Menü
» Portal
» Forum

» Registrieren
» Mitglieder
» Team

» Literaturliste
» Datenbank
» Treffen
» Seminare
» Galerie
» Landkarte
» Musteranträge
» Lexikon
» Abkürzungen

» Chat (direkter Zugang)

» Regeln
» F.A.Q
» Impressum
» Datenschutzerklärung

Private Nachrichten
Benutzername:

Passwort:

(Passwort vergessen ?)


Designauswahl
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Sie unterstützen unsere Arbeit wenn Sie hier bestellen:

Unterstützen Sie uns durch Ihren Einkauf bei Amazon

Boardsuche
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Wer ist Online ?
Zur Zeit im Forum unterwegs:
- 6 Mitglieder
- davon 2 unsichtbar
- 16 Besucher
- 22 Benutzer gesamt

Britta
bye
MissHoney
schafsam

Wer ist wo online?

Wer ist im Chat ?
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Geburtstage
Wir gratulieren zum Geburtstag:

blumenwiese (57)
Manu78 (41)
Senta♡ (35)

neuste Mitglieder
» Elli08
registriert am: 20.11.2019

» carina
registriert am: 19.11.2019

» Sabine82
registriert am: 19.11.2019

» Peter H
registriert am: 19.11.2019

» Lenek
registriert am: 17.11.2019


Team
Administratoren:
fausball
miwi

Moderatoren:
Lexa

UserFragenAnonym:
UFA

Fachkraft:
Henrike Hopp
Heribert Giebels
Klaus Wolf
MuKiHilfswerk
Scharlotte


Links
zur Linkliste
- Anwälte des Pflegekinderwesens
- Erzieherische Unterstützung
- Fachkräfte des Pflegekinderwesens
- Ferienfreizeiten
- Forschung etc.
- Humor / diverse Links
- Kindergarten, Schule & Co.
- Pflegekinderwesen
- sonstiges
- Sport, Spiel und Freizeit
- Störungen/besondere Krankheiten von Kindern

Ihr Avatar
Sie sind nicht eingeloggt und können so diese Funktion nicht nutzen.

Datenbank
10 Neuste DB-Einträge:
- Checkliste zur Aufnahme von Kindern
- Newsletter 02/2014 zum Camp
- Aktualisierte Broschüre “Kinder- und Jugendhilfere
- Flyer
- Newsletter Dezember 2011
- Newsletter Dezember 2010
- Newsletter September 2010
- Bereitschaftspflegefamilie - Pflegeeltern.de
- Newsletter August 2009
- Newsletter April 2009


Top10 DB-Einträge:
- Offener Brief von Bereitschaftspflegeeltern
- “Nähe zulassen” – Ein Dokumentarfilm
- aktuelle Informationen zum Elterngeld
- Fragebogen
- Auswahl & Rolle des Gutachters im familiengerich..
- Verlinkung - Banner
- Handzettel
- Kick
- Newsletter August 2007
- Gesetz über die Änderung von Familiennamen und Vor


Literarturbox
hier klicken um zur
Literaturliste zu wechseln.


Das Forum sagt Danke
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Fernseh- und Radiotipps, sowie Videos im Netz » Menschen hautnah: Schwierige Liebe - Adoptivkinder mit Alkoholsyndrom » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (3): [1] 2 3 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Menschen hautnah: Schwierige Liebe - Adoptivkinder mit Alkoholsyndrom
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Kürbiskönig
Vorschüler



[meine Galerie]


Dabei seit: 12.07.2012
Beiträge: 319


Menschen hautnah: Schwierige Liebe - Adoptivkinder mit Alkoholsyndrom Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo an Alle,

am Donnerstag den 11.9.2014 sendet der WDR um 22.30 Uhr
" Menschen hautnah"
Schwierige Liebe-Adoptivkinder mit Alkoholsyndrom.


Liebe Grüße


edit miwi: http://www1.wdr.de/fernsehen/dokumentati...ideoplayer.html


__________________
Kürbiskönig
07.09.2014 18:08 Kürbiskönig ist offline Beiträge von Kürbiskönig suchen Nehmen Sie Kürbiskönig in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 07.09.2014 um 18:08 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Kürbiskönig wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

IgamOgam IgamOgam ist weiblich
Realschüler


images/avatars/avatar-22.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 25.03.2012
Beiträge: 1.293


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Danke, schon einprogrammiert !

LG IgamOgam
07.09.2014 20:00 IgamOgam ist offline Beiträge von IgamOgam suchen Nehmen Sie IgamOgam in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 07.09.2014 um 20:00 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User IgamOgam wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

funcake funcake ist weiblich
Beamter


images/avatars/avatar-2425.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 03.05.2010
Beiträge: 4.101


RE: Menschen hautnah Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Oh super-kannst du es Donnerstag noch mal schieben?????

__________________
Geh' wohin Dein Herz Dich trägt
08.09.2014 15:46 funcake ist offline E-Mail an funcake senden Beiträge von funcake suchen Nehmen Sie funcake in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 08.09.2014 um 15:46 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User funcake wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Kürbiskönig
Vorschüler



[meine Galerie]


Dabei seit: 12.07.2012
Beiträge: 319

Themenstarter Thema begonnen von Kürbiskönig

Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

So ich schieb dann mal,

Ich hoffe der Beitrag ist gut gemacht!

__________________
Kürbiskönig
11.09.2014 08:04 Kürbiskönig ist offline Beiträge von Kürbiskönig suchen Nehmen Sie Kürbiskönig in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 11.09.2014 um 08:04 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Kürbiskönig wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

funcake funcake ist weiblich
Beamter


images/avatars/avatar-2425.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 03.05.2010
Beiträge: 4.101


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Danke-ich hoffe auch.....den BEitrag bei Punkt 12 fand ich wenig informativ-aber wahrscheinlich weil ich einfach so viel über FAS weiß.

Wichtig war erst mal,dass es noch mal an die Öffentlichkeit kommt......

__________________
Geh' wohin Dein Herz Dich trägt
11.09.2014 11:18 funcake ist offline E-Mail an funcake senden Beiträge von funcake suchen Nehmen Sie funcake in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 11.09.2014 um 11:18 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User funcake wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Twix
Angestellter


images/avatars/avatar-22.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 07.12.2010
Beiträge: 3.635


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Wie fandet ihr es? Will eure Meinung hören...bin platt!
11.09.2014 23:45 Twix ist offline Beiträge von Twix suchen Nehmen Sie Twix in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 11.09.2014 um 23:45 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Twix wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

nisse
Vorpubertierender



[meine Galerie]


Dabei seit: 20.12.2011
Beiträge: 655


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Puh, kann's garnicht so sagen. Ich fand die Interviews mit Shannon sehr bedrückend, weil da deutlich wurde, wie sie selbst darunter leidet, dass sie "anders" ist. Ihre Pflegefamilie finde ich bewundernswert und auch positiv. Schön, solche Eltern zu sehen, die ihre Kinder so annehmen, wie sie sind und bereit sind, ihr Leben so umzustellen, dass es mit ihren besonderen Kindern gelingt. Das Adoptionspaar hat bei mir Bauchschmerzen hinterlassen, weil - mit Ausnahme der letzten Szene - nur deutlich wurde, wie wenig sie mit der Situation zurechtkommen und wieviel Verzweiflung aber auch Wut in ihnen steckt. Und ich muss zugeben, dass es mich auch wütend macht, wie blind manche Leute an so ein Thema rangehen und scheinbar auch garnicht vorbereitet werden. Zu glauben, man geht in ein russisches Waisenhaus und kommt mit 2 kerngesunden Kindern heim...kann sein, aber dass es auch anders sein kann, daran muss man doch mal gedacht haben...hm...

Was ich wirklich schwer finde, ist FAS wirklich "zu zeigen". Nun bin ich auch jemand, der sich im Zuge der PE- Bewerbung mit FAS beschäftigt hat, aber nicht wirklich ein Kind mit FAS erlebt hat. Und dann sieht man im Fernsehen zwar Kinder, denen man das Syndrom äußerlich ansieht, aber bei denen man - mit Ausnahme von Jim - , garnicht soviele Auffälligkeiten wahrnimmt. Es ist einfach unglaublich schwer, als Außenstehender zu begreifen, was FAS ist und wie es das Leben auf den Kopf stellen kann. Gerade bei den Zwillingen stellt sich sicher manch Einer die Frage (auch ich), warum diese süßen beiden nun so schwer zu Händeln sein sollen - ein bisschen entwicklungsverzögert, vergessen, nicht alleine spielen... Das klingt erstmal - und sieht im TV - nicht so, als könnte man damit keinen "normalen" Alltag führen.

Also für mich als PM, aber nicht Betroffene Mama war quasi Jim ein Kind, wie ich mir FAS vorstelle. Bei den 3 Mädels fand ich es schwer zu greifen, wo ihre Probleme liegen, auch wenn darüber natürlich erzählt wurde. Das wird man wohl nur im direkten Kontakt erleben.

__________________
Mehr von uns unter Regenbogenalltagswogen
12.09.2014 01:53 nisse ist offline Beiträge von nisse suchen Nehmen Sie nisse in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 12.09.2014 um 01:53 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User nisse wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

matzemuckel matzemuckel ist weiblich
Student



[meine Galerie]


Dabei seit: 29.07.2008
Beiträge: 3.033
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich denke, die Zwillingseltern verarbeiten die Diagnose noch. Und dies ist ein langer Prozess. Ich finde dies wird an ihren Aussagen (direkt nach Diagnose Wut etc. und ihrer letzten Aussage ein Jahr später) deutlich.
Sie werden sich dann auch informiert haben über FASD und die weiteren Folgen werden dann deutlich. Dies hat ja neben dem Alltag auch Konsequenzen.

Das andere Elternpaar hat diesen Prozess schon länger hinter sich. Für sich geklärt und soweit abgeschlossen. Sie leben schon länger mit den Kindern. Haben sich bewusst für zwei weitere FAS-Kinder entschieden. Sie können die Fortschritte sehen, haben ein passendes Netzwerk,....

Ich denke, dies wird auch den Zwillingseltern mit der Zeit gelingen.

Und ja, ein Leben mit FAS-Kind kann man schwer beschreiben.

Wir haben ein Vollbild-FAS-Kind und ich kann die Probleme sehr gut nachvollziehen.

Es ist z.B. kein normales vergessen. Es sind Grundlagen auf einmal weg. Komplett. Man ist ständig am erinnern, anleiten, wiederholen,.... Das kann beim Zähneputzen beginnen (es muss geputzt werden, wann muss geputzt werden, wie muss geputzt werden) und hört nie auf. Selbst wenn man mal meint, das ist jetzt abgespeichert - Klick und es ist wieder weg. Aufträge funktionieren nur einschrittig. Geh in dein Zimmer und hol deine Jacke kann da auch nach Jahren noch zuviel sein. Von Lerninhalten in der Schule rede ich da noch gar nicht.
Mit der Pubertät kommt dann gerne noch eine Entwicklungsdemenz dazu.

Aber es sind tolle Kinder. Soviel sie nehmen, soviel können sie geben.

__________________
LG matzemuckel
12.09.2014 04:44 matzemuckel ist offline E-Mail an matzemuckel senden Beiträge von matzemuckel suchen Nehmen Sie matzemuckel in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 12.09.2014 um 04:44 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User matzemuckel wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

miwi miwi ist männlich
immer für Euch da


images/avatars/avatar-2459.gif
[meine Galerie]


Dabei seit: 09.04.2005
Beiträge: 10.168
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Herkunft: Köln


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

anbei der Link: http://www1.wdr.de/fernsehen/dokumentati...ideoplayer.html

__________________
25 Jahre Pflegeeltern und nichts hat sich seitdem für die PE verbessert
Es tut so weh

12.09.2014 06:34 miwi ist offline E-Mail an miwi senden Homepage von miwi Beiträge von miwi suchen Nehmen Sie miwi in Ihre Freundesliste auf

maulwurfmama maulwurfmama ist weiblich
Keimling



[meine Galerie]


Dabei seit: 01.04.2009
Beiträge: 18
Bundesland: Niedersachsen


interessant, aber.. Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Auch wir fanden den Beitrag interessant, haben ihn aber vorab geguckt
.Ist echt nicht mehr meine Aufnahmefähigste Zeit.
Wir haben unsere Mops, der ja mitten in den Diagnostiken steckt bei Jim wieder erkannt und nun dreht sich mein Gedankenkarussel schon arg.
Die Adoeltern haben mich auch etwas gewundert, ich kann den Schock über die Diagnose schon vestehen, aber vorher an ein normales Familienleben gedacht zu haben, finde ich etwas naiv.Ich bin nun nur PM aber bringen nicht auch AK ihre Päckchen mit? Auch wir wollten normale Familie leben, aber inzwischen ist mein Spruch:"normal kann jeder".
So nun muß ich aber hinne machen der Bus für den KiGa wartet nicht gerne und vorher steht noch anziehen und essen, also auf in den Trubel.

__________________
Einen schönen Tag wünscht die

MAULWURFMAMA
12.09.2014 06:44 maulwurfmama ist offline Beiträge von maulwurfmama suchen Nehmen Sie maulwurfmama in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 12.09.2014 um 06:44 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User maulwurfmama wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

same same ist weiblich
Student


images/avatars/avatar-2603.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 03.06.2014
Beiträge: 3.420
Bundesland: Niedersachsen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

,@matzemuckel, du hast das ja toll beschrieben. Wir haben so eine vage Diagnose, es ist hier in der Nähe nicht möglich, eine Diagnose vom "Fachmann" zu bekommen. Aber was du da beschreibst, das ist genau mein Sohn.
12.09.2014 07:17 same ist offline E-Mail an same senden Beiträge von same suchen Nehmen Sie same in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 12.09.2014 um 07:17 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User same wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

matzemuckel matzemuckel ist weiblich
Student



[meine Galerie]


Dabei seit: 29.07.2008
Beiträge: 3.033
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

http://fasd-deutschland.de/cms/front_content.php?idcat=15

Kennst du o.g. schon?

Naja, die Zwillingseltern haben wohl immer betont wie wichtig ihnen "gesunde" und nicht behinderte Kinder sind. Da ist es dann, denke ich, schon ein Schock. Ich weiß auch nicht, wie die Vorbereitungen da laufen. Und es sind zwei.

Mir reicht unsere eine.
Denn auch mit ihren 14 Jahren kann sie nicht wirklich alleine bleiben. "Normale" Kinder lässt du da alleine, auch für Stunden. Sie sind bzw. werden dann selbständig, nabeln sich ab. Ich muss immer sehen, wenn wir etwas vor haben, das ich jemanden für die Tochter habe. Ich steh immer noch da und erinnere, leite an,....... Uhrzeit und Geld - komplett Unbekannte Wesen.
Weiter ist es oft so, das du mit der Standarderziehung mit Belohnung und Konsequenzen bei FAS-Kindern oft nichts erreichst. Die fassen auch noch das zehnte mal auf die heiße Herdplatte, wenn du es nicht verhinderst.
Und bei ADO kommt dann ja auch noch der Kostenaspekt dazu. Die Ado-Eltern zahlen ihr Leben lang. Und bei sehr vielen FAS-Kindern heißt das Leben in betreuten Einrichtungen.

__________________
LG matzemuckel
12.09.2014 07:43 matzemuckel ist offline E-Mail an matzemuckel senden Beiträge von matzemuckel suchen Nehmen Sie matzemuckel in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 12.09.2014 um 07:43 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User matzemuckel wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

same same ist weiblich
Student


images/avatars/avatar-2603.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 03.06.2014
Beiträge: 3.420
Bundesland: Niedersachsen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Habe ich schon mal von gehört. Es trifft ja nicht alles immer zu. Ich bin ADS erfahren vom LS und bei PS1 war ADS auch die Diagnose. Ich werde aber immer mehr davon überzeugt, dass es nicht ADS sondern auch FASD ist.
Genauso ist es, ich kann die Jungs mit 13 und 11 nicht alleine lassen, muss sie im Alltag immer wieder anleiten...... Und das Schlimme, die Pflegestufe 0 wurde uns nicht bewilligt. Für mich absolut nicht nachzuvollziehen. Da hat jemand absolut keine Vorstellung vom Alltag mit einem FASler.
Wir haben jetzt mit fachlicher Unterstützung Widerspruch eingelegt, mal sehen.

Den Film habe ich noch nicht gesehen, wenn ich dazu komme, hole ich das noch nach.
12.09.2014 08:15 same ist offline E-Mail an same senden Beiträge von same suchen Nehmen Sie same in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 12.09.2014 um 08:15 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User same wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Tusnelda Tusnelda ist weiblich
Vorpubertierender



[meine Galerie]


Dabei seit: 31.12.2011
Beiträge: 652
Bundesland: Bayern


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich bin sehr berührt von diesem Bericht . Es ist für Eltern und Kinder eine lebenslange, schwere Aufgabe damit zu leben.Ich hoffe sehr, dass die Eltern der Zwillinge über ihren Schmerz und die Enttäuschung hinweg, mehr die Liebe zu den Kindern und das Positive an ihnen sehen lernen.Ganz ehrlich, bin ich gerade seeeeehr dankbar für unseren gesunden Krümmel!

__________________
Hinfallen,aufstehen,Krone richten,weitermachen!
12.09.2014 08:31 Tusnelda ist offline E-Mail an Tusnelda senden Beiträge von Tusnelda suchen Nehmen Sie Tusnelda in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 12.09.2014 um 08:31 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Tusnelda wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

IgamOgam IgamOgam ist weiblich
Realschüler


images/avatars/avatar-22.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 25.03.2012
Beiträge: 1.293


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Moin,

ich fand den Bericht sehr bewegend. Besonders die Shannon das war bedrückend. Dieses Mädel wünscht sich nicht s mehr als "normal" zu sein und weis das sie das nie sein wird.
Nisse hat geschrieben bei den Mädels in dem Beitrag ist nicht so klar geworden wo die Probleme liegen aber ich finde wen eine 13 Jährige als Hausaufgabe ein J ausmalt und sagt der Buchstabe ist leicht den kenn ich weil mein Bruder Jim heißt dann sieht man doch wo zumindest eine riesengroße Baustelle liegt.

Bei den Adoptiv Mädels schließe ich mich an die Eltern brauchen wohl noch eine Weile um das ganze zu verarbeiten.
Ich finde die beiden Mädels hat s schon schwer getroffen. Ich kann aber auch verstehen das die Adoptiv Eltern wütend sind. Sie wollten ein gesundes Kind und das haben sie nicht bekommen. Klar waren sie auch total nativ. Schon auf den Video aus dem Kinderheim sieht man das die Mädel s nicht "ok" sind. Sie sagen ja selbst sie hätten eigentlich hellhörig werden müssen.
Das Problem ist nur wen man sich etwas ganz doll wünscht wie eben Kinder kann kann die rosa Rote Brille schon mal verdammt blickdicht sein.

LG IgamOgam
12.09.2014 09:08 IgamOgam ist offline Beiträge von IgamOgam suchen Nehmen Sie IgamOgam in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 12.09.2014 um 09:08 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User IgamOgam wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

herzkind
Privatschüler


images/avatars/avatar-35.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 23.11.2010
Beiträge: 1.777


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Daumen igam,

Das Problem ist nur wen man sich etwas ganz doll wünscht wie eben Kinder kann
die rosa Rote Brille schon mal verdammt blickdicht sein.



genau das habe ich auch gedacht. in so einer situation würden wohl die meisten
sagen......... das gehen wir an, wir schaffen alles, mit viel liebe wird s schon gehen
usw.usw.

und ich finde, das hat mit naivität gar nichts zu tun. kinderwunsch muß für alle,
die es betrifft, ein enormer druck sein. wer kennt schon die einzelnen schritte,
die das leben so mit sich bringt?

__________________
lieben gruß
herzkindsmile

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von herzkind: 12.09.2014 09:19.

12.09.2014 09:18 herzkind ist offline Beiträge von herzkind suchen Nehmen Sie herzkind in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 12.09.2014 um 09:18 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User herzkind wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

nisse
Vorpubertierender



[meine Galerie]


Dabei seit: 20.12.2011
Beiträge: 655


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

@IgamOgam: klar, dass quasi eine geistige Einschränkung vorliegt, wurde deutlich. Ich meinte auch nicht, dass ich es nicht verstanden hab, sondern dass es wirklich schwer ist, zu beschreiben (für Leute, die noch nicht damit zu tun hatten), was FAS im Alltag bedeutet. Aber das liegt nicht an der Reportage, das kann man auch nicht zeigen, mit welchen Verhaltensweisen die Eltern konfrontiert sind.

Mal eine Frage an diejenigen, die das Adoptionsverfahren durchlaufen haben: bei unserer Vorbereitung (zur Pflegschaft) wurde immer und immer wieder betont, dass die Kinder ein Päckchen haben, dass man z.B. FAS oder andere kognitive Einschränkungen nie ganz ausschließen kann, dass Traumata und Bindungsstörungen vorliegen können. Ist das nicht auch Teil der Vorbereitung von Adoptiveltern? Rosarote Brille hin oder her, ich bin schon erstaunt, wie naiv manche immer noch an so etwas Einschneidendes wie eine Adoption herangehen...

__________________
Mehr von uns unter Regenbogenalltagswogen
12.09.2014 09:25 nisse ist offline Beiträge von nisse suchen Nehmen Sie nisse in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 12.09.2014 um 09:25 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User nisse wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Snickers
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Mich hat es betroffen gemacht, wie wenig liebevoll die Ado-Eltern über ihre Kinder gesprochen haben!

Da war nur die Wut darüber, dass sie nicht "normal" sind
Aber die Diagnose wurde doch erst 3 Jahre nach der Aufnahme der Kinder gestellt
Und ich frage mich, ob in all diesen Jahren nichts gewachsen ist an Bindung und Liebe?
Ich finde es schlimm, wenn man nach 3 Jahren immernoch damit hadert, genau diese Kinder aufgenommen zu haben
Das erweckte in mir den Eindruck, dass die Kinder im Herzen (noch) nicht angenommen worden sind, wie sie sind

Ich finde auch, dass FAS eher einseitig dargestellt wurde Es wurde ständig von "Behinderung" gesprochen, und alle vier Kinder wirkten geistig behindert oder wurden so dargestellt
Oft liegt ja aber die "Behinderung" bei FAS eher im sozialen Bereich, dh die Kinder sind sehr verhaltensauffällig, dafür aber unter Umständen normal beschulbar
Das hätte besser heraus gearbeitet werden können, finde ich, da man als Laie tatsächlich davon ausgehen musste, dass FAS immer und ausschließlich eine geistige Behinderung ist, und die Kinder im Alltag ansonsten völlig normal,oder allenfalls etwas überdreht sind

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Snickers: 12.09.2014 09:28.

12.09.2014 09:27
Dieser am 12.09.2014 um 09:27 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Snickers wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Braun Braun ist weiblich
Doktor


images/avatars/avatar-94.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 13.11.2007
Beiträge: 7.471
Bundesland: Sachsen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Diese Kinder hatten bereits eine Bindungsstörung ,als sie zu den ADO Eltern kamen und wenn man sich mit dem Thema nie näher beschäftigt hat und die Kinder auch noch behindert sind,ist es sehr schwer,Bindung aufzubauen.Wenn nicht ganz unmöglich.Es gibt FAS Kinder,die laufen emotional einfach nebenher.
Die können weder ihre eigenen Gefühle einordnen,noch die anderer Menschen erfassen und verstehen.
Viele Amerikaner haben Kinder aus Russland adoptiert.
Zum einen um zu helfen und zum anderen hat sich da damals ganz unverhofft ein "Markt" für weisse Babys aufgetan.
ADO Eltern möchten ja nicht immer zwingend,dass Jeder sieht,dieses Kind ist adoptiert
Nicht jede Mutter möchte ein farbiges Kind,aber das bedeutet nicht,dass die Sehnsucht nach einem Kind nicht überwältigend sein kann.
Ich hab die Reportage noch nicht gesehen,weiss also nicht,wie die Zwillinge aussehen.
Aber aus meiner Erfahrung heraus kann ich sagen,dass Kleinkinder mit FAS oft besonders niedlich aussehen.Sie haben etwas Püppchenhaftes und sind in der Regel(jedenfalls bei mir großes Grinsen ) sehr fröhliche Kinder,die gern und oft lachen.
Da kann man die Probleme schon mal übersehen.
Die treten erst auf,wenn die Kinder älter werden,sich in Vorschule und Schule mit Gleichaltrigen auseinandersetzen müssen.
Auch die Probleme im Sozialverhalten treten ja erst auf,wenn sie mit anderen Kindern interagieren müssen.
Mein Kleiner hier ist ein fixes Kerlchen mit seinen 20 Monaten und durchaus aufgeweckt,kann aber mords Wutanfälle bekommen,wenn es nicht nach seinem Kopf geht und entwickelt da auch schon ordentlich Kraft.
Ich kann hier gut gegensteuer,ihn ablenken .
Aber hätte ich nebenbei noch zig andere Kinder .....
Ich hatte ein Jahr lang die 12 Monate ältere Schwester mit dazu und das war schon sehr anstrengend.

__________________
HB
____________________

Falls Du denkst das Leben ist ein Theater,
dann spiele darin eine Rolle die Dir Spaß macht.
12.09.2014 10:17 Braun ist offline E-Mail an Braun senden Beiträge von Braun suchen Nehmen Sie Braun in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 12.09.2014 um 10:17 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Braun wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Snickers
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Braun
Diese Kinder hatten bereits eine Bindungsstörung ,als sie zu den ADO Eltern kamen und wenn man sich mit dem Thema nie näher beschäftigt hat und die Kinder auch noch behindert sind,ist es sehr schwer,Bindung aufzubauen.Wenn nicht ganz unmöglich.Es gibt FAS Kinder,die laufen emotional einfach nebenher.
Die können weder ihre eigenen Gefühle einordnen,noch die anderer Menschen erfassen und verstehen.


Der Gedanke kam mir gestern beim Anschauen auch.
Die Zwillinge waren ja schon 3 bei der Aufnahme durch die Adoeltern.
Drei Jahre in einem russischen Waisenhaus!

Ich frage mich auch, ob Adoeltern nichts von FAS und Bindungsstörungen gesagt wird?

Mich haben die Aussagen der Adoeltern geschockt, aber ich verstehe sie natürlich auch!
Sie haben vielleicht lange auf die Auslandsado gespart. Es sind ja keine kleinen Beträge, die bei so einer ADO fällig werden. Dann meinen sie, "gesunde" Kinder aufzunehmen, und haben nun zwei FAS-Kinder, die vielleicht (bzw. höchstwahrscheinlich) auch noch bindungsgestört sind; das erwartete Elternglück will sich nicht richtig einstellen. Und sie haben keinerlei Hilfen zu erwarten, wie wir PE sie erhalten. Sie können auch nicht einfach "abbrechen", wenn es gar nicht passt/ klappt.

Die Eltern der beiden anderen Kinder haben diese jeweils als Säugling aufgenommen und tun sich sehr viel leichter. Da kommt erneut die Frage auf, ob es wirklich FAS ist, was das Zusammenleben in vielen Familien so schwer macht, oder nicht vielmehr die Bindungsstörung oder eben die Kombination aus beiden.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Snickers: 12.09.2014 10:41.

12.09.2014 10:40
Dieser am 12.09.2014 um 10:40 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Snickers wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Twix
Angestellter


images/avatars/avatar-22.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 07.12.2010
Beiträge: 3.635


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

@Braun wo wurde das gesagt mit der Bindungsstörung?
12.09.2014 10:57 Twix ist offline Beiträge von Twix suchen Nehmen Sie Twix in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 12.09.2014 um 10:57 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Twix wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Snickers
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Twix
@Braun wo wurde das gesagt mit der Bindungsstörung?


Das würde erklären, dass sich bei den Adoeltern die "Mutterliebe" nicht wirklich eingestellt hat
Wären sie nicht bindungsgestört gewesen, wäre da sicher mehr gewachsen in den drei Jahren
Der Kinderwunsch war ja groß gewesen
12.09.2014 10:59
Dieser am 12.09.2014 um 10:59 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Snickers wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

matzemuckel matzemuckel ist weiblich
Student



[meine Galerie]


Dabei seit: 29.07.2008
Beiträge: 3.033
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

@snickers: Es war ein Bericht über diese Kinder. Und ja, diese Kinder sind behindert. Wie sehr viele andere FAS-Kinder auch. Auch die Probleme im Sozialverhalten stellen eigentlich eine Behinderung da.

Und eine Verharmlosung hätte ich schlimm gefunden.

Übrigens kann man auch mit ADS/ADHS einen Schwerbehindertenausweis mit bis 100GdB bekommen.

Die Bindungsstörung wurde nicht explizit erwähnt, liegt aber sehr nahe.

Ich habe im Bericht beim Treffen der Russland-Adoeltern einige Kinder gesehen, wo der Verdacht FASD aufkommen kann.

Und die Pflegeeltern haben sich ja nach dem ersten FAS-Kind ja bewusst für zwei weitere FAS-Kinder beworben/entschieden.
Ich denke, bei einer bewussten Entscheidung sieht das ganze noch anders aus.

__________________
LG matzemuckel

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von matzemuckel: 12.09.2014 11:05.

12.09.2014 11:03 matzemuckel ist offline E-Mail an matzemuckel senden Beiträge von matzemuckel suchen Nehmen Sie matzemuckel in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 12.09.2014 um 11:03 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User matzemuckel wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Monserat
Student


images/avatars/avatar-55.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 01.07.2005
Beiträge: 3.199
Bundesland: Hessen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Auch ich war ein wenig erschrocken über manche Aussagen der Zwillingseltern - doch ich finde vieles auch absolut nachvollziehbar und kann verstehen, dass sie mit ihrem Schicksal immer noch hadern.
Adoptionen aus Russland sind oft sehr schwierig - bei einem bekannten Pärchen habe ich es ein wenig mitbekommen : oft werden die ausländischen Eltern unter zeitlichen und emotionalen Druck gesetzt. Die wissen genau, dass die Bewerber verzweifelt darauf hoffen endlich Eltern zu werden. Meinem Bekannten wurde ebenfalls ein angeblich gesundes Kleinkind (2 Jahre) *angeboten*. Innerhalb von ein paar Tagen musste er mit seiner Frau in Russland sein und er wurde beim Kennenlernen misstrauisch - das Kind machte einen *komischen* Eindruck. Immer wieder versicherte man ihnen, dass das Kind gesund sei und sie sich sofort zu entscheiden hätten. Würden sie das Kind nicht mitnehmen, wüsste man nicht, ob und wann man ihnen noch einmal ein Kind vorstellen würde. Ein befreundeter Arzt, den die Ado-Eltern telefonisch kontaktierten, sagte nachdem er Fotos und Beschreibung des Kindes hatte, dass er von einer ADO abraten würde da er FAS vermutet.
Schweren Herzens haben sie tatsächlich abgesagt (der Frau fiel es wahnsinnig schwer) und ein halbes Jahr später durften sie noch einmal kommen und haben dann einen kleinen 2jährigen Jungen mitgenommen, der (wahrscheinlich) gesund ist.

LG Monserat
12.09.2014 11:06 Monserat ist offline E-Mail an Monserat senden Beiträge von Monserat suchen Nehmen Sie Monserat in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 12.09.2014 um 11:06 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Monserat wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Braun Braun ist weiblich
Doktor


images/avatars/avatar-94.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 13.11.2007
Beiträge: 7.471
Bundesland: Sachsen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

So,jetzt hab ich es mir angeschaut.
Das was für mich ausschlaggebend ist,ist die letzte Aussage der ADO- Eltern: Bei all dem Ärger,den Problemen und der Wut,ist es doch wunderbar,dass die Kinder da sind.
Den Ärger und die Wut kann ich verstehen und den Rest auch.

__________________
HB
____________________

Falls Du denkst das Leben ist ein Theater,
dann spiele darin eine Rolle die Dir Spaß macht.
12.09.2014 11:07 Braun ist offline E-Mail an Braun senden Beiträge von Braun suchen Nehmen Sie Braun in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 12.09.2014 um 11:07 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Braun wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Seiten (3): [1] 2 3 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Fernseh- und Radiotipps, sowie Videos im Netz » Menschen hautnah: Schwierige Liebe - Adoptivkinder mit Alkoholsyndrom
Das Forum von Pflegeeltern für Pflegeeltern
sitemap

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Style By D€NiS™