Menü
» Portal
» Forum

» Registrieren
» Mitglieder
» Team

» Literaturliste
» Datenbank
» Treffen
» Seminare
» Galerie
» Landkarte
» Musteranträge
» Lexikon
» Abkürzungen

» Chat (direkter Zugang)

» Regeln
» F.A.Q
» Impressum
» Datenschutzerklärung

Private Nachrichten
Benutzername:

Passwort:

(Passwort vergessen ?)


Designauswahl
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Sie unterstützen unsere Arbeit wenn Sie hier bestellen:

Unterstützen Sie uns durch Ihren Einkauf bei Amazon

Boardsuche
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Wer ist Online ?
Zur Zeit im Forum unterwegs:
- 1 Mitglied
- davon 1 unsichtbar
- 28 Besucher
- 29 Benutzer gesamt


Wer ist wo online?

Wer ist im Chat ?
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Geburtstage
Wir gratulieren zum Geburtstag:

bagira1964 (55)
Katharina & Jens (39)
Lina_D (39)
Marinjho (57)
merz (50)
Mädi (67)
Seewind (52)

neuste Mitglieder
» sunshine123
registriert am: 17.08.2019

» Kristina
registriert am: 16.08.2019

» ezcobar
registriert am: 16.08.2019

» Melan
registriert am: 13.08.2019

» Redskull
registriert am: 13.08.2019


Team
Administratoren:
fausball
miwi

Moderatoren:
Lexa

UserFragenAnonym:
UFA

Fachkraft:
Henrike Hopp
Heribert Giebels
Klaus Wolf
MuKiHilfswerk
Scharlotte


Links
zur Linkliste
- Anwälte des Pflegekinderwesens
- Erzieherische Unterstützung
- Fachkräfte des Pflegekinderwesens
- Ferienfreizeiten
- Forschung etc.
- Humor / diverse Links
- Kindergarten, Schule & Co.
- Pflegekinderwesen
- sonstiges
- Sport, Spiel und Freizeit
- Störungen/besondere Krankheiten von Kindern

Ihr Avatar
Sie sind nicht eingeloggt und können so diese Funktion nicht nutzen.

Datenbank
10 Neuste DB-Einträge:
- Checkliste zur Aufnahme von Kindern
- Newsletter 02/2014 zum Camp
- Aktualisierte Broschüre “Kinder- und Jugendhilfere
- Flyer
- Newsletter Dezember 2011
- Newsletter Dezember 2010
- Newsletter September 2010
- Bereitschaftspflegefamilie - Pflegeeltern.de
- Newsletter August 2009
- Newsletter April 2009


Top10 DB-Einträge:
- Offener Brief von Bereitschaftspflegeeltern
- “Nähe zulassen” – Ein Dokumentarfilm
- aktuelle Informationen zum Elterngeld
- Fragebogen
- Auswahl & Rolle des Gutachters im familiengerich..
- Verlinkung - Banner
- Handzettel
- Kick
- Newsletter August 2007
- Gesetz über die Änderung von Familiennamen und Vor


Literarturbox
hier klicken um zur
Literaturliste zu wechseln.


Das Forum sagt Danke
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Fernseh- und Radiotipps, sowie Videos im Netz » 37 Grad- Die drohende Therapiekeule » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen 37 Grad- Die drohende Therapiekeule
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Reica Reica ist weiblich
gehört zum Inventar


images/avatars/avatar-1306.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 31.05.2005
Beiträge: 20.946
Bundesland: Rheinland-Pfalz


37 Grad- Die drohende Therapiekeule Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

ZDF, Dienstag, 08.03.2011 22:15 - 22:45 Uhr

37 Grad
Die drohende Therapiekeule


Sämtliche Familien hatten eine Odysee von Ärztebesuchen und Therapiesitzungen hinter sich, weil die Kinder in irgendeiner Form auffällig geworden waren: sie wollten einfach nicht toben, malen, träumten zu viel, sprachen im zarten Alter von 2 Jahren noch nicht in komplexen Sätzen, beschäftigten sich gern mit sich selbst oder waren zu temperamentvoll.

Für all diese "Auffälligkeiten", die ich persönlich als besondere Fähigkeiten bezeichnen würde, gab es plötzlich viele Namen: emotionale Angststörung, Depressionen, Autismus, Hyperaktivität (ADS/ADHS), sensorische Wahrnehmungsstörung - die Liste ließe sich noch lange weiter führen. Das auffällige Verhalten sollte auf der Stelle therapiert werden.

Krankgeredete Kinder?
Was machen wir mit unseren Kindern? Reden wir sie krank, obwohl sie kern gesund sind? Oder machen wir sie krank, weil ein Kind, das nur noch auf sein Symptom reduziert wird, ganz schnell in die Rolle schlüpft, die von ihm erwartet wird, nämlich in die Rolle des verhaltensauffälligen Kindes?
Die häufigste Vermutung, die mir Eltern über ihre temperamentvollen Jungen berichteten, war die Aufmerksamkeitsdefizitstörung ADS/ADHS. Ein Wissenschaftler erzählte mir von einer noch unveröffentlichten Studie, in der herausgefunden wurde, dass die sogenannte Aufmerksamkeitsdefizitstörung zu 70 Prozent von Laien diagnostiziert wird. Eigentlich aber ist diese Entwicklungsstörung weit schwieriger zu diagnostizieren als durch die bloße Beobachtung. Es bedarf vieler langwieriger Untersuchungen und Tests, um zum richtigen Befund zu gelangen. Vorschnelle Diagnosen und schon ist das Kind nicht mehr normal?

Unter ständiger Beobachtung
Die Kinder unserer Gesellschaft stehen unter extremer Beobachtung. Viele Erwachsene, die mit Kindern zu tun haben, scheinen beständig eine Entwicklungstabelle im Kopf zu haben, wenn es um den kognitiven, sozialen, emotionalen, fein- und grobmotorischen Stand der Kinder geht. Droht die Therapiekeule, sobald ein Kind nicht gleichmäßig entwickelt ist? Warum müssen alle Kinder gleichzeitig malen, rutschen, toben, sprechen, singen können?

Ich sprach mit bestimmt dreißig betroffenen Kindern, die eine Therapie hinter sich hatten, weil sie sich nicht gern bewegten und fragte sie, wie sie sich im Vergleich zu anderen Kindern fühlten: sie empfanden sich als krank. Warum denkt man nicht mehr an das Naheliegendste: zum Beispiel an einen Sportverein, in dem die Beweglichkeit auf natürliche Art und Weise gefördert werden kann? Warum gehen Eltern mit ihren Kindern nicht häufiger in den Wald und bauen Baumhäuser, um soziale, fein- und grobmotorische Fähigkeiten zu fördern, aber auch, um einfach nur Spaß miteinander zu haben? Brauchen wir wirklich für alles eine Therapie?

Mut zu mehr Gelassenheit
Der 37°-Film richtet sich nicht gegen Pädagogen, Psychologen und Therapeuten. Therapien sind sinnvoll und wichtig, wenn Bedarf da ist. Und auch die Einschätzung der Erzieher und Lehrer ist wichtig. Sie wissen heute mehr über Verhaltens- und Entwicklungsauffälligkeiten als früher. Mein Eindruck aber ist, dass heute oft zu schnell in die Entwicklung eingegriffen wird, statt sie weiter abzuwarten und gelassen zu bleiben. Und ich wünsche mir einfach mehr Respekt vor der Individualität der Kinder.

Ich habe viele Eltern gesprochen, die unter Druck standen und sich vom Urteil anderer verunsichern ließen. Ich hoffe, dass dieser Film auch zu mehr elterlicher Gelassenheit beiträgt, wenn ein Kind sich anders verhält als andere und Kindern wieder mehr Freiraum gewährt wird, sich in ihrem eigenen Tempo entwickeln zu können, ohne vorschnell einzugreifen.

Kinder Kind sein lassen
Ich bin selbst Mutter und musste mir schon vieles über eines meiner Kinder anhören: es sei zu ängstlich, das sei ein behandlungsbedürftiges Problem. Ich sehe das anders (aber habe auch Zeit gebraucht, um mich gegen die Beurteilung anderer durchzusetzen): Mein Kind hat keine Furcht, die therapiert werden muss. Es ist einfach nur vorsichtig, weil es alles abwägt, sehr verkopft an die Dinge heran geht. Das ist eine Stärke von ihm, auch wenn es sich damit oftmals selbst im Wege steht. Es bedarf viel Mut und Stärke, sich gegen das Urteil Anderer zu stellen und seinem Kind die Freiheit zu gewähren, so sein zu dürfen wie es ist. Und unsere Kinder brauchen es, dass man sie in ihren Besonderheiten annimmt und verteidigt.

Ich bin froh, dass ich vor 30 Jahren Kind war und nicht heute. Auch ich war verträumt und zog mich gern in meine Fantasiewelt zurück. Meine Eltern ließen mich gewähren. Ich hatte Glück und wäre heute nicht die, die ich bin, wenn man damals in meinen Charakter eingegriffen hätte. Wäre ich heute Kind, wäre ich sicher krank geredet worden.

Das therapierte Kind
Was machen die Diagnosen mit unseren Kindern? Und wie viel nehmen wir ihnen mit vorschnellen therapeutischen Eingriffen? Wolfgang Amadeus Mozart vergrub sich als Kind stundenlang in seine Kompositionen. Hätte man ihm dies als Kind in unserer heutigen Welt erlaubt? Ich vermute, man hätte ihm autistische Züge nachgesagt, in Therapie gesteckt und auf Linie getrimmt. Die Welt wäre um ein großes Kulturgut ärmer geworden



mehr info, quelle und rechte: http://37grad.zdf.de/ZDFde/inhalt/0/0,18...16,00.html?dr=1

__________________
Liebe Grüße von Reica



Wir leben auf Kosten unserer Zukunft.....also auf Kosten unserer Kinder!!!
08.03.2011 16:39 Reica ist offline E-Mail an Reica senden Homepage von Reica Beiträge von Reica suchen Nehmen Sie Reica in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von Reica: Reica1
Dieser am 08.03.2011 um 16:39 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Reica wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Mama Muh
Gymnasiast



[meine Galerie]


Dabei seit: 15.01.2006
Beiträge: 2.121
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallöchen,

das hört sich interessant an, - ich hoffe, ich denke heute Abend daran!!!


Gruß Mama Muh
08.03.2011 17:00 Mama Muh ist offline E-Mail an Mama Muh senden Beiträge von Mama Muh suchen Nehmen Sie Mama Muh in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 08.03.2011 um 17:00 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Mama Muh wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

electriclucy
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hurra,

solch eine Thematisierung sehe ich seit langem als notwendig.....mehr Bauchgefühl, mehr Gespür, mehr Zeit lassen, Kinder Kind sein lassen,mehr Gelassenheit, keine Übertherapierungen....

Da blüht ELs Herzchen auf Herz

Werd ich auf jedenfall schauen und kann nur hoffen, dass es viele Eltern, Pflegeeltern, Erziehungsberechtigte etc. tun!

Find ich klasse!

LG

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von electriclucy: 08.03.2011 17:37.

08.03.2011 17:36
Dieser am 08.03.2011 um 17:36 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User electriclucy wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Sasa Sasa ist weiblich
Professor


images/avatars/avatar-95.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 21.10.2006
Beiträge: 8.949
Bundesland: Niedersachsen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich werds mir auch ansehen!

__________________
Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand.
(Arthur Schopenhauer, dt. Philosoph, 1788-1860)
08.03.2011 18:16 Sasa ist offline Beiträge von Sasa suchen Nehmen Sie Sasa in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 08.03.2011 um 18:16 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Sasa wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

putzig55 putzig55 ist weiblich
Professor


images/avatars/avatar-100.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 11.02.2009
Beiträge: 7.888
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Herkunft: am Rhein


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich werd es mir auch ansehen,deckt sich genau mit meiner Meinung.Bin gespannt

__________________
Kinder sind wie Schmetterlinge im Wind,manche fliegen höher und besser als andere,aber alle fliegen,so gut sie eben können.Sie sollten nicht um die Wette fliegen müssen ,denn
Jeder ist einzigartig
Jeder ist speziell
Und alle wunderschön
08.03.2011 19:51 putzig55 ist offline E-Mail an putzig55 senden Beiträge von putzig55 suchen Nehmen Sie putzig55 in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 08.03.2011 um 19:51 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User putzig55 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

susann susann ist weiblich
Beamter


images/avatars/avatar-26.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 28.10.2007
Beiträge: 4.332
Bundesland: Hessen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

na endlich mal jemand, der es anspricht.
Werde ich mir auf jeden Fall ansehen

__________________
Wenn es etwas in meinem Leben gibt, dass mich auf 180 bringt, dann sind es unaufrichtige Menschen
08.03.2011 21:15 susann ist offline Beiträge von susann suchen Nehmen Sie susann in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 08.03.2011 um 21:15 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User susann wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Mama Muh
Gymnasiast



[meine Galerie]


Dabei seit: 15.01.2006
Beiträge: 2.121
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Aktuell
08.03.2011 22:07 Mama Muh ist offline E-Mail an Mama Muh senden Beiträge von Mama Muh suchen Nehmen Sie Mama Muh in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 08.03.2011 um 22:07 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Mama Muh wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Kalle
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo Reica,
wird das wiederholt????
09.03.2011 03:18
Dieser am 09.03.2011 um 03:18 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Kalle wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Reica Reica ist weiblich
gehört zum Inventar


images/avatars/avatar-1306.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 31.05.2005
Beiträge: 20.946
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Themenstarter Thema begonnen von Reica

Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

puh kalle,

da fragste mich was am frühen morgen großes Grinsen

bisher weiß ich von nix. sollte ich was finden oder geschickt bekommen, stell ich´s gleich ein Daumen


__________________
Liebe Grüße von Reica



Wir leben auf Kosten unserer Zukunft.....also auf Kosten unserer Kinder!!!
09.03.2011 04:19 Reica ist offline E-Mail an Reica senden Homepage von Reica Beiträge von Reica suchen Nehmen Sie Reica in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von Reica: Reica1
Dieser am 09.03.2011 um 04:19 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Reica wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Reica Reica ist weiblich
gehört zum Inventar


images/avatars/avatar-1306.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 31.05.2005
Beiträge: 20.946
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Themenstarter Thema begonnen von Reica

Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

ich nochmal.

hier sollte man sich die einzelnen themen wohl anschauen können:

http://37grad.zdf.de/ZDFde/inhalt/25/0,1872,8217273,00.html

Zitat:



Livestream 37 Grad: Ist mein Kind noch normal?

Video Ist mein Kind noch normal?video ist mein kind noch normal?

Video Seraphim im Coaching bei Petra Halbig video seraphim im coaching bei petra halbig

Video Familien im Therapiestress video familien im therapiestress



__________________
Liebe Grüße von Reica



Wir leben auf Kosten unserer Zukunft.....also auf Kosten unserer Kinder!!!
09.03.2011 04:47 Reica ist offline E-Mail an Reica senden Homepage von Reica Beiträge von Reica suchen Nehmen Sie Reica in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von Reica: Reica1
Dieser am 09.03.2011 um 04:47 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Reica wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Aveline
Realschüler


images/avatars/avatar-2308.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 09.07.2009
Beiträge: 1.300


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Guten morgen
@ Reica

Danke für die Arbeit, die du dir immer so machst.

Hab den Bericht sehen. Ist ja tatsächlich so, um "ein Genie zu bekommen, muss man das Chaos zusassen können"

Auf jeden Fall des Nachdenkens wert.

Lg
von
Aveline

__________________
"Wenn ich auch nur einzige düstere Kindheit erhellen konnte, bin ich zufrieden."

Astrid Lindgren
09.03.2011 08:02 Aveline ist offline E-Mail an Aveline senden Beiträge von Aveline suchen Nehmen Sie Aveline in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 09.03.2011 um 08:02 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Aveline wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Sasa Sasa ist weiblich
Professor


images/avatars/avatar-95.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 21.10.2006
Beiträge: 8.949
Bundesland: Niedersachsen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich fands auch sehr interessant. Es scheint so zu sein, daß jedes Kind, welches irgendwie "aus der Norm" fällt, und sei es nur mit speziellen Interessen, zur Zeit als behandlungsbedürftig gilt verwirrt

__________________
Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand.
(Arthur Schopenhauer, dt. Philosoph, 1788-1860)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Sasa: 09.03.2011 09:05.

09.03.2011 09:04 Sasa ist offline Beiträge von Sasa suchen Nehmen Sie Sasa in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 09.03.2011 um 09:04 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Sasa wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

mada76 mada76 ist weiblich
Teenager


images/avatars/avatar-29.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 07.12.2007
Beiträge: 895
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

37 Grad die Sendung finde ich sowieso schon super. Diese Sendung hat mir voll aus der Seele gesprochen. Daumen Daumen Daumen

__________________
Liebe Grüße MadaSonne `76
LT`98, LS`99, PT`02, PS`05
09.03.2011 09:42 mada76 ist offline E-Mail an mada76 senden Beiträge von mada76 suchen Nehmen Sie mada76 in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 09.03.2011 um 09:42 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User mada76 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Mama Muh
Gymnasiast



[meine Galerie]


Dabei seit: 15.01.2006
Beiträge: 2.121
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallöchen,

ich fand den Bericht sehr enttäuschend.

Ein Jugendlicher, der angeblich schon durch ganz viele Diagnosen lief, unter anderem Asperger und dem Ritalin verschreiben wurde, das die Eltern auch als Hilfe betrachteten.
UNd NUN ERST wurde ein IQ-Test gemacht? Dieser brachte eine Hochbegabung im mathematischen Bereich hervor und plötzlich ist der Wechsel zum Gymnasium kein Problem und er braucht auch plötzlich kein Ritalin mehr, um sich konzentrieren zu können???
Hmmm, - das wirft bei mir aber sehr viele Fragen auf!

Ein anderes Kind in der Grundschule, dass erst viele Schulen wechselt, - die Mutter ABSOLUT GEGEN eine Förderschule ist, - aber als es nach vielen Schulwechseln der einzige Ausweg ist, fühlt er sich plötzlich gut aufgehoben und es war genau DAS, was das Kind brauchte?

Die Fähigkeit, sich zu konzentrieren lässt bei vielen Kindern absolut zu wünschen übrig und es wird in den nächsten Jahren nicht besser werden. Das Schulsystem ist nicht darauf eingestellt, - die Kinder müssen nun noch früher in die Schule, Rückstellungen wegen Konzentrationsproblemen sind nicht möglich, - viele Lehrer merken zwar, dass diese Beschulung für das Kind nicht die Richtige ist, - aber es gibt für kleine Lerngruppen, die viele Kinder benötigen, meist nur die Alternative Förderschule. Und auch diese wird in vielen Ländern zurückgeschraubt und Inklusion ist in aller Munde.

Ich bin nicht dafür, Kinder frühzeitig mit Medikamenten vollzustopfen. Ich sehe nur leider viele Kinder, die nicht fähig sind einem normalen Unterricht in einer Gruppe von 20-30 Kindern folgen zu können.

Da müsste reagiert werden, - ABER es wird genau das Gegenteil getan, - Kinder müssen früher in die Schule, Rückstellungen sind fast nicht mehr möglich, es ist im Gespräch, Förderschulen abzuschaffen, Kinder sollen möglichst wenig sitzenbleiben, - aber die Schulzeit wird verkürzt! Und die sozialen Fähigkeiten, sich angemessen in einer Gruppe zu bewegen gehen erheblich zurück.

Es bleibt ein schwieriges und spannendes Thema, - gerade Schule müsste reagieren.


Viele Grüße

Mama Muh
09.03.2011 09:43 Mama Muh ist offline E-Mail an Mama Muh senden Beiträge von Mama Muh suchen Nehmen Sie Mama Muh in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 09.03.2011 um 09:43 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Mama Muh wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Sasa Sasa ist weiblich
Professor


images/avatars/avatar-95.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 21.10.2006
Beiträge: 8.949
Bundesland: Niedersachsen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich denke aber auch, daß der "neue, moderne" Unterricht die Konzentrationsfähigkeit nicht gerade fördert.

Mal als Beispiel:
Meine Mittlere hatte als kleines Mädchen wirklich Probleme, einer "erzählten" Geschichte zuzuhören. Also, es sitzt einfach nur jemand bei ihr oder neben oder vor ihr und erzählt eine Geschichte. Ohne Bilder dazu usw. Sie war dann immer extrem zappelig. Wir haben das "regelrecht" eingeübt.

Denn, ich finde, um in einer größeren Gruppe einem Menschen konzentriert zuzuhören, muß ich ja erstmal lernen, ALLEINE jemanden zuzuhören.

Ich finde, es gibt immer mehr Kinder, die nicht einfach ruhig zuhören können, schon im Kiga-Alter. Nicht stundenlang, aber mal so fünf Minuten ohne zu unterbrechen, aufzuspringen, einfach mal einigermaßen ruhig sitzen können....

Jetzt wird schon in der ersten Klasse mit Gruppentischen gearbeitet, die teilweise kilometerweit vom Lehrer entfernt stehen. Wo natürlich immer irgendwas passiert, was ablenkt- irgendeiner zischelt immer vor sich hin, kramt im Federmäppchen usw.

Dazu kommen jetzt interaktive Tafeln, auf denen auch ständig etwas blinkt, sich bewegt, was passiert....

Gruppentische, interaktive Tafeln sind klasse Dinge, die den Unterricht beleben und interessanter machen können. Aber die meisten Kinder wachsen damit auf, daß immer irgendwas "passiert".....schwer zu erklären...

Mama Muh, ich könnte mir vorstellen, daß der Jugendliche nun ein Umfeld gefunden hat, in dem sich "wohler fühlt". Das macht sehr viel aus. Mit dem Asperger....na gut, ich hab schon so einige Verhaltensweisen meiner Tochter bei ihm wieder erkannt, aber Asperger ist ein weites Feld Augenzwinkern

Ich denke es macht viel aus, wenn ein Kind keinen Druck spürt, so zu sein, wie die Anderen. Vielleicht war das des Rätsels Lösung für die Veränderung ohne Ritalin...

__________________
Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand.
(Arthur Schopenhauer, dt. Philosoph, 1788-1860)
09.03.2011 09:57 Sasa ist offline Beiträge von Sasa suchen Nehmen Sie Sasa in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 09.03.2011 um 09:57 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Sasa wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Sonicc
unregistriert
Lichtblick Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

danke für diesen Tipp.

Für mich ist die wichtigste Botschaft:

Lasst die Kinder Kinder sein und Eltern und alle, die sich um Kinder bemühen: hört auf euren Bauch, lasst euch nicht von dem Druck verrückt machen, macht euch stark für eure Kinder... Kinder mit "besonderen" Erfahrungen haben auch "besonderes" Verhalten


Was machen Klassen mit 25- 30 Kindern im Unterricht? Ist die Umstellung von Schultischen in Kreisform oder anders schon kein Frontalunterricht mehr? Wo ist flächendeckend das kindgerechte Lernen in allen Schulformen?

Es gibt so vieles zum Umdenken und sich engagieren für unsere Kinder!!!


Liebe Grüße

Sonicc

und Mama Muh, keine der Mütter/Eltern ist gegen die Fördeung ihrer Kinder sehr wohl aber gegen die in den meisten Regionen der Republik angebotenen Förderung für "auffällige" Kinder, nämlich in Einrichtungen, in denen Kinder mit "Lerneinschränkungen" gefördert werden. Die Problematik der besonderen Begabungen angesprochene Hochbegabung ist dort überwiegend nicht Gegenstand der Förderung.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Sonicc: 09.03.2011 10:12.

09.03.2011 09:58
Dieser am 09.03.2011 um 09:58 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Sonicc wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Sasa Sasa ist weiblich
Professor


images/avatars/avatar-95.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 21.10.2006
Beiträge: 8.949
Bundesland: Niedersachsen


RE: Lichtblick Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Was mich immer so nachdenklich macht- zu meiner Schulzeit, ich bin Jahrgang 69, waren Klassen mit 30 Schülern die Norm. Trotzdem gab es nicht so viele Kinder, die irgendwelcher Therapien bedurften....nun mag einiges daran liegen, daß vieles früher nicht erkannt und daher nicht behandelt wurde, trotzdem frage ich mich: Warum kam die überwiegende Mehrzahl der Schüler damals in einer großen Klasse zurecht und heute anscheinend nicht mehr?

__________________
Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand.
(Arthur Schopenhauer, dt. Philosoph, 1788-1860)
09.03.2011 10:04 Sasa ist offline Beiträge von Sasa suchen Nehmen Sie Sasa in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 09.03.2011 um 10:04 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Sasa wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Wandernde
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo, Sasa.

Dieser Gedanke ging mir auch gerade durch den Kopf.
09.03.2011 10:07
Dieser am 09.03.2011 um 10:07 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Wandernde wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Silvia.* Silvia.* ist weiblich
Privatschüler


images/avatars/avatar-90.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 11.04.2005
Beiträge: 1.806
Herkunft: zu Hause


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich habe es auch gesehen und kann mich Mama Muh nur anschliessen.
Sasa das ist das Problem....früher war alles strenger,im KiGa musstest du mitbasteln,mitmalen,an Singkreis mitmachen usw.
Heute ist das kein Muss mehr,viele haben offene Gruppen,davon halte ich überhaupt nichts.Dann die Schule,was dürfen Lehrer denn heute noch?Bei uns hat der Lehrer mal mit dem Stock auf die Tischplatte gehauen,da war Ruh oder mit dem Schlüsselbund geworfen.Wir hatten damals noch Respekt vor den Lehrern,was ich heute kaum noch sehe.
Bei unserem 15 jährigen PS kommt nee junge ausgebildete Lehrerin in eine mit 20 Jugendlichen in die Klasse,du glaubst ja wohl nicht,das die Jugendlichen die respektieren,nee die machen den Aff mit der.
Bei unserem Kleinen sind alleine 6 schwierige Kinder in der Klasse von 28,wie soll da vernüftig Unterricht gemacht werden,wenn ständig gestört wird.Muss allerdings dazu sagen,da ist noch nee Lehrerin der alten Schule drin und die sorgt für Zucht und Ordnung.
Warum macht man an den Schulen nicht Klassen auf,für anstrengende oder förderbedürftige Kinder,stellt halt 2 Lehrer in die Klasse?
Ich finde diese Projekte von Niedersachen total klasse,da hab ich jetzt schon mehrmals von gehört und gestern Abend haben die das ja auch kurz vorgestellt.

__________________
Da wo Kinder sind,ist ein goldenes Zeitalter!
09.03.2011 10:19 Silvia.* ist offline E-Mail an Silvia.* senden Beiträge von Silvia.* suchen Nehmen Sie Silvia.* in Ihre Freundesliste auf

Sonicc
unregistriert
RE: Lichtblick Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo Sasa,

ja zu meiner Schulzeit gab`s auch diese Klassenstärken, aber auch ein völlig anderes Freizeitangbot, ein völlig anderer Druck auf die Erwachsenen im Arbeitsleben und der schnelle Abstieg in Hartz4..., Entscheidungen für Haupt- Realschule oder Gymnasium ab Klasse 5 statt Klasse 7, 12 statt 13 Jahre bis Abitur und nicht wirklich - wie von Lehrern selbst beklagt- gut durchdachte veränderte lehrpläne...die Schnelligkeit des täglichen Lebens hat sich unter diesem Druck immens erhöht, da hat sich mindestens in den letzten 10 Jahren doch Einiges geändert und und und -das alles reflektieren unsere Kinder ...

...und benötigen die entsprechenden Gegenpole und vor allem auch dort, wo sie sich einen beachtlichen teil ihres Tages aufhalten

Liebe Grüße Sonicc
09.03.2011 10:22
Dieser am 09.03.2011 um 10:22 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Sonicc wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Sonicc
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo Silvia und Sasa,

an deinem Beitrag sehe ich genau das Problem, was der Film zum Ausdruck gebracht hat::

es wird bei "auffälligen" Kindern ein Therapiebedarf vorausgesetzt...

Die veränderten Lebensbedingungen, die Entwicklungen in allen Bereichen des menschlichen Alltags erfordern aber auch Anpassungen in alldiesen Bereichen so auch in den Schulsystemen und die sind eben nicht auf die Nutzung von PC, hypermodernen Tafeln u.a. beschränkt sondern eben im Besonderem in der Lehrmethodik, Lernangeboten und zwar nicht in Abhängigkeit der Zufälligkeit des Wohnortes...

Liebe Grüße Sonicc

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Sonicc: 09.03.2011 10:40.

09.03.2011 10:38
Dieser am 09.03.2011 um 10:38 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Sonicc wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

tantchen tantchen ist weiblich
Teenager


images/avatars/avatar-30.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 14.03.2006
Beiträge: 847
Bundesland: Bayern


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich fand den Bericht gut. Über die einzelnen Geschichten kann man natürlich diskutieren, wie und warum die so gelaufen sind. Aber den allgemeinen Grundtenor, dass auch Kinder, die nicht der Norm entsprechen, ganz normale Kinder sind, fand ich sehr ansprechend. Ich hab mir während des ganzen Filmes immer wieder gedacht, dass wir bzw. PT glücklich sein können, dass sie ihn der richtigen Schule gelandet ist, wo "jedes Kind so bleiben darf, wie es ist" (Zitat Direktorin)
Persönlich hab ich mit PT ja erlebt, dass ich immer vermutet habe, irgendwas "stimmt" mit dem Kind nicht und mir im Gegenzug von meiner Umwelt ständig offene oder unterschwellige Kritik an meiner Erziehung anhören musste. Als wir mit 4 Jahren endlich bei einer Ergotherapeutin gelandet sind, hörte ich auch nur, dass es das früher alles nicht gab und das Kind einfach nur mehr Grenzen brauche. Dass PT seit Geburt einseitig gehörlos ist, kam dann erst zufällig mit 5 raus - dank der Ergotherapeutin. Da verstummte dann die Kritik und alle waren froh, dass ich so hartnäckig war.
09.03.2011 12:19 tantchen ist offline E-Mail an tantchen senden Beiträge von tantchen suchen Nehmen Sie tantchen in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 09.03.2011 um 12:19 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User tantchen wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Naemi27
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Kalle
Hallo Reica,
wird das wiederholt????


Nee... aber hier gibt es das Video Augenzwinkern

http://37grad.zdf.de/

LG
Naemi
09.03.2011 12:41
Dieser am 09.03.2011 um 12:41 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Naemi27 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

buetteli buetteli ist weiblich
Azubi


images/avatars/avatar-1644.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 18.08.2007
Beiträge: 2.436
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Ratekönigin


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

das ist ein richtig vielseitiges und mehrschichtiges thema, das man nur schwer in 30 min packen kann. dafür - finde ich - war es ein guter bericht. Daumen das hauptanliegen wurde behandelt und es wurden (leider nur dürftig, eher unbefriedigend für mich ... aber eben für diesen sehr kurzen bericht doch wieder gut) einige geschichten von kindern zur untermauerung drum herum gebaut.

37° ist ein gutes, informatives format auf zdf gesendet (der sender hat ja, was solche berichte angeht, einen höheren stellenwert als z.b. rtl und co) und wird bestimmt von informationsfreudigen menschen geschaut. die kürze der zeit wird den info-durst evtl nicht immer abdecken und der ein oder andere beschäftigt sich dann später z.b. im internet intensiver damit.

also ... ein guter bericht, der ruhig mal ausgebaut werden könnte auf z.b. eine stunde ...

__________________
lieben Gruß von Sandy


wir *1971 Lieb haben ADO-Sohn *2002 Baeh seit 09/2005 bei uns Nemma

Wo Licht ist, ist auch Schatten! (Johann Wolfgang von Goethe )
09.03.2011 13:38 buetteli ist offline E-Mail an buetteli senden Beiträge von buetteli suchen Nehmen Sie buetteli in Ihre Freundesliste auf YIM-Name von buetteli: buetteli
Dieser am 09.03.2011 um 13:38 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User buetteli wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Kalle
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Danke Neami27.
09.03.2011 15:12
Dieser am 09.03.2011 um 15:12 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Kalle wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Fernseh- und Radiotipps, sowie Videos im Netz » 37 Grad- Die drohende Therapiekeule
Das Forum von Pflegeeltern für Pflegeeltern
sitemap

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Style By D€NiS™