Menü
» Portal
» Forum

» Registrieren
» Mitglieder
» Team

» Literaturliste
» Datenbank
» Treffen
» Seminare
» Galerie
» Landkarte
» Musteranträge
» Lexikon
» Abkürzungen

» Chat (direkter Zugang)

» Regeln
» F.A.Q
» Impressum
» Datenschutzerklärung

Private Nachrichten
Benutzername:

Passwort:

(Passwort vergessen ?)


Designauswahl
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Sie unterstützen unsere Arbeit wenn Sie hier bestellen:

Unterstützen Sie uns durch Ihren Einkauf bei Amazon

Boardsuche
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Wer ist Online ?
Zur Zeit im Forum unterwegs:
- 1 Mitglied
- davon 1 unsichtbar
- 32 Besucher
- 33 Benutzer gesamt


Wer ist wo online?

Wer ist im Chat ?
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Geburtstage
Wir gratulieren zum Geburtstag:

Andrea Dittmann (65)
Eva84 (35)
Leonina (61)
minou (44)

neuste Mitglieder
» OlThie
registriert am: 15.07.2019

» Elena26
registriert am: 12.07.2019

» Knutig
registriert am: 12.07.2019

» Manu78
registriert am: 12.07.2019

» Siebenschläfer
registriert am: 12.07.2019


Team
Administratoren:
fausball
miwi

Moderatoren:
Lexa

UserFragenAnonym:
UFA

Fachkraft:
Henrike Hopp
Heribert Giebels
Klaus Wolf
MuKiHilfswerk
Scharlotte


Links
zur Linkliste
- Anwälte des Pflegekinderwesens
- Erzieherische Unterstützung
- Fachkräfte des Pflegekinderwesens
- Ferienfreizeiten
- Forschung etc.
- Humor / diverse Links
- Kindergarten, Schule & Co.
- Pflegekinderwesen
- sonstiges
- Sport, Spiel und Freizeit
- Störungen/besondere Krankheiten von Kindern

Ihr Avatar
Sie sind nicht eingeloggt und können so diese Funktion nicht nutzen.

Datenbank
10 Neuste DB-Einträge:
- Checkliste zur Aufnahme von Kindern
- Newsletter 02/2014 zum Camp
- Aktualisierte Broschüre “Kinder- und Jugendhilfere
- Flyer
- Newsletter Dezember 2011
- Newsletter Dezember 2010
- Newsletter September 2010
- Bereitschaftspflegefamilie - Pflegeeltern.de
- Newsletter August 2009
- Newsletter April 2009


Top10 DB-Einträge:
- Offener Brief von Bereitschaftspflegeeltern
- “Nähe zulassen” – Ein Dokumentarfilm
- aktuelle Informationen zum Elterngeld
- Fragebogen
- Auswahl & Rolle des Gutachters im familiengerich..
- Verlinkung - Banner
- Handzettel
- Kick
- Newsletter August 2007
- Gesetz über die Änderung von Familiennamen und Vor


Literarturbox
hier klicken um zur
Literaturliste zu wechseln.


Das Forum sagt Danke
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Links » Warnung vor zu früher Aufklärung von Kindern » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Warnung vor zu früher Aufklärung von Kindern
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Cornelia Cornelia ist weiblich
Teenager


images/avatars/avatar-90.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 18.09.2007
Beiträge: 853
Bundesland: Sachsen-Anhalt


Warnung vor zu früher Aufklärung von Kindern Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

http://www.faz.net/aktuell/politik/inlan...n-13203307.html

da dreht es einem den Magen um...

Hier werden Kinder doch offiziell kaputt gespielt. Bin fassungslos.

Cornelia
20.10.2014 10:23 Cornelia ist offline E-Mail an Cornelia senden Beiträge von Cornelia suchen Nehmen Sie Cornelia in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 20.10.2014 um 10:23 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Cornelia wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Schubia
Vorpubertierender


images/avatars/avatar-63.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 06.06.2008
Beiträge: 684
Herkunft: Bad Oldesloe


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

schon nach ein paar Sätzen dreht sich mir der Magen um... Geht´s noch?!
20.10.2014 11:03 Schubia ist offline Beiträge von Schubia suchen Nehmen Sie Schubia in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 20.10.2014 um 11:03 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Schubia wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

leasingmama
Beamter


images/avatars/avatar-2231.gif
[meine Galerie]


Dabei seit: 05.08.2008
Beiträge: 4.384


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Das ist ein fake, oder ?

__________________
Dieser Beitrag könnte Spuren von Zynismus, Ironie, schwarzem Humor und Sarkasmus enthalten. Nicht für Allergiker geeignet.

20.10.2014 11:35 leasingmama ist offline Beiträge von leasingmama suchen Nehmen Sie leasingmama in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 20.10.2014 um 11:35 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User leasingmama wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Themis Themis ist weiblich
Hauptschüler


images/avatars/avatar-2543.gif
[meine Galerie]


Dabei seit: 20.06.2011
Beiträge: 1.131


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Die FAZ ist eigentlich nicht so oft zum scherzen aufgelegt, oder? Also wird es wohl so sein und da fällt mir echt auch nicht mehr ein, außer vielleicht doch endlich eine Insel kaufen und wegziehen ... verwirrt

__________________
_______________________
"Aus den Steinen, die dir in den Weg gelegt werden, kannst du etwas Schönes bauen." idee2
20.10.2014 11:49 Themis ist offline Beiträge von Themis suchen Nehmen Sie Themis in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 20.10.2014 um 11:49 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Themis wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Cornelia Cornelia ist weiblich
Teenager


images/avatars/avatar-90.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 18.09.2007
Beiträge: 853
Bundesland: Sachsen-Anhalt

Themenstarter Thema begonnen von Cornelia

Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

ich komm mit.

Cornelia
21.10.2014 17:28 Cornelia ist offline E-Mail an Cornelia senden Beiträge von Cornelia suchen Nehmen Sie Cornelia in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 21.10.2014 um 17:28 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Cornelia wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

jamy jamy ist weiblich
Beamter


images/avatars/avatar-1353.gif
[meine Galerie]


Dabei seit: 26.03.2007
Beiträge: 4.247


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

die Schulämter denken, dass sie mit den Kindern machen können was sie wollen --Bildungstechnisch . Ich finde es schon furchtbar, das Kinder nicht wie früher individuell -- wenn sie fragen und interesse zeigen , aufgeklärt werden. Hier ist das auch schon in der 2 bis 3 Klasse in der Schule Thema ( Aufklärung ). Gerade für unsere Kinder ( teilweise distanzlos) , die eigentlich seelisch noch Jahre aufholen müssen, finde ich es unmöglich, das sie dazu in der Schule gedrängt werden.

__________________
Viele Grüße jamy


" Ein Tropfen Liebe ist mehr als ein Ozean Verstand "(Blaise Pascal)
21.10.2014 18:58 jamy ist offline Beiträge von jamy suchen Nehmen Sie jamy in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 21.10.2014 um 18:58 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User jamy wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

secondmum secondmum ist weiblich
Realschüler


images/avatars/avatar-99.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 01.07.2014
Beiträge: 1.416


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich warte eigentlich bei diesem ganzen "Bildungsvorstoss" auf den Aufstand unserer moslemischen Mitbewohner. Es ist ja leider doch so, daß ein Aufschrei christlich orientierter Bürger ungehört verhallt bzw. abgeschmettert wird, während bei einem Protest der Muslime sofort reagiert wird. Von wegen Respekt fremder Religionen und Kulturen. usw. Das war ja bei vielen anderen Dingen auch schon so.

__________________
secondmum

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

smile
22.10.2014 07:21 secondmum ist offline Beiträge von secondmum suchen Nehmen Sie secondmum in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 22.10.2014 um 07:21 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User secondmum wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Sasa Sasa ist weiblich
Professor


images/avatars/avatar-95.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 21.10.2006
Beiträge: 8.949
Bundesland: Niedersachsen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Naja, jamy, "früher" wurde mitunter gar nicht aufgeklärt, wenn die Kinder fragten.

In meiner Familie gabs keinerlei Aufklärung, sondern bei Fragen was hinter die Ohren. Also blieb lediglich der Unterricht in Klasse 5 übrig- wo es um die reine Biologie ging.

Alle weiteren Infos musste man ich mir aus der Bravo oder sonstwo zusammen suchen.

Und das ging nicht nur mir so, sondern fast allen Freundinnen von mir auch.

Finde ich nicht besonders erstrebenswert.

Da alle Schulen in Deutschland überwiegend sog. "eigenständige" Schulen sind, können diese auch selbst entscheiden, welche Unterrichtsmaterlien eingesetzt werden. In Niedersachsen soll dieser seltsame Koffer bereits eine ganze Weile im Einsatz sein, offiziell- allerdings habe ich noch nicht mitbekommen, dass er auch eingesetzt wird.

Meine im Grundschulalter befindlichen Nichten und Neffen haben die gleiche Art Aufklärungsunterricht wie unsere Töchter ihn hatten- und nahmen ihn nicht besonders ernst.
Wenns übrigens echte Gründe gibt, warum ein Kind nicht am Aufklärungsunterricht teilnehmen sollte, dann kann man es auch befreien lassen- wenn es z.B. wegen Mißbrauchs in Therapie war oder ist.

Dieser "Extrem-Aufklärungsunterricht" geistert schon länger durch die Medien, nur scheint er in dieser Form nicht flächendeckend eingesetzt zu werden.

__________________
Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand.
(Arthur Schopenhauer, dt. Philosoph, 1788-1860)
22.10.2014 07:40 Sasa ist offline Beiträge von Sasa suchen Nehmen Sie Sasa in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 22.10.2014 um 07:40 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Sasa wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Bibichanoum Bibichanoum ist weiblich
Professor


images/avatars/avatar-67.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 11.03.2011
Beiträge: 7.937
Bundesland: Hamburg
Herkunft: Golestan


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Kommt halt immer darauf an, wer da für wen spricht: ich bin auch Muslima, und gehe davon aus, dass meine Dame, wenn sie in dieser Klassenstufe wäre, von mir schon so gut und behutsam aufgeklärt wäre, dass sie damit umgehen könnte. Allerdings leben wir auch in der Großstadt, und da fragen schon Kinder mit 5, was denn da etwas zu kühl angezogene junge Frauen am Straßenrand machen, und warum die immer Leute ansprechen (ich habe eine Freundin, die lebt mit ihren Kindern im Szeneviertel auf St. Pauli, da ist das dann Thema). Soll heißen, kommt auf das Umfeld an, wie und wo man lebt, und was Kinder fragen.

Wie das konservative Menschen sehen, ist eine andere Frage, würde ich sagen. Ich weiß aber, dass das Thema in "unseren" Kreisen ebenfalls diskutiert wird.

Was mir allerdings auch noch in Erinnerung ist, ist unsere Schulzeit in den 80ern in einer "Ghettoschule" = Betonbunker für 5.000 Schüler, wo es Haupt-, Real- und Gymnasium nebeneinander gabt. Ich erinnere mich daran, dass in der Hauptschule das erste Mädchen bereits in der 7. Klasse schwanger war, wärend die in der Realschule bis zur 8. "durchhielten". Bei uns auf den Gymmie "erwischte" es von 94 Schülerin eine, und zwar in der 11. Klasse. Wir schlossen damals als Kids daraus, dass es etwas mit Bildung zu tun haben müsste. Umfeld hatten wir nicht auf dem Schirm.

Und ich denke, dass es darum geht: Teenagerschwangerschaften zu verhindern.

Ob das genannte Aufklärungskonzept richtig ist, ist eine andere Frage. Ich fand diese Sache mit der Babypuppe besser, die man Tag und Nacht mit sich rumschleppen muss.

__________________
"Familie kann man sich aussuchen, Verwandtschaft hat man!" (U.I.)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Bibichanoum: 22.10.2014 07:59.

22.10.2014 07:58 Bibichanoum ist offline E-Mail an Bibichanoum senden Beiträge von Bibichanoum suchen Nehmen Sie Bibichanoum in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 22.10.2014 um 07:58 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Bibichanoum wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

secondmum secondmum ist weiblich
Realschüler


images/avatars/avatar-99.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 01.07.2014
Beiträge: 1.416


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Was hat denn aber das Üben von verschiedenen Sexpraktiken und das Gestalten eines P**f´s mit Aufklärung zu tun??
Wenn ich den Text richtig verstehe und alles stimmt, was da drin steht, geht es eher um sexuelle Verwirrung und Enttabuisierung von möglichst jungen Jugendlichen bzw. Kindern. Schamgefühl ist altmodisch und muss weg, Sex muss her.
Na, ich weiß nicht- davon werden doch eher mehr Mädchen schwanger.

__________________
secondmum

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

smile
22.10.2014 08:34 secondmum ist offline Beiträge von secondmum suchen Nehmen Sie secondmum in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 22.10.2014 um 08:34 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User secondmum wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Mäusemama12 Mäusemama12 ist weiblich
Vorpubertierender



[meine Galerie]


Dabei seit: 26.08.2012
Beiträge: 623
Bundesland: Niedersachsen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Es ist ja jedem freigestellt, in bestimmten Siuationen (meist wetterbedingt), sein Kind zuhause zu lassen.
Ich würde das Kind zum Zeitpunkt des Aufklärungsunterrichts aus der Schule nehmen. Aber meine Kinder gehen auf eine christliche Schule - da ist das Gegenteil der Fall: es wird gar nicht aufgeklärt... Zerknirscht
LG Mäusemama
22.10.2014 08:53 Mäusemama12 ist offline Beiträge von Mäusemama12 suchen Nehmen Sie Mäusemama12 in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 22.10.2014 um 08:53 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Mäusemama12 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Sasa Sasa ist weiblich
Professor


images/avatars/avatar-95.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 21.10.2006
Beiträge: 8.949
Bundesland: Niedersachsen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Also, das wäre nun das Letzte, was mir einfallen würde- am Ende will die Brut dann auch bei so bösen Fächern wie Mathe oder Physik zu Hause bleiben......


Ich habe mir mal den sog. "Themenkatalog" für den Aufklärungsunterricht in Klasse 9, Integrierte GEsamtschule Niedersachsen, rausgekramt.
Der lag von Tochter 2 aus dem letzten Jahr noch hier herum.

Darin kommt vor:

- Menschenrechte in der Sexualität

- primäre und sekundäre Geschlechtsmerkmale

- Hormonelle Steuerung der Menstruation

- Verschiedene Formen der Sexualität

- Jugendliche und reproduktive Gesundheit in Entwicklungsländern.


Also, nichts, worüber man in Rage geraten muss. Und nichts von wegen "wir planen einen P**f".

Die ganze Geschichte lief übrigens mehr oder weniger über Pro Familia- aber es wurde nicht über Lieblingsstellungen etc. gesprochen. großes Grinsen

Im Thementeil "verschiedene Formen der Sexualität" wurde sehr wohl über Homosexualität, Intersexualtiät, Asexualität gesprochen....aber das waren keine sensationellen Neuigkeiten.

Und den GEdankengang - wenn man ihnen zuviel erzählt, dann kommen sie nur auf dumme Gedanken, weil sie das alles unbedingt mal ausprobieren wollen- fand ich schon als Jugendliche seltsam.

Heutzutage ist ohnehin fast unmöglich, Sexualität in allen möglichen Formen von Kindern fernzuhalten- da ist es doch besser, man macht ihnen beizeiten und immer mal wieder klar- nein, youporn etc. zeigt nicht die Wirklichkeit. So ist es nicht!

__________________
Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand.
(Arthur Schopenhauer, dt. Philosoph, 1788-1860)
22.10.2014 20:15 Sasa ist offline Beiträge von Sasa suchen Nehmen Sie Sasa in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 22.10.2014 um 20:15 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Sasa wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Hatschi Hatschi ist männlich
Erstklässler


images/avatars/avatar-2185.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 10.01.2008
Beiträge: 425
Bundesland: Mecklenburg-Vorpomme rn
Herkunft: Stadt an der Ostsee


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Der Artikel hat es ja ziemlich in sich.
Ich denke zwar auch, dass es notwendig ist, Kindern und Jugendlichen aufzuzeigen, dass es noch andere "Lebensformen" wie Vater, Mutter und Kind und das es eine vielfältige Sexualität gibt, aber das was in diesem Artikel beschrieben wird, übersteigt meinen Horizont und verursacht bei mir erhebliches Stirnrunzeln.
Das bezieht sich nicht nur auf die Argumentation der Befürworter, sondern auch auf die der Kritiker.

__________________
Unsere Internetseite

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Hatschi: 27.10.2014 07:47.

27.10.2014 07:46 Hatschi ist offline E-Mail an Hatschi senden Beiträge von Hatschi suchen Nehmen Sie Hatschi in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 27.10.2014 um 07:46 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Hatschi wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Monserat
Student


images/avatars/avatar-55.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 01.07.2005
Beiträge: 3.199
Bundesland: Hessen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Sasa
- Menschenrechte in der Sexualität

- primäre und sekundäre Geschlechtsmerkmale

- Hormonelle Steuerung der Menstruation

- Verschiedene Formen der Sexualität

- Jugendliche und reproduktive Gesundheit in Entwicklungsländern.


So wie es da steht, hört es sich sicherlich *harmlos* an - was aber tatsächlich in jeden einzelnen Punkt gepackt werden KANN und was da jeder einzelne Lehrer meint reinzupacken, das steht meiner Meinung nach auf einem ganz anderen Blatt.

LG Monserat
27.10.2014 10:36 Monserat ist offline E-Mail an Monserat senden Beiträge von Monserat suchen Nehmen Sie Monserat in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 27.10.2014 um 10:36 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Monserat wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

mamivondrei mamivondrei ist weiblich
KiGa-Kind


images/avatars/avatar-100.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 27.11.2013
Beiträge: 189
Bundesland: Baden-Württemberg


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

@mäusemama12
Dem kann ich so nicht zustimmen! Aufklärungsunterricht ist notwendig , kommt nur darauf an wie.

Auch meine Mädels besuchen eine evangelische Schule und wir hatten ein Aufklärungsprojekt von der Pro familia. Im Vorfeld wurde an einem besonderen Elternabend gemeinsam mit Pro familia besprochen welche Themen wie angesprochen werden. Wir Eltern konnten da auch ein Veto einlegen, oder das Kind einfach nicht dazu anmelden(hat aber niemand gemacht). Unterrichtet wurden Jungs und Mädels getrennt und meine war vom Projekttag begeistert. Es ging auch nicht um P**f einrichten oder "Lieblingsstellungen" sondern vielmehr um die veränderten Gefühle in der Pupertät, erstes Verliebtsein, Küssen, Petting, wie mit Sex überhaupt umgehen, wie man NEIN sagt wenn man (noch) keinen Sex will....

Dieser Unterricht fand zu Anfang der 6.Klasse an. War genau der richtige Zeitpunkt bevor jetzt die Hormone voll zuschlagen.
27.10.2014 11:35 mamivondrei ist offline E-Mail an mamivondrei senden Beiträge von mamivondrei suchen Nehmen Sie mamivondrei in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 27.10.2014 um 11:35 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User mamivondrei wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Katzilein84 Katzilein84 ist weiblich
verwöhnter Zwerg


images/avatars/avatar-2532.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 21.08.2014
Beiträge: 130
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Der Artikel hat es schon "in sich". Für mich persönlich stellt das ein Übermaß an Information dar - vor allem im Hinblick auf das Alter. 10jährige Lieblingsstellungen vorführen lassen, finde ich schon grenzwertig.

Ich selber hatte auch bereits in der Grundschule ersten Kontakt zu "Sexualkunde", wobei es da um Geschlechtsteile, Befruchtung, Schwangerschaft, Geburt ging. Der sexuelle Akt wurde angeschnitten, aber nicht weiter besprochen. Weiterer Sexualunterricht kam dann auch in der weiterführenden Schule. Dort wurden dann ergänzend hormonelle Umstellungen, körperliche Veränderungen und die verschiedenen Verhütungsmethoden besprochen. Und natürlich Krankheiten, die sich übertragen lassen und wie man dies verhindert.

Anschließend konnten Fragen rund ums Thema gestellt werden, die uns noch beschäftigt haben - ich persönlich fand das als Teenie ganz gut so. "Brisante" Themen hat man dann unter sich besprochen und nicht vor der Allgemeinheit und dem Lehrer.

GangBangs, SM, Spermaschlucken... weiß nicht, ob das in den Unterricht gehört. Ich denke, wenn die Teens von sich aus fragen, dann kann man es anschneiden, aber mehr auch nicht. Dafür ist das Feld der Sexualität doch viel zu groß, um alles besprechen zu können. Und ein Muss seh ich darin auch nicht.

Wichtig hingegen, finde ich, den Kids klar zu machen, dass man Nein sagen kann und dass es strafbare Handlungen gibt, wo man nihct aus Scham den Mund halten soll/darf.

Und ob man Mathebücher extra "umschreiben" muss, um in Textaufgaben eine lesbische Lebensgemeinschaft mit adoptiertem Kind unterzubringen..? Wenn es sich durch eh bald fällige Auflagen ergibt, ok... aber sonst? Ich denke, Aufgeschlossenheit hat etwas mit der Gesellschaft und dem Umfeld zu tun und nicht mit irgendwelchen Textaufgaben in Mathebüchern...

__________________
...über einen Graben, den das Kind ohne Gefahr aus eigener Kraft überspringen kann, darf ich es nicht hinüberheben...
27.10.2014 15:32 Katzilein84 ist offline Beiträge von Katzilein84 suchen Nehmen Sie Katzilein84 in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 27.10.2014 um 15:32 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Katzilein84 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Sasa Sasa ist weiblich
Professor


images/avatars/avatar-95.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 21.10.2006
Beiträge: 8.949
Bundesland: Niedersachsen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Monserat
Zitat:
Original von Sasa
- Menschenrechte in der Sexualität

- primäre und sekundäre Geschlechtsmerkmale

- Hormonelle Steuerung der Menstruation

- Verschiedene Formen der Sexualität

- Jugendliche und reproduktive Gesundheit in Entwicklungsländern.


So wie es da steht, hört es sich sicherlich *harmlos* an - was aber tatsächlich in jeden einzelnen Punkt gepackt werden KANN und was da jeder einzelne Lehrer meint reinzupacken, das steht meiner Meinung nach auf einem ganz anderen Blatt.

LG Monserat


Entweder arbeiten hier ganz außergewöhnliche Lehrer- aber alle mir bekannten Lehrkräfte wären gar nicht gewillt gewesen, irgendwelche Planspiele zum Aufbau eines Bordells durchzuspielen oder über Lieblingsstellungen zu referieren großes Grinsen

Zudem gibt zumindest das Material von Pro Familia- was im Unterricht verwendet wurde- das gar nicht her.

__________________
Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand.
(Arthur Schopenhauer, dt. Philosoph, 1788-1860)
27.10.2014 16:39 Sasa ist offline Beiträge von Sasa suchen Nehmen Sie Sasa in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 27.10.2014 um 16:39 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Sasa wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Wundertüte Wundertüte ist weiblich
verwöhnter Zwerg


images/avatars/avatar-90.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 27.01.2014
Beiträge: 144
Bundesland: Hessen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

zum Artikel: Hier werden so viele Themen vermischt und mir raucht immer wieder der Kopf, wenn ich diese journalistische Grütze lesen muss.

Hier die Gegendarstellung der "Aktivisten": http://www.schlau-nds.de/media/leserbrief_fas.pdf

Was die Hilfsmittel im Unterricht betrifft, das finde ich irgendwie befremdlich - so was hatten wir nicht. Allerdings muss ich auch sagen, dass ich eine wunderbare, tolerante und unverblümte Aufklärung genossen habe. großes Grinsen

Und wenn ich mir so klarmache, was der 13 jährigen Teenie Sohn einer Freundin schon zum Thema zu sagen hat, laufe ich rot an! -> und das hat er weder von den Eltern, noch aus dem Unterricht.

Ist es nicht immer so, dass die Themen die "verschwiegen" werden die Interessantesten sind, Dinge die man nicht darf am reizvollsten sind. Ich sehe das so mit der Aufklärung! Bibichanum hat es schön gesagt = behutsam, dass ist das was ich hier mitnehme, wenn unsere Maus mal soweit ist.

Und sonst bleibt mir nur noch zu sagen, unser Kind malt hoffentlich irgendwann ein Haus mit 2 Mamas und sagt das ist ihr zu Hause!!

__________________
Alle Tage sind gleich lang, nur unterschiedlich breit....
27.10.2014 20:58 Wundertüte ist offline Beiträge von Wundertüte suchen Nehmen Sie Wundertüte in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 27.10.2014 um 20:58 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Wundertüte wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

leasingmama
Beamter


images/avatars/avatar-2231.gif
[meine Galerie]


Dabei seit: 05.08.2008
Beiträge: 4.384


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Jetzt kommt es dicke. Beugehaft für Eltern die dagegen sind

http://www.besorgte-eltern.net/

__________________
Dieser Beitrag könnte Spuren von Zynismus, Ironie, schwarzem Humor und Sarkasmus enthalten. Nicht für Allergiker geeignet.

06.11.2014 09:23 leasingmama ist offline Beiträge von leasingmama suchen Nehmen Sie leasingmama in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 06.11.2014 um 09:23 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User leasingmama wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

leasingmama
Beamter


images/avatars/avatar-2231.gif
[meine Galerie]


Dabei seit: 05.08.2008
Beiträge: 4.384


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

http://besorgte-eltern.net/infos.html

In Niedersachsen sind leider noch keine besorgten Eltern aktiv! Wenn Sie jedoch aktiv werden möchten, dann melden Sie sich bitte an die Emailadresse kontakt@besorgte-eltern.net. Wir werden dann mit Ihnen Kontaktaufnehmen und Ihnen Material zusenden.

__________________
Dieser Beitrag könnte Spuren von Zynismus, Ironie, schwarzem Humor und Sarkasmus enthalten. Nicht für Allergiker geeignet.

06.11.2014 09:47 leasingmama ist offline Beiträge von leasingmama suchen Nehmen Sie leasingmama in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 06.11.2014 um 09:47 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User leasingmama wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Sasa Sasa ist weiblich
Professor


images/avatars/avatar-95.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 21.10.2006
Beiträge: 8.949
Bundesland: Niedersachsen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Matthias Ebert von den "besorgten Eltern" gehört einer recht "militanten" Strömung der katholischen Kirche an.

Und die "Beugehaft" für die Eltern bezog sich auf das Fernhalten des Kindes aus der Schule- Grund war, dass die Eltern die detaillierte DArstellung des Geschlechtsakt störte und sie daher das Kind nicht mehr in die Schule bzw. zum Sexualkundeunterricht schickten.

Zudem steht "besorgte Eltern" auf dem Standpunkt, der Sexualkundeunterricht in der Grundschule führe zu "sexueller Umerziehung", d.h. die Kinder würde durch den Sexualkundeuntericht homosexuell, was zu Geburtenrückgang und "Raubtierfeminismus" führe.

Ich weigere mich energisch, Homosexualität als "Verwirrung" anzusehen, meiner Meinung ist eine sexuelle Vorliebe für ein bestimmtes Geschlecht angeboren bzw. entwickelt sich- man verliebt sich in einen Menschen, nicht in ein Geschlecht!- und kann nicht anerzogen werden.

Und schon gar nicht werde ich meine Töchter zu einer braven, katholischen Ehefrau erziehen- wenn man "katholisch" unter diese Lesart betrachtet!

Dass es in Niedersachsen keine "besorgten Eltern" gibt, mag schlichtweg daran liegen, dass der Sexualkundeunterricht vermutich eher "moderat" erteilt wird und extreme Auswüchse nicht vorkommen.

Außerdem gibts genügend Schulen in kirchlicher, im überwiegend katholischen Oldenburger MÜnsterland in katholischer Trägerschaft, in denen die Kinder vor staatlichem Aufklärungsunterricht sicher wären.....

__________________
Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand.
(Arthur Schopenhauer, dt. Philosoph, 1788-1860)
06.11.2014 10:56 Sasa ist offline Beiträge von Sasa suchen Nehmen Sie Sasa in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 06.11.2014 um 10:56 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Sasa wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Frühling Frühling ist weiblich
KiGa-Kind


images/avatars/avatar-34.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 21.04.2014
Beiträge: 179
Bundesland: Sachsen-Anhalt


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Also ich habe mich mit dem Thema noch nicht weiter beschäftigt, habe nur gerade hier reingelesen. Aber wenn "besorgte Eltern" diese Ansichten vertreten...... verwirrt geschockt
@Sasa
"Zudem steht "besorgte Eltern" auf dem Standpunkt, der Sexualkundeunterricht in der Grundschule führe zu "sexueller Umerziehung", d.h. die Kinder würde durch den Sexualkundeuntericht homosexuell, was zu Geburtenrückgang und "Raubtierfeminismus" führe." Schreck

"Ich weigere mich energisch, Homosexualität als "Verwirrung" anzusehen, meiner Meinung ist eine sexuelle Vorliebe für ein bestimmtes Geschlecht angeboren bzw. entwickelt sich- man verliebt sich in einen Menschen, nicht in ein Geschlecht!- und kann nicht anerzogen werden." Daumen
06.11.2014 12:30 Frühling ist offline E-Mail an Frühling senden Beiträge von Frühling suchen Nehmen Sie Frühling in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 06.11.2014 um 12:30 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Frühling wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Sajudiar
KiGa-Kind


images/avatars/avatar-44.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 19.09.2015
Beiträge: 195
Bundesland: Niedersachsen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Auch wenn mein Kommentar jetzt sehr spät kommt. ...
Ich finde Aufklärung super wichtig , auch schon in der Grundschule! Mit meinen letzten beiden 4. Klassen habe ich das Thema behandelt. Da ist ganz viel nicht wissen, Halb-Wahrheiten etc vorhanden. .. Wir waren in beiden Fällen vorher auf dem Bauernhof, da hat sich dann auch einiges ergeben . Nicht beabsichtigt, aber eine Lämmchengeburt hat auch schon wasý. Besonders schön finde ich das Vertrauen der Kinder in die Klassenlehrer, das ist in höheren Klassen nicht gegeben. Der Akt an sich wird von mir auch nur kurz erläutert, wichtiger ist z.b. nein sagen wenn man etwas nicht möchte. Und das aufklären, ab welchem Alter es gesund ist schwanger zu werden (14 oder 16 gehört nicht dazu,das gab Diskussionen ") und ob cola in der Flasche für Babys ok ist......aaaaah da hört man echt Sachen......

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Sajudiar: 11.10.2015 10:40.

11.10.2015 10:39 Sajudiar ist offline Beiträge von Sajudiar suchen Nehmen Sie Sajudiar in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 11.10.2015 um 10:39 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Sajudiar wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Links » Warnung vor zu früher Aufklärung von Kindern
Das Forum von Pflegeeltern für Pflegeeltern
sitemap

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Style By D€NiS™