigt doch eigentlich hier deutlich, was PE den JÄ wert sind Zerknirscht
11.10.2010 22:13
Dieser am 11.10.2010 um 22:13 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Ulti wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Fernseh- und Radiotipps, sowie Videos im Netz » Filmtipp So. 10.10. "Ich lass mir mein Kind nicht nehmen"
Das Forum von Pflegeeltern für Pflegeeltern
sitemap

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Style By D€NiS™