Menü
» Portal
» Forum

» Registrieren
» Mitglieder
» Team

» Literaturliste
» Datenbank
» Treffen
» Seminare
» Galerie
» Landkarte
» Musteranträge
» Lexikon
» Abkürzungen

» Chat (direkter Zugang)

» Regeln
» F.A.Q
» Impressum

Private Nachrichten
Benutzername:

Passwort:

(Passwort vergessen ?)


Designauswahl
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Sie unterstützen unsere Arbeit wenn Sie hier bestellen:

Unterstützen Sie uns durch Ihren Einkauf bei Amazon

Boardsuche
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Wer ist Online ?
Zur Zeit im Forum unterwegs:
- 5 Mitglieder
- davon 0 unsichtbar
- 10 Besucher
- 15 Benutzer gesamt

Faza
Löwenherz8
meer2000
solveigh
Tina80

Wer ist wo online?

Wer ist im Chat ?
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Geburtstage
Wir gratulieren zum Geburtstag:

dostephjesus (37)
Gabriele Schulz (50)
kitz28 (44)
Manu42 (48)
mausepuppelienchen (41)
menolly (38)
Seattle (28)

neuste Mitglieder
» Suvette
registriert am: 19.11.2017

» Pflati
registriert am: 19.11.2017

» Aenche
registriert am: 18.11.2017

» Lena Marie
registriert am: 16.11.2017

» rampoo
registriert am: 16.11.2017


Team
Administratoren:
fausball
miwi
peutetre

Moderatoren:
Lexa
Saltatio
Stuntel

UserFragenAnonym:
UFA

Fachkraft:
Henrike Hopp
Heribert Giebels
Klaus Wolf
MuKiHilfswerk
Scharlotte


Links
zur Linkliste
- Anwälte des Pflegekinderwesens
- Erzieherische Unterstützung
- Fachkräfte des Pflegekinderwesens
- Ferienfreizeiten
- Forschung etc.
- Humor / diverse Links
- Kindergarten, Schule & Co.
- Pflegekinderwesen
- sonstiges
- Sport, Spiel und Freizeit
- Störungen/besondere Krankheiten von Kindern

Ihr Avatar
Sie sind nicht eingeloggt und können so diese Funktion nicht nutzen.

Datenbank
10 Neuste DB-Einträge:
- Checkliste zur Aufnahme von Kindern
- Newsletter 02/2014 zum Camp
- Aktualisierte Broschüre “Kinder- und Jugendhilfere
- Flyer
- Newsletter Dezember 2011
- Newsletter Dezember 2010
- Newsletter September 2010
- Bereitschaftspflegefamilie - Pflegeeltern.de
- Newsletter August 2009
- Newsletter April 2009


Top10 DB-Einträge:
- Offener Brief von Bereitschaftspflegeeltern
- “Nähe zulassen” – Ein Dokumentarfilm
- Fragebogen
- aktuelle Informationen zum Elterngeld
- Auswahl & Rolle des Gutachters im familiengerich..
- Verlinkung - Banner
- Handzettel
- Kick
- Newsletter August 2007
- Gesetz über die Änderung von Familiennamen und Vor


Literarturbox
hier klicken um zur
Literaturliste zu wechseln.


Pflegeeltern.de » Gasteltern / Gastfamilien » allgemeiner Austausch - GE/GF » Erfahrungsaustausch ist gestartet.. » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (5): [1] 2 3 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Erfahrungsaustausch ist gestartet.. 4 Bewertungen - Durchschnitt: 9,004 Bewertungen - Durchschnitt: 9,004 Bewertungen - Durchschnitt: 9,004 Bewertungen - Durchschnitt: 9,00
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Klaus Wolf Klaus Wolf ist männlich




[meine Galerie]


Dabei seit: 11.11.2008
Beiträge: 33
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Herkunft: Siegen





Erfahrungsaustausch ist gestartet.. Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Liebe Gastfamilien und Gasteltern!
Sie haben ein Flüchtlingskind oder einen Flüchtlingsjugendlichen aufgenommen und helfen uns damit, ein wichtiges gesellschaftliches Problem zu lösen? Wunderbar!
Damit haben Sie es aber auch mit besonderen Herausforderungen zu tun. Diese können in der Kommunikation mit Behörden, rechtlichen und finanziellen Rahmenbedingungen Ihrer Tätigkeit, den Reaktionen in der Familie, Nachbarschaft, Schule oder Ausbildungsstätten und sicher auch mit den Themen im Zusammenleben mit den Kinder und Jugendlichen liegen. Wahrscheinlich gibt es auch noch viele weitere Themen, die Sie beschäftigen. Dieses Forum soll Ihnen den Austausch mit anderen Gasteltern und Gastfamilien ermöglichen.

Es wird derzeit noch einiges eingerichtet. (edit miwi: alles erledigt - Forum ist gestartet)

Herzliche Grüße
Klaus Wolf
29.08.2016 12:05 Klaus Wolf ist offline Homepage von Klaus Wolf Beiträge von Klaus Wolf suchen Nehmen Sie Klaus Wolf in Ihre Freundesliste auf

Tikka Tikka ist weiblich
Trotzkopf


images/avatars/avatar-38.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 17.03.2013
Beiträge: 161


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Eine tolle Idee! Ich freue mich schon auf den Austausch hier. Bei uns lebt seit August 2015 ein inzwischen 16jähriger Waisenjunge aus Afghanistan.
24.10.2016 20:02 Tikka ist offline Beiträge von Tikka suchen Nehmen Sie Tikka in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 24.10.2016 um 20:02 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Tikka wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Usha Usha ist weiblich
Frischling


images/avatars/avatar-2645.png
[meine Galerie]


Dabei seit: 06.11.2016
Beiträge: 6
Bundesland: Hamburg


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich freu mich, dabei zu sein.
Bin Vormund eines 17-jährigen Jungen aus Eritrea. Er wohnt zwar nicht bei mir, sondern allein in einer eigenen Wohnung, aber wir sehen uns nahezu täglich und haben ein enges Verhältnis.
06.11.2016 23:59 Usha ist offline Beiträge von Usha suchen Nehmen Sie Usha in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 06.11.2016 um 23:59 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Usha wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Anja M. Anja M. ist weiblich
Frischling



[meine Galerie]


Dabei seit: 01.11.2016
Beiträge: 7
Bundesland: Baden-Württemberg


umA Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo,
auch wir haben einen jungen Eritreer (17J.) als Gastfamilie aufgenommen und sind sehr am Austausch interessiert.

Wann geht es endlich los ?

Grüße
Anja M.

__________________
Anja
18.11.2016 21:41 Anja M. ist offline Beiträge von Anja M. suchen Nehmen Sie Anja M. in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 18.11.2016 um 21:41 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Anja M. wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

dorothea
Frischling



[meine Galerie]


Dabei seit: 29.11.2016
Beiträge: 2
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


ungeduldig..... Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich bin ehrenamtlicher Pate für einen ehemaligen uMA aus Syrien und bewerbe mich jetzt als Vormund und Gastfamilie für seinen minderjährigen Bruder.
Bin auch sehr gespannt, wann es hier nun losgeht!
Seit der Ankündigung "startet bald!" sind ja nun schon 3 Monate vergangen!
Grüße von Dorothea

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von dorothea: 29.11.2016 11:31.

29.11.2016 11:27 dorothea ist offline E-Mail an dorothea senden Beiträge von dorothea suchen Nehmen Sie dorothea in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 29.11.2016 um 11:27 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User dorothea wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

miwi miwi ist männlich
immer für Euch da


images/avatars/avatar-2459.gif
[meine Galerie]


Dabei seit: 09.04.2005
Beiträge: 9.933
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Herkunft: Köln


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hi,

der Beitrag wurde ja schon im August geschrieben. Da war das Unterforum noch nicht auf. smile
Jetzt wo alle darin schreiben können, kann ja weitere Info folgen.

Ich denke Dr. Wolf wird sich melden.

mfg
Michael

__________________
"Für die Symptome der Vernachlässigung ist Bindung die beste Kur."
- Charles Nelson -

29.11.2016 20:58 miwi ist offline E-Mail an miwi senden Homepage von miwi Beiträge von miwi suchen Nehmen Sie miwi in Ihre Freundesliste auf

Klaus Wolf Klaus Wolf ist männlich




[meine Galerie]


Dabei seit: 11.11.2008
Beiträge: 33
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Herkunft: Siegen

Themenstarter Thema begonnen von Klaus Wolf




RE: umA Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo Anja,
von mir aus kann es losgehen, bin auch schon ungeduldig. Welche Erfahrungen haben Sie gemacht? Was wünschen Sie sich an Unterstützung und von wem? Gibt es schöne Geschichten aus der Betreuung? Ich habe noch viel mehr Fragen, bei denen mich Ihre Antwort interessieren aber ich will Sie auch nicht gleich überfallen.
Herzliche Grüße
Klaus Wolf
30.11.2016 12:33 Klaus Wolf ist offline Homepage von Klaus Wolf Beiträge von Klaus Wolf suchen Nehmen Sie Klaus Wolf in Ihre Freundesliste auf

Klaus Wolf Klaus Wolf ist männlich




[meine Galerie]


Dabei seit: 11.11.2008
Beiträge: 33
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Herkunft: Siegen

Themenstarter Thema begonnen von Klaus Wolf




Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo Tikka,
seit August 2015? Da sind Sie ja schon lange dabei. Wie geht es Ihnen denn mit Ihrem Jugendlichen? Kommt er hier zurecht? Was sollte sich unbedingt ändern .... viele Fragen, aber es sind ja auch wirklich ganz neue Erfahrungen und Sie können sicher viel erzählen.
Herzliche Grüße
Klaus Wolf
30.11.2016 12:36 Klaus Wolf ist offline Homepage von Klaus Wolf Beiträge von Klaus Wolf suchen Nehmen Sie Klaus Wolf in Ihre Freundesliste auf

Klaus Wolf Klaus Wolf ist männlich




[meine Galerie]


Dabei seit: 11.11.2008
Beiträge: 33
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Herkunft: Siegen

Themenstarter Thema begonnen von Klaus Wolf




RE: ungeduldig..... Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo Dorothea,
wir sollten jetzt unbedingt loslegen, da haben Sie recht.

Sie haben ja sozusagen eine kleine Familienzusammenführung in Ihrem Haus gemacht. Wie lief das ab? Unterstützen sich die beiden Jungen? Und was wünschen sie sich von Ihnen. Ist ja irgendwie für alle eine neue Rolle, die Sie da erfinden müssen. Klappt das?
Herzliche Grüße
Klaus Wolf
30.11.2016 12:41 Klaus Wolf ist offline Homepage von Klaus Wolf Beiträge von Klaus Wolf suchen Nehmen Sie Klaus Wolf in Ihre Freundesliste auf

Klaus Wolf Klaus Wolf ist männlich




[meine Galerie]


Dabei seit: 11.11.2008
Beiträge: 33
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Herkunft: Siegen

Themenstarter Thema begonnen von Klaus Wolf




Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo usha,
kommt er denn klar in seiner eigenen Wohnung? Wobei ist Ihre Hilfe denn besonders wichtig? Kriegen Sie auch Unterstützung von anderen? Haben Sie Wünsche an Politik, Soziale Dienste, Ihre Nachbarn ....?
Herzliche Grüße
Klaus

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Klaus Wolf: 30.11.2016 15:26.

30.11.2016 12:44 Klaus Wolf ist offline Homepage von Klaus Wolf Beiträge von Klaus Wolf suchen Nehmen Sie Klaus Wolf in Ihre Freundesliste auf

entropie1980 entropie1980 ist weiblich
Erstklässler


images/avatars/avatar-46.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 23.12.2014
Beiträge: 420
Bundesland: Niedersachsen


Vorstellung Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo. Vielleicht starten wir erstmal mit einer Vorstellung

Wir hatten von Dez. 15 bis Juni 16 einen 16-18 Jährigen UMF aus Afghanistan. Es lief eigentlich gut mit ihm, allerdings passte er vom Alter her nicht so bei uns rein. Wir sind im Juni umgezogen. Da wollte er nicht mit. Nun lebt er in einer Wohngruppe.

Seit 2 Monaten haben wir nun einen kleinen Iraker mit knapp zwei Jahren IO genommen. Die Familie ist jetzt ziemlich genau 1 Jahr in Deutschland.
Bei ihm ist seine Herkunft eher nebensächlich. Seine Baustellen liegen in dem hier, mit seinen Eltern, erlebten. Er ist bei uns in BRSP. Es wird gerade eine DP-Familie für ihn gesucht.


Ach so, wir haben außer ihm noch 5 LK und ein PK, welches wohl in Dp bleibt.
30.11.2016 15:22 entropie1980 ist offline Beiträge von entropie1980 suchen Nehmen Sie entropie1980 in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 30.11.2016 um 15:22 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User entropie1980 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

3047
Neugeborenes



[meine Galerie]


Dabei seit: 12.11.2016
Beiträge: 32


3047 - schon mehrmals Gasteltern gewesen Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Wir haben Teenager Geschwister-Paar aus dem Iran bekommen. Sie wohnten gut ein halbes Jahr bei uns, dann wurden sie uns weggenommen. Sie waren schwer traumatisiert und ausser Rand und Band.

Seit diesem Monat leben nun zwei Jungs aus Eritrea bei uns.

Davor hatten wir sieben Jahre Austauschschüler aus der französischsprachigen Schweiz.

Was interessiert Sie genau?
30.11.2016 17:32 3047 ist offline Beiträge von 3047 suchen Nehmen Sie 3047 in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 30.11.2016 um 17:32 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User 3047 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Klaus Wolf Klaus Wolf ist männlich




[meine Galerie]


Dabei seit: 11.11.2008
Beiträge: 33
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Herkunft: Siegen

Themenstarter Thema begonnen von Klaus Wolf




RE: Vorstellung Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo entropie 1980 (interessante Namen habt ihr manchmal),
ich gratuliere zur Großfamilie, da kommen ja dann besonders viele interessante Erfahrungen zusammen! Wie war denn der Abschied von dem afghanischen Jugendlichen? War der Umzug für alle okay? Und die anderen Kinder, wie haben die reagiert? Besteht denn noch irgendeine Art von Kontakt?
Herzliche Grüße
Klaus Wolf
30.11.2016 17:35 Klaus Wolf ist offline Homepage von Klaus Wolf Beiträge von Klaus Wolf suchen Nehmen Sie Klaus Wolf in Ihre Freundesliste auf

Klaus Wolf Klaus Wolf ist männlich




[meine Galerie]


Dabei seit: 11.11.2008
Beiträge: 33
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Herkunft: Siegen

Themenstarter Thema begonnen von Klaus Wolf




Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Guten Abend 3047,
ich finde eigentlich alles interessant, was ich da lesen darf.

"Weggenommen" klingt ein bisschen wie ein Eingriff von außen. Hätten Sie die beiden lieber noch behalten oder hatten Sie das Gefühl, dass es nicht auf Dauer gut gehen kann? Hatten Sie einen guten Abschied oder wie haben Sie das erlebt?
Und jetzt die Jungen aus Eritrea: Wie ist das? Da müssen ja auch andere mitspielen (Schule, Kindergarten, Nachbarn, eigene Verwandte ....). Helfen die mit oder machen die Ihnen das Leben schwer?
Herzliche Grüße
Klaus Wolf
30.11.2016 17:47 Klaus Wolf ist offline Homepage von Klaus Wolf Beiträge von Klaus Wolf suchen Nehmen Sie Klaus Wolf in Ihre Freundesliste auf

3047
Neugeborenes



[meine Galerie]


Dabei seit: 12.11.2016
Beiträge: 32


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Die Kinder aus dem Iran. Sie erlitten ein schweres Trauma, in der Schweiz. Die Idee war, dass sie in einem Gesunden Umfeld eher gesund werden als in einem kranken. So kamen sie als zwei kleine Häufchen Elend zu uns. Es war immer schwierig. Ich habe mir oft gewünscht, das ganze würde ein Ende nehmen. Abgeben ist auch schwierig, wir hatten sie sehr lieb. Wir haben uns immer wieder für die Beiden entschieden. Ob bei einem Horrorgespräch bei den Seelenklempner oder auf Anfrage der vermittelnden Organisation. Irgendwann sah sich der Verantwortliche nicht mehr in der Lage die Verantwortung zu tragen. Die Polizei kam in unser Haus und hat ein Kind mitgenommen. Dass war sehr unschön. Unseren LK standen die Haare zu Berge und liefen die Tränen übers Gesicht. Wir haben, für nach der Therapie, unser Bett zugesichert. Das Geschwister dachte sich, wenn es sich quer stellt, können sie wieder zusammen bei uns leben. Diese Rechnung ging nicht auf. Nach vielen schlaflosen Nächten und grossem Bangen um das Wohlergehen der Beiden (Abtauchen), zogen sie in eine Übergangslösung. Sie kamen zu uns, holten ihre Sachen und verabschiedeten sich. Das war sehr wichtig, auch für unsere Kinder (2x9+1x5).
Ich habe graue Haare bekommen und bin alt geworden und auch etwas einsam. Es kam nicht wie gewünscht. Wenn ich aber denke in welchem Zustand wir sie erhielten und in welchem wir sie abgaben, so ist doch klar zu sehen, dass wir sie Auffangen ihnen Halt geben konnten. Könnte ich die Zeit zurückdrehen, ich würde es wieder machen. Nochmals schwer traumatisierte Kinder aufnehmen, dass würde ich nicht mehr machen. Einmal war genug.

Die Jungs aus Eritrea. Wie ist das.... weiss nicht, es ist einfach. Jeder gute Tag ist ein guter Tag, den man ihnen nicht mehr nehmen kann. Wir leben in einem Dorf, in dem es kaum Migranten, dafür viele Hochqualifizierte gibt. Die Schule ist over the top. Da sie die einzigen solchen Kinder sind, geniessen sie die volle Aufmerksamkeit. Unsere Nachbarn sind verschieden. Manche sind froh, nicht in unser Haut zu stechen, andere verfolgen das was bei uns abgeht mit Interesse, wieder andere sagen gar nichts. Unsere Familien lassen uns machen. Meiner Meinung nach, verhalten sie sich optimal. Die neuen Kinder sind willkommen und werden sehr natürlich aufgenommen. Wenn Freundinnen unserer Mädchen nicht mehr zum Spielen kommen, dann ist das eben so.
30.11.2016 19:58 3047 ist offline Beiträge von 3047 suchen Nehmen Sie 3047 in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 30.11.2016 um 19:58 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User 3047 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Köwi3 Köwi3 ist männlich
Frischling



[meine Galerie]


Dabei seit: 30.11.2016
Beiträge: 1
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Neu als Gastfamilie Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Liebe Gasteltern,

wir sind neu dabei und haben seit 4 Monaten ein afghanisches Geschwisterpaar aufgenommen (Mädchen 17 und Junge 14 Jahre alt). Das kam sehr unerwartet und eigentlich aus Zufall, weil wir über die bis dahin eher unglückliche Unterbringung der Beiden (getrennt in Übergangseinrichtungen) erfahren hatten und uns dann recht spontan dazu entschlossen, sie mal kennenzulernen. Die Kinder sind uns sofort ans Herz gewachsen, und der Familienrat (wir Eltern und zwei eigene Kinder 18 und 24) hatte keinerlei Zweifel, dass wir das machen. Mit Hilfe der sehr engagierten ehrenamtlichen Vormünder haben wir sie dann bei uns aufgenommen. Seitdem lernen wir sehr viel über die Geschichte und Kultur der Beiden, auch die Kinder lernen - wir könnten dazu sicher schon erste Erfahrungen austauschen. Beispiel: Weil der Junge in der IFK nicht so richtig gut deutsch gelernt hat, konnten wir ihn von der Schulfplicht befreien, und er ist stattdessen in einem Sprachinstitut mit sehr intensivem Deutschlernen beschäftigt (im selben Zeitumfang wie die Schule). Seitdem geht das richtig gut... und so gibt es noch vieles, was wir hier vielleicht erfahren oder auch weitergeben können. Schauen wir mal!
30.11.2016 20:27 Köwi3 ist offline Beiträge von Köwi3 suchen Nehmen Sie Köwi3 in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 30.11.2016 um 20:27 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Köwi3 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Usha Usha ist weiblich
Frischling


images/avatars/avatar-2645.png
[meine Galerie]


Dabei seit: 06.11.2016
Beiträge: 6
Bundesland: Hamburg


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo Klaus,

ja, er kommt gut klar, zumindest, was das Führen des Haushalts und das pünktliche Losgehen morgens angeht.

Mich braucht er vor allem zum Reden. Über lebensphilosophische und Selbstfindungsthemen, über Politik und Gesellschaft, über den Alltag. wir verbringen aber auch viel Zeit mit Nachhilfe für die Schule, vor allem in Deutsch.
Und natürlich helfe ich ihm bei sämtlichen Behördenangelegenheiten und das sind ziemlich viele: Jobcenter, BAföG-Amt, Familienkasse, Ausländerbehörde, BAMF, ... Hier würde ich mir eine Vereinfachung wünschen.

Unterstützung bekomme ich als "Hilfen zur Erziehung", mein Mündel hat gemäß Hilfeplangespräch zweimal wöchentlich einen ambulanten Betreuer. Diese Termine sagt er aber oft ab, weil ihm andere Dinge (Lernen meistens) wichtiger sind. Ich finde dennoch gut, dass es noch einen Ansprechpartner gibt, sowohl für mich als auch für den Jungen.

Ich bin sehr gut vernetzt mit anderen Vormündern und auch anderen Flüchtlingshelfern, so dass wir uns gegenseitig gut helfen können, sowohl bei aktuellen Fragen und Problemen als auch mit materiellen Dingen. Auch meine Chefin unterstützt mein Engagement, indem ich einige Dinge (wie Telefonate) vom Arbeitsplatz aus erledigen kann und auch mal kurzfristig frei bekomme für Behördentermine.

Viele Grüße
Usha
01.12.2016 00:16 Usha ist offline Beiträge von Usha suchen Nehmen Sie Usha in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 01.12.2016 um 00:16 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Usha wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

dorothea
Frischling



[meine Galerie]


Dabei seit: 29.11.2016
Beiträge: 2
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


kleine Familienzusammenführung Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo Herr Wolf,
danke für die Antwort.
Die "kleine Familienzusammenführung" ist unser Ziel und Wunsch; leider ist es noch nicht so weit. Der ältere Bruder (19) lebt (noch) in der Nachbarstadt in einer Flüchtlingsunterkunft und hat Ende Oktober seinen Bescheid (subsidiärer Schutz) vom BAMF bekommen. Er ist in den Ferien und meistens am Wochenende, manchmal auch in der Woche bei uns. Er geht zur Schule und steuert auf seinen Hauptschulabschluss zu. Eigentlich wollte er nun auch offiziell zu uns ziehen (der Weg zu seiner Schule ist von uns aus nur unwesentlich weiter als sein jetziger Schulweg) aber die Schule, wo er jetzt ist, darf ihn nicht weiter beschulen, wenn er in einer anderen Stadt wohnt. Um seinen Schulabschluss nicht zu gefährden, hat er sich entschlossen noch bis zum Schuljahresende in der Nachbarstadt zumindest offiziell wohnen und gemeldet zu bleiben.
Der jüngere Bruder (16) lebt noch in einer Wohngruppe in der Nähe von Dresden; dort ist er seit er im Oktober 2015 nach Deutschland kam; er ist schon als Flüchtling anerkannt. Er war schon im Juli zu Besuch bei uns und ich habe ihn zusammen mit seinem älteren Bruder im Oktober besucht.
Beide Brüder möchten nun eigentlich gerne bei uns im Haus in der freigewordenen Einliegerwohnung zusammen leben; da der ältere erst im Sommer offiziell hierherziehen kann, der jüngere aber unbedingt so schnell wie möglich herkommen möchte, suche ich nun gemeinsam mit dem jetzigen Vormund/Jugendamt und dem hiesigen Jugendamt nach einer Lösung. Gar nicht so einfach! Sie haben recht...unsere Rollen in diesem Arrangement, so es denn hoffentlich zustande kommt, werden wir dann alle finden müssen; das wird sicher interessant. Von meinem Gefühl her befinde ich mich in einer Art Mutterrolle, was zumindest der ältere, mit dem ich ständig in Kontakt bin, anscheinend gerne annimmt; er fügt sich quasi selbsverständlich als Kind zwischen meine 19jährige Tochter und meinen 10jährigen Sohn ein. Ich berichte dann gerne weiter, wie sich alles entwickelt, wenn der jüngere auch bei uns ist. Viele Grüße, Dorothea
01.12.2016 11:46 dorothea ist offline E-Mail an dorothea senden Beiträge von dorothea suchen Nehmen Sie dorothea in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 01.12.2016 um 11:46 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User dorothea wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Klaus Wolf Klaus Wolf ist männlich




[meine Galerie]


Dabei seit: 11.11.2008
Beiträge: 33
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Herkunft: Siegen

Themenstarter Thema begonnen von Klaus Wolf




Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo Usha,
das klingt ja nach einer richtig guten Situation, er findet bei dir eine wichtige Gesprächspartnerin, behält seine Selbständigkeit und kann den Kontakt so nutzen, wie er es braucht. Besonders interessant finde ich auch die Arbeitsteilung mit dem Betreuer. Wenn er die Termine oft absagt, sieht es ein bisschen so aus, als ob der für ihn nicht so wichtig ist, oder interpretiere ich das falsch? Viel Sinn macht es sicher, dass du in ihm auch einen Ansprechpartner hast.
Die gute Vernetzung mit anderen Flüchtlingshelfern leuchtet mir auch sofort ein. Wie hat sich das ergeben? Gab es da eine "Geburtshelferin" für die Kontakte?
Ich freue mich, dass es solche Leute wie dich und euch in unserer Gesellschaft auch gibt!
Herzliche Grüße
Klaus
01.12.2016 13:52 Klaus Wolf ist offline Homepage von Klaus Wolf Beiträge von Klaus Wolf suchen Nehmen Sie Klaus Wolf in Ihre Freundesliste auf

Klaus Wolf Klaus Wolf ist männlich




[meine Galerie]


Dabei seit: 11.11.2008
Beiträge: 33
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Herkunft: Siegen

Themenstarter Thema begonnen von Klaus Wolf




RE: kleine Familienzusammenführung Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo Dorothea,

Danke sehr, ich freue mich auf Ihre weiteren Erfahrungen im Laufe der Zeit.
Herzliche Grüße
Klaus Wolf
01.12.2016 17:23 Klaus Wolf ist offline Homepage von Klaus Wolf Beiträge von Klaus Wolf suchen Nehmen Sie Klaus Wolf in Ihre Freundesliste auf

Klaus Wolf Klaus Wolf ist männlich




[meine Galerie]


Dabei seit: 11.11.2008
Beiträge: 33
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Herkunft: Siegen

Themenstarter Thema begonnen von Klaus Wolf




RE: Neu als Gastfamilie Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Liebe Köwi3
das klingt ja richtig gut: alle lernen etwas Neues, der Familienrat (!) kommt zu einer gemeinsamen Entscheidung, toller Vormund und mit der Schule - auch eine tolle Lösung.
Schauen wir mal, wie es weiter geht. Ich bin gespannt.
Herzliche Grüße
Klaus Wolf

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Klaus Wolf: 04.12.2016 16:52.

01.12.2016 17:30 Klaus Wolf ist offline Homepage von Klaus Wolf Beiträge von Klaus Wolf suchen Nehmen Sie Klaus Wolf in Ihre Freundesliste auf

Andrea Dittmann
Frischling



[meine Galerie]


Dabei seit: 31.10.2016
Beiträge: 1
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Herkunft: Siegen





Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo Keimling,

das ist ja wirklich beeindruckend, dass Sie nach den ersten Erfahrungen als Gastfamilie sich erneut für die Aufnahme von zwei Kindern entschieden haben! Sie schreiben, dass Sie nicht noch einmal schwer traumatisierte Kinder aufnehmen würden; das verstehe ich, aber ich frage mich, wie sich das sicher ausschließen lässt. Welche Informationen hatten Sie denn über die Kinder im Vorfeld der Aufnahme?

Betroffen gemacht hat mich der Hinweis, dass jetzt Ihre Töchter durch die Aufnahme der beiden Kinder Freundinnen verlieren - wie gehen denn die Mädchen damit um und wie reagieren Sie?

Andrea Dittmann (Kollegin von Klaus Wolf)

__________________
Andrea Dittmann, Forschungsgruppe Pflegekinder an der Universität Siegen
01.12.2016 18:48 Andrea Dittmann ist offline Beiträge von Andrea Dittmann suchen Nehmen Sie Andrea Dittmann in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 01.12.2016 um 18:48 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Andrea Dittmann wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

3047
Neugeborenes



[meine Galerie]


Dabei seit: 12.11.2016
Beiträge: 32


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Wir hatten sieben goldene Jahre mit Austauschschülern, wir konnten uns nicht vorstellen, dass UMAs so sind.
Lässt es sich nicht, kann man nie. Das Risiko gingen wir ein. Auch unser LK können krank werden, wer weiss das schon.
Über die ersten alle Infos, bis ins Detail.
Über die zweiten, dass sie keine Waisenkinder sind, alleine in die CH kamen und im Heim unauffällig waren. Der eine wollte unbedingt in eine Familie um die Sprache schnell zu lernen und integriert zu werden. Der andere wird auf dem Papier diesen Monat 16, die Betreuer schätzen ihn auf 12-13 Jahre. Deswegen wollte man in lieber in einer Familie platzieren, der Nestwärem wegen.
Sie verlieren keine Freundinnen, diese kommen einfach nicht mehr zu uns, unsere Mädchen können ja zu ihnen. (Ist mir nicht unrecht, unser Haus ist immer sehr voll). Vieles merken unsere Kinder gar nicht. Meine Mädchen wünschen sich von den Jugendlichen in unserem Haus, dass sie mit ihnen spielen und nie weg gehen. Sie haben keine Freundinnen verloren aber zwei Freunde gewonnen.
01.12.2016 21:26 3047 ist offline Beiträge von 3047 suchen Nehmen Sie 3047 in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 01.12.2016 um 21:26 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User 3047 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Usha Usha ist weiblich
Frischling


images/avatars/avatar-2645.png
[meine Galerie]


Dabei seit: 06.11.2016
Beiträge: 6
Bundesland: Hamburg


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo Klaus,

oh, danke für die Blumen smile .

Zitat:
Wenn er die Termine oft absagt, sieht es ein bisschen so aus, als ob der für ihn nicht so wichtig ist, oder interpretiere ich das falsch?


Genau, die Betreuertermine haben derzeit für meinen Mündel nicht die oberste Priorität. Meine Idee, während dieser Treffen den Betreuer für Nachhilfe zu "nutzen", kam aber gut an. Ich bin schließlich nicht in allen Fächern eine gute Ansprechpartnerin. Und sich mit einem Betreuer beispielsweise über Philosophie zu unterhalten, kann auch durchaus den Betreuungsaspekt beinhalten.

Zitat:
Die gute Vernetzung mit anderen Flüchtlingshelfern leuchtet mir auch sofort ein. Wie hat sich das ergeben? Gab es da eine "Geburtshelferin" für die Kontakte?


Da gab es mehrere Wurzeln.
Ich war ja schon vor der Vormundschaft in der Flüchtlingshilfe aktiv und deshalb in Facebook in mehreren entsprechenden Gruppen. Darüber bin ich zu einem Treffen für Vormünder von UMF gestoßen, wodurch wiederum neue Kontakte entstanden.
Außerdem bin ich beim Kinderschutzbund angeschlossen und auch dort gibt es neben der Schulung auch regelmäßige Treffen für Vormünder.
Und nicht zuletzt haben wir in der Einrichtung meines Mündels noch einige weitere Vormünder akquirieren können, so dass auch hier ein Netzwerk entstanden ist.
Letztlich läuft aber alles bei mir über Facebook, das ich für diese Zwecke außerordentlich schätze. Darüber kommen auch immer mal kleine Übersetzungsanfragen oder andere "Jobs" für den Mündelsohn, das freut ihn dann.

Herzliche Grüße
Usha
02.12.2016 10:40 Usha ist offline Beiträge von Usha suchen Nehmen Sie Usha in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 02.12.2016 um 10:40 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Usha wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Usha Usha ist weiblich
Frischling


images/avatars/avatar-2645.png
[meine Galerie]


Dabei seit: 06.11.2016
Beiträge: 6
Bundesland: Hamburg


RE: umA Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Anja M.
auch wir haben einen jungen Eritreer (17J.) als Gastfamilie aufgenommen und sind sehr am Austausch interessiert.


Hallo Anja,

wie läuft das bei euch? Klappt es mit der Schule? Und habt ihr auch Interesse an seiner Sprache? Ich vermute, das ist Tigrinya. Das lerne ich nämlich gerade - mit eher mittelmäßigem Erfolg.

LG Usha
02.12.2016 10:44 Usha ist offline Beiträge von Usha suchen Nehmen Sie Usha in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 02.12.2016 um 10:44 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Usha wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Seiten (5): [1] 2 3 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Pflegeeltern.de » Gasteltern / Gastfamilien » allgemeiner Austausch - GE/GF » Erfahrungsaustausch ist gestartet..
Das Forum von Pflegeeltern für Pflegeeltern
sitemap

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Style By D€NiS™