Menü
» Portal
» Forum

» Registrieren
» Mitglieder
» Team

» Literaturliste
» Datenbank
» Treffen
» Seminare
» Galerie
» Landkarte
» Musteranträge
» Lexikon
» Abkürzungen

» Chat (direkter Zugang)

» Regeln
» F.A.Q
» Impressum
» Datenschutzerklärung

Private Nachrichten
Benutzername:

Passwort:

(Passwort vergessen ?)


Designauswahl
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Sie unterstützen unsere Arbeit wenn Sie hier bestellen:

Unterstützen Sie uns durch Ihren Einkauf bei Amazon

Boardsuche
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Wer ist Online ?
Zur Zeit im Forum unterwegs:
- 3 Mitglieder
- davon 1 unsichtbar
- 18 Besucher
- 21 Benutzer gesamt

Tanja83
Xelfs

Wer ist wo online?

Wer ist im Chat ?
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Geburtstage
Wir gratulieren zum Geburtstag:

AndyJ (33)
jacksparrow (56)

neuste Mitglieder
» IMRA-3
registriert am: 15.10.2018

» Kerstinebay
registriert am: 15.10.2018

» Xelfs
registriert am: 14.10.2018

» Vicky85
registriert am: 14.10.2018

» Katta77
registriert am: 14.10.2018


Team
Administratoren:
fausball
miwi
peutetre

Moderatoren:
Lexa
Saltatio
Stuntel

UserFragenAnonym:
UFA

Fachkraft:
Henrike Hopp
Heribert Giebels
Klaus Wolf
MuKiHilfswerk
Scharlotte


Links
zur Linkliste
- Anwälte des Pflegekinderwesens
- Erzieherische Unterstützung
- Fachkräfte des Pflegekinderwesens
- Ferienfreizeiten
- Forschung etc.
- Humor / diverse Links
- Kindergarten, Schule & Co.
- Pflegekinderwesen
- sonstiges
- Sport, Spiel und Freizeit
- Störungen/besondere Krankheiten von Kindern

Ihr Avatar
Sie sind nicht eingeloggt und können so diese Funktion nicht nutzen.

Datenbank
10 Neuste DB-Einträge:
- Checkliste zur Aufnahme von Kindern
- Newsletter 02/2014 zum Camp
- Aktualisierte Broschüre “Kinder- und Jugendhilfere
- Flyer
- Newsletter Dezember 2011
- Newsletter Dezember 2010
- Newsletter September 2010
- Bereitschaftspflegefamilie - Pflegeeltern.de
- Newsletter August 2009
- Newsletter April 2009


Top10 DB-Einträge:
- Offener Brief von Bereitschaftspflegeeltern
- “Nähe zulassen” – Ein Dokumentarfilm
- aktuelle Informationen zum Elterngeld
- Fragebogen
- Auswahl & Rolle des Gutachters im familiengerich..
- Verlinkung - Banner
- Handzettel
- Kick
- Newsletter August 2007
- Gesetz über die Änderung von Familiennamen und Vor


Literarturbox
hier klicken um zur
Literaturliste zu wechseln.


Das Forum sagt Danke
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Links » aktuelles Lehrlingsentgelt darf nicht als Berechungsgrundlage dienen » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen aktuelles Lehrlingsentgelt darf nicht als Berechungsgrundlage dienen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Joly Joly ist weiblich
Keimling


images/avatars/avatar-23.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 19.11.2009
Beiträge: 15


aktuelles Lehrlingsentgelt darf nicht als Berechungsgrundlage dienen Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Uns betrifft es noch nicht, denke aber des Öfteren hier davon gelesen zu haben. Es ist ein Link zu einer Fachinformation des PFAD über die korrekte Berechnungsgrundlage bei der Heranziehung des Lehrlingsentgeltes bei der beruflichen Ausbildung zu den Unterhaltskosten des Jugendamtes.

http://www.pfad-bv.de/dokumente/2018-09-...sverguetung.pdf
21.09.2018 09:24 Joly ist offline Beiträge von Joly suchen Nehmen Sie Joly in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 21.09.2018 um 09:24 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Joly wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

KUH-VADIS
Privatschüler


images/avatars/avatar-73.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 17.07.2011
Beiträge: 1.662


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

verwirrt verwirrt

das heißt , das die Ausbildungsvergütung in diesem Jahr komplett behalten werden kann?

Und für die Berechnung des darauffolgenden Jahres nur die Vergütung von z.B. August bis Dezember (wenn die Ausbildung im August begonnen hat) zugrunde gelegt werden kann?

Das wäre ja toll für die jungen Menschen, da hätten sie wenigstens zu Beginn der Ausbildung mal etwas "mehr Geld" zur Verfügung Daumen Daumen

__________________
kuh-vadis
21.09.2018 09:32 KUH-VADIS ist offline Beiträge von KUH-VADIS suchen Nehmen Sie KUH-VADIS in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 21.09.2018 um 09:32 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User KUH-VADIS wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Joly Joly ist weiblich
Keimling


images/avatars/avatar-23.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 19.11.2009
Beiträge: 15

Themenstarter Thema begonnen von Joly

Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

KUH-VADIS so würde ich es auch verstehen. Ich habe mir allerdings nicht die angegebenen Urteile durchgelesen.
21.09.2018 09:36 Joly ist offline Beiträge von Joly suchen Nehmen Sie Joly in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 21.09.2018 um 09:36 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Joly wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

wolke wolke ist weiblich
Angestellter



[meine Galerie]


Dabei seit: 11.02.2006
Beiträge: 3.763
Bundesland: Baden-Württemberg
Herkunft: Schwarzwald


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallöle,

etwas irritierend:

das durchschnittliche Einkommen des Vorjahres!

Naja im 1. Lehrjahr, sind es nur die Monate Aug- Dez, die Entgeld bringen, das durch 12 geteilt ... okay

Aber danach! müssten es laut meinem Verständnis 75% vom akutellen Einkommen sein. Dann fliesst ja das ganze Jahr hindurch Einkommen!

Das darf bitte noch mal ein Fachmann erklären!!!


Bitte einen "ERKLÄR-BÄR" hierher großes Grinsen Augenzwinkern

Euch ein schönes Wochenende und merci für den Link

__________________
wolke
"Ich liebe die Ordnung, aber nicht die gewöhnliche, sondern die organische - sie ist wie ein Baum mit krummen Ästen." Peter Zadek
21.09.2018 10:29 wolke ist offline Beiträge von wolke suchen Nehmen Sie wolke in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 21.09.2018 um 10:29 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User wolke wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

moosi
Arbeiter



[meine Galerie]


Dabei seit: 15.11.2009
Beiträge: 2.581


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Da werden die 75 % um ein Jahr in die Zukunft verschoben. Für Jugendliche, die aus der Hilfe für junge Volljährige ausscheiden, durchaus attraktiv.
21.09.2018 11:17 moosi ist offline Beiträge von moosi suchen Nehmen Sie moosi in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 21.09.2018 um 11:17 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User moosi wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

mada76 mada76 ist weiblich
Teenager


images/avatars/avatar-29.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 07.12.2007
Beiträge: 878
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Unsere PT ist 15 und in der 10. Klasse. Zurzeit flattert hier bei uns ein Brief nach dem nächsten ein. Wir sollen Bafög beantragen geht ja noch garnicht mit 15. Jetzt muss unser Vormund die leiblichen Eltern anschreiben ob sie ran gezogen werden können, wenn man sie nicht erreicht werden die Zahlungen an den Vormund und an unsere PT eingestellt. Die LE antworteten schon seit Jahren auf keinen Schriftverkehr.

__________________
Liebe Grüße MadaSonne `76
LT`98, LS`99, PT`02, PS`05
23.09.2018 09:25 mada76 ist offline E-Mail an mada76 senden Beiträge von mada76 suchen Nehmen Sie mada76 in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 23.09.2018 um 09:25 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User mada76 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

putzig55 putzig55 ist weiblich
Doktor


images/avatars/avatar-100.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 11.02.2009
Beiträge: 7.011
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Herkunft: am Rhein


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Mada

Ich glaube BAFÖG richtet sich nicht nach dem Alter, sondern nach der Klasse.
Meines Wissens steht den Kindern Schülerbafög ab der 11. Klasse zu.

__________________
Kinder sind wie Schmetterlinge im Wind,manche fliegen höher und besser als andere,aber alle fliegen,so gut sie eben können.Sie sollten nicht um die Wette fliegen müssen ,denn
Jeder ist einzigartig
Jeder ist speziell
Und alle wunderschön
23.09.2018 10:02 putzig55 ist offline E-Mail an putzig55 senden Beiträge von putzig55 suchen Nehmen Sie putzig55 in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 23.09.2018 um 10:02 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User putzig55 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

mada76 mada76 ist weiblich
Teenager


images/avatars/avatar-29.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 07.12.2007
Beiträge: 878
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ja das habe ich auch gelesen aber sowas müsste die Wirtschaftliche doch auch wissen.

__________________
Liebe Grüße MadaSonne `76
LT`98, LS`99, PT`02, PS`05
23.09.2018 11:41 mada76 ist offline E-Mail an mada76 senden Beiträge von mada76 suchen Nehmen Sie mada76 in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 23.09.2018 um 11:41 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User mada76 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

*Mara* *Mara* ist weiblich
Vorpubertierender


images/avatars/avatar-1020.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 13.04.2005
Beiträge: 642


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Jugendliche die während der Schulzeit/Ausbildung nicht bei ihren LE leben, haben ab dem 16Lebensjahr bzw. 10 Schuljahr Anspruch auf Schüler-Bafög.
Das muß auch nicht zurückgezahlt werden.
Wir haben das inzwischen für 2 PK beantragen müssen.
Lief folgendermaßen ab:
Das Jugendamt fordert zum Antrag auf. Den Antrag gibt es bei uns im
Bürgerbüro des Rathauses.
Ausfüllen müssen wir nur das was uns bekannt ist.
Dazu die Schulbescheinigung von der Schule ausfüllen lassen.
Alles andere macht unser Jugendamt.
Der Antrag muß jedes Jahr neu gestellt werden, unser JA erinnert daran.
Wenn dann die Höhe des BAföG feststeht wird das Geld direkt an das Jugendamt überwiesen.
Bis dahin bekommen wir auch nichts abgezogen vom Pflegegeld, das wäre nur dann der Fall, wenn wir
die Frist für die Antragstellung deutlich überziehen würden.
Das passiert auch erst nach erneuter Aufforderung den Antrag abzugeben.
Unsere SA sagte uns das manche JÄ von vornherein einen pauschalen Betrag vom Pflegegeld
einbehalten, sobald sie aber die Zahlungen der BAföG'- Stelle bekommen eine Nachzahlung
leisten. Zielt wohl darauf ab, das die Anträge schneller gestellt werden sollen.

Mara

__________________
"Man muß das Gute tun, damit es in der Welt sei !"
(Marie von Ebner-Eschenbach)


TEAM = (T)oll (E)in (A)nderer (M)acht´s

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von *Mara*: 23.09.2018 13:10.

23.09.2018 13:06 *Mara* ist offline E-Mail an *Mara* senden Beiträge von *Mara* suchen Nehmen Sie *Mara* in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 23.09.2018 um 13:06 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User *Mara* wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

mada76 mada76 ist weiblich
Teenager


images/avatars/avatar-29.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 07.12.2007
Beiträge: 878
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Danke Mara

__________________
Liebe Grüße MadaSonne `76
LT`98, LS`99, PT`02, PS`05
23.09.2018 17:32 mada76 ist offline E-Mail an mada76 senden Beiträge von mada76 suchen Nehmen Sie mada76 in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 23.09.2018 um 17:32 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User mada76 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

zaddik
Azubi


images/avatars/avatar-17.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 29.09.2014
Beiträge: 2.368


RE: aktuelles Lehrlingsentgelt darf nicht als Berechungsgrundlage dienen Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Joly
Uns betrifft es noch nicht, denke aber des Öfteren hier davon gelesen zu haben. Es ist ein Link zu einer Fachinformation des PFAD über die korrekte Berechnungsgrundlage bei der Heranziehung des Lehrlingsentgeltes bei der beruflichen Ausbildung zu den Unterhaltskosten des Jugendamtes.

http://www.pfad-bv.de/dokumente/2018-09-...sverguetung.pdf


Die Größe der Berechnungsgrundlage des Jugendlichen ist immer das Jahr vor Eintritt der Ausbildung. Meistens haben die Jugendlichen da gar kein Einkommen. Das vom JA in diesem Zeitraum gezahlte PFLEGEGELD zählt nicht als Einkommen.
23.09.2018 18:51 zaddik ist offline E-Mail an zaddik senden Beiträge von zaddik suchen Nehmen Sie zaddik in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 23.09.2018 um 18:51 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User zaddik wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

mada76 mada76 ist weiblich
Teenager


images/avatars/avatar-29.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 07.12.2007
Beiträge: 878
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


RE: aktuelles Lehrlingsentgelt darf nicht als Berechungsgrundlage dienen Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Unser JA sagt das wird nicht berechnet. Kann ich mir garnicht vorstellen. Unsere PT bewirbt sich gerade als Bankkauffrau. Bin mal gespannt.

__________________
Liebe Grüße MadaSonne `76
LT`98, LS`99, PT`02, PS`05
24.09.2018 15:28 mada76 ist offline E-Mail an mada76 senden Beiträge von mada76 suchen Nehmen Sie mada76 in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 24.09.2018 um 15:28 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User mada76 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

zaddik
Azubi


images/avatars/avatar-17.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 29.09.2014
Beiträge: 2.368


RE: aktuelles Lehrlingsentgelt darf nicht als Berechungsgrundlage dienen Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Wenn das so ist wäre das sehr großzügig. Es ist eine Ermessensentscheidung.
24.09.2018 17:02 zaddik ist offline E-Mail an zaddik senden Beiträge von zaddik suchen Nehmen Sie zaddik in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 24.09.2018 um 17:02 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User zaddik wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Links » aktuelles Lehrlingsentgelt darf nicht als Berechungsgrundlage dienen
Das Forum von Pflegeeltern für Pflegeeltern
sitemap

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Style By D€NiS™