Menü
» Portal
» Forum

» Registrieren
» Mitglieder
» Team

» Literaturliste
» Datenbank
» Treffen
» Seminare
» Galerie
» Landkarte
» Musteranträge
» Lexikon
» Abkürzungen

» Chat (direkter Zugang)

» Regeln
» F.A.Q
» Impressum
» Datenschutzerklärung

Private Nachrichten
Benutzername:

Passwort:

(Passwort vergessen ?)


Designauswahl
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Sie unterstützen unsere Arbeit wenn Sie hier bestellen:

Unterstützen Sie uns durch Ihren Einkauf bei Amazon

Boardsuche
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Wer ist Online ?
Zur Zeit im Forum unterwegs:
- 12 Mitglieder
- davon 3 unsichtbar
- 19 Besucher
- 31 Benutzer gesamt

hdgdldJ
hoehnelisabeth
janina89
Junis
matzemuckel
monti
Penny321
rennmaus
TOWONDA

Wer ist wo online?

Wer ist im Chat ?
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Geburtstage
Wir gratulieren zum Geburtstag:

Muj (38)
regenbogenwst (45)
Siko (46)

neuste Mitglieder
» AlexandraH
registriert am: 26.06.2019

» MarcoB
registriert am: 25.06.2019

» Lucys Mama
registriert am: 25.06.2019

» Sandra D.
registriert am: 24.06.2019

» ARGUS
registriert am: 24.06.2019


Team
Administratoren:
fausball
miwi

Moderatoren:
Lexa

UserFragenAnonym:
UFA

Fachkraft:
Henrike Hopp
Heribert Giebels
Klaus Wolf
MuKiHilfswerk
Scharlotte


Links
zur Linkliste
- Anwälte des Pflegekinderwesens
- Erzieherische Unterstützung
- Fachkräfte des Pflegekinderwesens
- Ferienfreizeiten
- Forschung etc.
- Humor / diverse Links
- Kindergarten, Schule & Co.
- Pflegekinderwesen
- sonstiges
- Sport, Spiel und Freizeit
- Störungen/besondere Krankheiten von Kindern

Ihr Avatar
Sie sind nicht eingeloggt und können so diese Funktion nicht nutzen.

Datenbank
10 Neuste DB-Einträge:
- Checkliste zur Aufnahme von Kindern
- Newsletter 02/2014 zum Camp
- Aktualisierte Broschüre “Kinder- und Jugendhilfere
- Flyer
- Newsletter Dezember 2011
- Newsletter Dezember 2010
- Newsletter September 2010
- Bereitschaftspflegefamilie - Pflegeeltern.de
- Newsletter August 2009
- Newsletter April 2009


Top10 DB-Einträge:
- Offener Brief von Bereitschaftspflegeeltern
- “Nähe zulassen” – Ein Dokumentarfilm
- aktuelle Informationen zum Elterngeld
- Fragebogen
- Auswahl & Rolle des Gutachters im familiengerich..
- Verlinkung - Banner
- Handzettel
- Kick
- Newsletter August 2007
- Gesetz über die Änderung von Familiennamen und Vor


Literarturbox
hier klicken um zur
Literaturliste zu wechseln.


Das Forum sagt Danke
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Pflegeeltern wegen Kindesmisshandlung angeklagt » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Pflegeeltern wegen Kindesmisshandlung angeklagt
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Reica Reica ist weiblich
gehört zum Inventar


images/avatars/avatar-1306.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 31.05.2005
Beiträge: 20.946
Bundesland: Rheinland-Pfalz


Pflegeeltern wegen Kindesmisshandlung angeklagt Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen


Pflegeeltern wegen Kindesmisshandlung angeklagt

Weil sie zwei Pflegekinder jahrelang gequält und misshandelt haben sollen, müssen sich ein 48 Jahre alter Mann und seine 46-jährige Ehefrau vor dem Landgericht Halle verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft den Eheleuten gefährliche Körperverletzung, Missbrauch von Schutzbefohlenen und schweren sexuellen Missbrauch von Kindern in 13 Fällen vor. Das Paar aus dem Burgenlandkreis stritt zum Prozessauftakt alle Vorwürfe ab.


Schwere Vorwürfe gegen Pflegeeltern

1998 hatten der Maurer und die gelernte Ergotherapeutin aus einem Ortsteil von Elsteraue im Burgenlandkreis die beiden Kinder zur Pflege bekommen. Die Übergriffe sollen sich laut Staatsanwaltschaft in einem Zeitraum von 2000 bis 2006 zugetragen haben. Dabei waren die Kinder zu Beginn sechs und zehn Jahre alt. Laut Anklage sollen die Angeklagten das Mädchen und den Jungen u.a. fast zwei Tage lang ohne Essen und Trinken in einem Keller eingesperrt haben. Zudem soll der Pflegevater den Jungen mehrfach bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt und verprügelt haben. Der Angeklagten wird vorgeworfen, dem Mädchen ein heißes Bügeleisen auf die Hand gedrückt zu haben. Zudem soll sich ihr Mann mindestens zweimal sexuell an dem Kind vergangen haben, als sie zehn Jahre alt war.

Die Angeklagten widersprachen den Vorwürfen der Staatsanwaltschaft. "In unserer Familie hat es ........



weiterlesen, wuelle und rechte: http://www.mdr.de/sachsen-anhalt/prozess...s-ae30b3e4.html

mehr zum thema:
http://www.mz-web.de/servlet/ContentServ...d=1313173800473

http://nachrichten.freenet.de/topnews/eh...018_533312.html

__________________
Liebe Grüße von Reica



Wir leben auf Kosten unserer Zukunft.....also auf Kosten unserer Kinder!!!
02.09.2011 03:46 Reica ist offline E-Mail an Reica senden Homepage von Reica Beiträge von Reica suchen Nehmen Sie Reica in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von Reica: Reica1
Dieser am 02.09.2011 um 03:46 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Reica wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

TaTa
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Traurig, egal ob es wahr ist oder nicht traurig
02.09.2011 07:15
Dieser am 02.09.2011 um 07:15 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User TaTa wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

makumel makumel ist weiblich
Realschüler


images/avatars/avatar-2521.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 15.06.2008
Beiträge: 1.459
Bundesland: Brandenburg
Herkunft: keine Angabe


RE: Pflegeeltern wegen Kindesmisshandlung angeklagt Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Damit wird wieder einmal mehr das Engement von allen PE in den Dreck getreten verwirrt
Und ich frage mich, wie hier die Überprüfung dieser PE ausgesehen hat, wie blind das Umfeld der PE u. des JA gwesen ist dass diese Kids Jahrelang solch ein Mertyrium durchleben mussten verwirrt


__________________
Love Grüße makumel

Jedes Kind soll laufen um seinen Weg zu finden
und es braucht Flügel um sich zu entfalten

02.09.2011 08:28 makumel ist offline E-Mail an makumel senden Beiträge von makumel suchen Nehmen Sie makumel in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 02.09.2011 um 08:28 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User makumel wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

la_merle
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Wie schrecklich!!! Die armen Kinder!

@makumel: Es gibt Menschen, die sich super verstellen können. Da kommt niemand drauf, dass diese in Wahrheit ihre Kinder oder PK misshandeln. Selbst den Tätern von sex. Missbrauch sieht man es leider nicht an, und es können nach außen hin sehr sympathisch erscheinende Menschen sein.

Schlimm finde ich nur, dass das Umfeld nichts mitbekommen hat, und dass die Kinder nicht den Mut hatten, sich vorher ans JA zu wenden.

Es sollte in den Kindergärten und Schulen Infoveranstaltungen geben, bei denen sie darüber aufgeklärt werden, dass ihnen immer umgehend geholfen wird, falls sie Opfer häuslicher Gewalt werden sollten. Man sollte hier Wege finden, Kinder mit viel Sensibilität zu ermutigen, sich Hilfe zu holen und sie darin bestärken, dass man sie in Sicherheit bringen wird, wenn sie sich ans JA wenden.

Ich finde das schlimm, dass viele Kinder solch ein Martyrium jahrelang erleiden und noch nichtmal wissen, dass es Möglichkeiten gibt, diesem zu entrinnen. Zerknirscht
02.09.2011 09:53
Dieser am 02.09.2011 um 09:53 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User la_merle wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Tänzerin
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Der Fall ist schlimm, überhaupt gar keine Frage!!!!!!!!!!!!!!!!!
Aber das Ganze passt mal wieder in die schwarz-weiß-Berichterstattung der Medien.
Das Thema "böse Pflegefamilien" wird in unserer Gegend derzeit mal wieder total in die Höhe gehalten. Ständig stehen in der Zeitung Berichte über bösartige Pflegefamilien oder es gibt Interviews mit geschädigten Pflegekindern. Leider wird bei der Berichterstattun vergessen, auch einmal auf gute Fälle hin zu weisen und davon dürfte es deutlich mehr geben!
Unsere Jugendämter und Träger hier, haben derzeit große Probleme neue Pflegefamilien zu finden, weil die Familien in einem so schlechten Licht stehen. Familien, die eine solche Aufgabe übernehmen, laufen Gefahr schief angesehen zu werden und sich Kommentare "des Gelden weges" einzufangen.

Hoffentlich ändert sich da bald mal was....
02.09.2011 13:03
Dieser am 02.09.2011 um 13:03 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Tänzerin wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

la_merle
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Tänzerin
Der Fall ist schlimm, überhaupt gar keine Frage!!!!!!!!!!!!!!!!!
Aber das Ganze passt mal wieder in die schwarz-weiß-Berichterstattung der Medien.
Das Thema "böse Pflegefamilien" wird in unserer Gegend derzeit mal wieder total in die Höhe gehalten. Ständig stehen in der Zeitung Berichte über bösartige Pflegefamilien oder es gibt Interviews mit geschädigten Pflegekindern. Leider wird bei der Berichterstattun vergessen, auch einmal auf gute Fälle hin zu weisen und davon dürfte es deutlich mehr geben!

....


Hm, ich sehe das jetzt nicht so schwarz. Es wird ja auch oft von misshandelnden LE berichtet in den Medien. Und das sogar weitaus häufiger, als von "schlimmen" PE.
So ist das nunmal in den Medien, dass man mehr von den negativen Meldungen hört, als von den positiven.

Und klar gibt es auch unter PE schwarze Schafe, ... die gibt es ja auch unter Richtern, Ärzten und sogar unter Geistlichen. Und da steckt auch niemand drin, man kann solche Neigungen, denke ich, schlecht überprüfen oder ausschließen, wenn man PE-Bewerber beurteilt.
02.09.2011 13:59
Dieser am 02.09.2011 um 13:59 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User la_merle wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

petterson petterson ist weiblich
Wirbelwind


images/avatars/avatar-54.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 23.02.2009
Beiträge: 250
Bundesland: Thüringen
Herkunft: keine Angaben


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Diese Familie hatte 2001 noch einen großen Zeitungsbericht in der Regionalzeitung mit großen Bild und einer sehr schönen Schilderung ihres tollen und anstrengenden Familienlebens und wie gut sie mit allem zurechtkommen,hatte mir den Zeitungsbericht damals aufgehoben,als ich mich mit dem Thema -PE werden- aktiv beschäftigt hatte.
Hatte aber seither von dieser Familie nichts weiter mehr gehört und bin heute über den neuen großen Zeitungsartikel nur geschockt.Dazu natürlich gleich noch die Angaben wieviel Geld man ja an einem PK verdienen kann.Toll regauf regauf
Ich werde wohl jedem der sich aufregt, mal einladen einen Tag bei uns mitzumachen,denn die meisten wissen manchmal gar nicht was so abgehen kann.
LG petterson
02.09.2011 21:24 petterson ist offline Beiträge von petterson suchen Nehmen Sie petterson in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 02.09.2011 um 21:24 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User petterson wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Fraenkin
unregistriert
RE: Pflegeeltern wegen Kindesmisshandlung angeklagt Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von makumel
Damit wird wieder einmal mehr das Engement von allen PE in den Dreck getreten verwirrt
Und ich frage mich, wie hier die Überprüfung dieser PE ausgesehen hat, wie blind das Umfeld der PE u. des JA gwesen ist dass diese Kids Jahrelang solch ein Mertyrium durchleben mussten verwirrt



Hallo Makumel,

sowie man über die Taten von leiblichen Eltern lesen und diskutieren kann, so sollte man auch über die Taten von Pflegeeltern lesen und diskutieren können.
Warum sollen denn Verbrechen, die Pflegeeltern an den Kindern, die man ihnen anvertraut hat, nicht genauso in der Öffentlichkeit aufgeführt werden?

Glücklicherweise haben wir keinen Diplomatenstatus, der Immunität garantiert.
Ich finde derartige Berichte mehr als richtig und wichtig.

Wir Pflegeeltern sind auch Menschen - nicht besser und nicht schlechter.
Und wenn Pflegeeltern ihr Pflegekind mißhandeln, ist ihre Tat auch keine "bessere" Tat als wenn leibliche Eltern dies tun.

Wie ich schon mal geschrieben hatte:
mir sind Pflegefamilien bekannt, bei denen die Kinder durchaus mal mit einem "Blauen Auge" davongekommen sind.
Eine Pflegefamilie mit einem sehr "hohen Status" (und wusste gut über die "asozialen leiblichen Eltern" zu urteilen), die andere Pflegefamilie Mittelstand.

Mir ist auch eine Adoptivfamilie bekannt, bei der der Adoptivvater mir ins Gesicht gesagt hat, dass er seinem Adoptivkind alle Knochen brechen würde, wenn es sich wehrt, wenn er ihm den Hintern verhaut.

Ich war damit am Jugendamt und ich hätte keinerlei Skrupel, es wieder zu tun.
Denunziantentum?

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Fraenkin: 02.09.2011 23:24.

02.09.2011 23:20
Dieser am 02.09.2011 um 23:20 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Fraenkin wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

makumel makumel ist weiblich
Realschüler


images/avatars/avatar-2521.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 15.06.2008
Beiträge: 1.459
Bundesland: Brandenburg
Herkunft: keine Angabe


RE: Pflegeeltern wegen Kindesmisshandlung angeklagt Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo Fraenkin,

Ich sage nicht, das Misshandlungen an PK durch PE nicht öffentlich ausdiskutiert werden sollten, ich hatte eher damit gemeint dass misshandelne PE die Arbeit engagierter PE in den Dreck treten cool
OK eventuell a bissel unverständlich ausgedrückt großes Grinsen
deshalb aber auch meine Frage wie da JA & Umfeld ein oder kein Auge drauf hatten, denn man kann sich doch nicht über Jahre so verstellen verwirrt


__________________
Love Grüße makumel

Jedes Kind soll laufen um seinen Weg zu finden
und es braucht Flügel um sich zu entfalten

03.09.2011 15:59 makumel ist offline E-Mail an makumel senden Beiträge von makumel suchen Nehmen Sie makumel in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 03.09.2011 um 15:59 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User makumel wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Fraenkin
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Daumen Hallo Makumel,

jetzt kann ich Dein Posting viel besser nachvollziehen - danke! smile Daumen
Den annehmenden Eltern, die ich kenne und über die ich geschrieben habe, hätte das von Außen vermutlich auch niemand zugetraut (ich auch nicht) und ich vermute, dass das Umfeld da auch nie hingeguckt hat, weil beide Familien erst mal nach Außen gefestigt und geschult gewirkt haben (wobei bei einer der Familien die Überforderung der Pflegemutter irgendwann nicht mehr zu verbergen war und sie dann auch in div. Internetforen sehr auffällig wurde).

Glücklicherweise gibt es jetzt eine neue Regelung, dass der Vormund einmal pro Monat bei seinen "Schützlingen" in den Pflegefamilien vorbeischaut.
Bei uns hier ist diese Regelung schon in Kraft getreten.
03.09.2011 16:04
Dieser am 03.09.2011 um 16:04 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Fraenkin wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Reica Reica ist weiblich
gehört zum Inventar


images/avatars/avatar-1306.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 31.05.2005
Beiträge: 20.946
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Themenstarter Thema begonnen von Reica

Prozess um Misshandlung von Pflegekindern geht weiter Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Prozess um Misshandlung von Pflegekindern geht weiter

Halle - Am Landgericht Halle wird am Mittwoch um 8. 30 Uhr der Prozess gegen ein Ehepaar fortgesetzt, das zwei Pflegekinder jahrelang gequält haben soll. Das Mädchen war der Anklage zufolge sechs Jahre alt, als das Martyrium begann, der Junge zehn Jahre.

Nachdem der heute 21-Jährige zum Prozessauftakt die Vorwürfe....



weiterlesen, quelle und rechte: http://www.dnews.de/sachsen/601655/proze...ndern-geht.html

__________________
Liebe Grüße von Reica



Wir leben auf Kosten unserer Zukunft.....also auf Kosten unserer Kinder!!!
08.09.2011 05:13 Reica ist offline E-Mail an Reica senden Homepage von Reica Beiträge von Reica suchen Nehmen Sie Reica in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von Reica: Reica1
Dieser am 08.09.2011 um 05:13 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Reica wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Reica Reica ist weiblich
gehört zum Inventar


images/avatars/avatar-1306.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 31.05.2005
Beiträge: 20.946
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Themenstarter Thema begonnen von Reica

Pflegekinder-Prozess hinter verschlossenen Türen Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Pflegekinder-Prozess hinter verschlossenen Türen

Halle - Hinter verschlossenen Türen ist am Mittwoch am Landgericht Halle der Prozess gegen ein Ehepaar fortgesetzt worden, das seine zwei Pflegekinder jahrelang gequält haben soll. Das Gericht schloss die Öffentlichkeit während der Befragung der minderjährigen früheren Pflegetochter als Zeugin aus. Die Persönlichkeitsrechte der 17-Jährigen und der Schutz der Intimsphäre stünden über dem öffentlichen Interesse, hieß es zur Begründung. Das Mädchen war laut Anklage sechs Jahre alt, als das Martyrium begann, ihr Bruder zehn.


Das Gericht befragte die 17-Jährige mehr als vier Stunden lang. Zwischendurch wurde die Verhandlung kurzzeitig unterbrochen, die zierliche Jugendliche kam in Tränen aufgelöst und sichtlich mitgenommen aus dem Gerichtssaal. Sie lebt den Angaben zufolge seit fünf Jahren wieder in einem Heim. Die Ex-Pflegeeltern sind wegen gefährlicher Körperverletzung, Misshandlung und schweren sexuellen Missbrauchs angeklagt. Das Paar aus einem Ortsteil von Elsteraue im Burgenlandkreis bestreitet die Vorwürfe der Staatsanwaltschaft, die sich auf einen Zeitraum von Mitte 2000 bis Mai 2006 beziehen.

Der Fall kam ins Rollen, als das Jugendamt ..............



weiterlesen, quelle und rechte: http://www.dnews.de/sachsen/602101/pfleg...enen-turen.html

__________________
Liebe Grüße von Reica



Wir leben auf Kosten unserer Zukunft.....also auf Kosten unserer Kinder!!!
09.09.2011 07:16 Reica ist offline E-Mail an Reica senden Homepage von Reica Beiträge von Reica suchen Nehmen Sie Reica in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von Reica: Reica1
Dieser am 09.09.2011 um 07:16 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Reica wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Pflegeeltern wegen Kindesmisshandlung angeklagt
Das Forum von Pflegeeltern für Pflegeeltern
sitemap

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Style By D€NiS™