Menü
» Portal
» Forum

» Registrieren
» Mitglieder
» Team

» Literaturliste
» Datenbank
» Treffen
» Seminare
» Galerie
» Landkarte
» Musteranträge
» Lexikon
» Abkürzungen

» Chat (direkter Zugang)

» Regeln
» F.A.Q
» Impressum
» Datenschutzerklärung

Private Nachrichten
Benutzername:

Passwort:

(Passwort vergessen ?)


Designauswahl
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Sie unterstützen unsere Arbeit wenn Sie hier bestellen:

Unterstützen Sie uns durch Ihren Einkauf bei Amazon

Boardsuche
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Wer ist Online ?
Zur Zeit im Forum unterwegs:
- 5 Mitglieder
- davon 2 unsichtbar
- 29 Besucher
- 34 Benutzer gesamt

Jaru
Mago
rainbow

Wer ist wo online?

Wer ist im Chat ?
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Geburtstage
Wir gratulieren zum Geburtstag:

Eve (49)
sabalb (58)

neuste Mitglieder
» Wiebke224
registriert am: 19.10.2019

» LarsFL
registriert am: 19.10.2019

» Franjo
registriert am: 18.10.2019

» wollmotte
registriert am: 17.10.2019

» Naddel1980
registriert am: 17.10.2019


Team
Administratoren:
fausball
miwi

Moderatoren:
Lexa

UserFragenAnonym:
UFA

Fachkraft:
Henrike Hopp
Heribert Giebels
Klaus Wolf
MuKiHilfswerk
Scharlotte


Links
zur Linkliste
- Anwälte des Pflegekinderwesens
- Erzieherische Unterstützung
- Fachkräfte des Pflegekinderwesens
- Ferienfreizeiten
- Forschung etc.
- Humor / diverse Links
- Kindergarten, Schule & Co.
- Pflegekinderwesen
- sonstiges
- Sport, Spiel und Freizeit
- Störungen/besondere Krankheiten von Kindern

Ihr Avatar
Sie sind nicht eingeloggt und können so diese Funktion nicht nutzen.

Datenbank
10 Neuste DB-Einträge:
- Checkliste zur Aufnahme von Kindern
- Newsletter 02/2014 zum Camp
- Aktualisierte Broschüre “Kinder- und Jugendhilfere
- Flyer
- Newsletter Dezember 2011
- Newsletter Dezember 2010
- Newsletter September 2010
- Bereitschaftspflegefamilie - Pflegeeltern.de
- Newsletter August 2009
- Newsletter April 2009


Top10 DB-Einträge:
- Offener Brief von Bereitschaftspflegeeltern
- “Nähe zulassen” – Ein Dokumentarfilm
- aktuelle Informationen zum Elterngeld
- Fragebogen
- Auswahl & Rolle des Gutachters im familiengerich..
- Verlinkung - Banner
- Handzettel
- Kick
- Newsletter August 2007
- Gesetz über die Änderung von Familiennamen und Vor


Literarturbox
hier klicken um zur
Literaturliste zu wechseln.


Das Forum sagt Danke
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Pflegeeltern.de » Gasteltern / Gastfamilien » allgemeiner Austausch - GE/GF » Pflegefamilie für umA » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Pflegefamilie für umA
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Fünfermama
Neugeborenes



[meine Galerie]


Dabei seit: 24.01.2019
Beiträge: 30
Bundesland: Sachsen


Pflegefamilie für umA Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Wir sind Pflegeeltern für einen unbegl. minderj. syrischen Jungen. Gibt es hier noch andere Gast-/Pflegefamilien?
25.06.2019 13:38 Fünfermama ist offline Beiträge von Fünfermama suchen Nehmen Sie Fünfermama in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 25.06.2019 um 13:38 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Fünfermama wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

moosi
Student



[meine Galerie]


Dabei seit: 15.11.2009
Beiträge: 3.170
Herkunft: Westfalen


RE: Pflegefamilie für umA Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo Fünfermama,

es liegt wohl an der Hitze, dass noch niemand auf das Thema angesprungen ist. Erfahrungen habe ich lediglich als Begleiter von syrischen Jugendlichen, die in eigener Wohnung leben. Erzähl mal von Deinem Jungen.
25.06.2019 17:52 moosi ist offline Beiträge von moosi suchen Nehmen Sie moosi in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 25.06.2019 um 17:52 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User moosi wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

kleine-Maus kleine-Maus ist weiblich
Erstklässler


images/avatars/avatar-36.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 08.04.2013
Beiträge: 406
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo!
Bei uns lebt seit fast 3 Jahren ein Junge aus Syrien.

__________________
Drei Dinge sind aus dem Paradies geblieben: Sterne, Blumen und Kinder !

rodwerd rodwerd rodwerd
25.06.2019 23:21 kleine-Maus ist offline Beiträge von kleine-Maus suchen Nehmen Sie kleine-Maus in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 25.06.2019 um 23:21 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User kleine-Maus wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Lexa Lexa ist weiblich



images/avatars/avatar-52.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 05.08.2014
Beiträge: 2.842
Bundesland: Niedersachsen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Gibt es keine umAs mehr oder liest hier nur keiner?

In unserem JA gibt es so gut wie keine mehr. Unser SA war für sie zuständig und ist mit unglaublichem Enthusiasmus eingestiegen.
Inzwischen sollte man das Wort nicht mehr erwähnen. Es hat fast nirgends geklappt und die meisten umAs sind nicht mehr in den Familien.

Sehr viele hier wollten eigentlich nicht wirklich in Familien leben, nur die Vorzüge davon auskosten. Integration völlig gescheitert.
Unser SA ist sehr desillusioniert inzwischen.

Es gab doch einige hier, bestehen die Unterbringungen noch?

Ich kenne nur zwei Familien persönlich und da lebt auch kein UMA mehr und die PE sind ziemlich gefrustet und sagen nie wieder würden sie das machen!

__________________
Das Ego sagt:
„Wenn alles passt, finde ich Frieden“
Der Geist sagt:
„ Finde Frieden, dann passt alles“
26.06.2019 07:28 Lexa ist offline E-Mail an Lexa senden Beiträge von Lexa suchen Nehmen Sie Lexa in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 26.06.2019 um 07:28 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Lexa wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

sunnys sunnys ist weiblich
Vorschüler



[meine Galerie]


Dabei seit: 28.07.2014
Beiträge: 371
Bundesland: Rheinland-Pfalz


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Bei uns scheint noch Bedarf zu bestehen, zumindest wird dafür geworben. das aber die Kinder alle nicht mehr in den Familien leben liest sich nicht gut.
Wenn irgendwo nicht jemand ein UMA bei sich hat und hier Berichten mag, lesen ich auch gerne mit.
26.06.2019 07:42 sunnys ist offline Beiträge von sunnys suchen Nehmen Sie sunnys in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 26.06.2019 um 07:42 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User sunnys wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Fünfermama
Neugeborenes



[meine Galerie]


Dabei seit: 24.01.2019
Beiträge: 30
Bundesland: Sachsen

Themenstarter Thema begonnen von Fünfermama

Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Unser PS ist ein sehr Lieber. Wir kennen ihn seit Sommer 18, hatten eine lange Kennenlernzeit und seit Februar lebt er jetzt bei uns. Wir sind begeistert.
26.06.2019 07:44 Fünfermama ist offline Beiträge von Fünfermama suchen Nehmen Sie Fünfermama in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 26.06.2019 um 07:44 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Fünfermama wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Multimum
Arbeiter


images/avatars/avatar-90.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 23.01.2009
Beiträge: 2.502


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Bleibt er auf Dauer? Wie alt?

Keine Probleme mit Essen ( Schweinefleisch ) , Frauen ( ohne Kopftuch ) , " Rangordnung " ( Frauen haben nix zu sagen ). ?


Ich hatte 2 syr. Geschwister in BRS.


Sehr anstrengend. ALLES musste nach deren "Wünsche " sein.


Nur gefordert....fühlten sich als Bestimmer.


WIR fühlten uns bald im eigenen Heim als Gäste, Fremde oder Diestleister.


Forderten bestimmtes Essen zu bestimmten Tageszeiten, wollten uns Verhaltensregeln vorschreiben :


DU darfst nicht....DU musst..... WIR wollen....



Warfen Essen in den Müll




Keine schöne Zeit....

__________________
Nett kann ich auch ...bringt aber nix !

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Multimum: 26.06.2019 07:54.

26.06.2019 07:54 Multimum ist offline Beiträge von Multimum suchen Nehmen Sie Multimum in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 26.06.2019 um 07:54 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Multimum wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

sunnys sunnys ist weiblich
Vorschüler



[meine Galerie]


Dabei seit: 28.07.2014
Beiträge: 371
Bundesland: Rheinland-Pfalz


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ja, es scheint da recht unterschiedlich zu laufen. Ich freue mich richtig zu lesen, das es wenn vielleicht nur in eigen Fällen auch mal gut gehen kann.

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von sunnys: 26.06.2019 09:26.

26.06.2019 09:24 sunnys ist offline Beiträge von sunnys suchen Nehmen Sie sunnys in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 26.06.2019 um 09:24 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User sunnys wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Cornelia Cornelia ist weiblich
Teenager


images/avatars/avatar-90.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 18.09.2007
Beiträge: 854
Bundesland: Sachsen-Anhalt


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Wir hatten ein syrisches Mädchen für knapp 1 1/2 Jahre. (sie ist schon vorletztes Jahr von uns aus in eine Wohngruppe gezogen)
Anfangs mit viel Enthusiasmus gestartet ging es nach und nach gut, nach ca. 1/2 Jahr wurde es massiv schlechter nach einem Besuch ihrer Tante bei uns.
Forderungen (ich brauche Geld, ihr bekommt doch genug für mich), Schule schwänzen, Geschenke kaufen für Freunde, Geld für Freund überweisen...
Mich hat das sehr belastet und ziemlich fertig gemacht, wie sie hier lebte.

Ich hatte dann kurz vor ihrem 18. Geburtstag eine schwere Krankheit, bei der ich etliche Zeit im Krhs. zubringen musste und da mein Mann oft dienstlich unterwegs war, konnten wir sie nicht alleine zuhause lassen. Deshalb der Umzug in eine Wohngruppe.

Trotzdem sie den Hauptschulabschluss geschafft hat und die Chance hatte, eine Berufsausbildung zu beginnen, hat sie die nach nur 3 Wochen abgebrochen. Sie hat eine kleine Wohnung und lebt wohl von Sozialhilfe. Ihr Deutsch ist sehr schlecht, weil sie kaum noch Kontakte mit Deutschen hat.

Es war sehr ernüchternd und die SA aus dem JA ist auch voller Elan gestartet und jetzt mehr als gefrustet. Integrationswille der Jugendlichen ist selten vorhanden, Forderungen über Forderungen...

Mit dem Thema bin ich durch, sehr schade.

Da nehme ich doch lieber einen Austauschschüler. Die wollen...

Cornelia
26.06.2019 09:39 Cornelia ist offline E-Mail an Cornelia senden Beiträge von Cornelia suchen Nehmen Sie Cornelia in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 26.06.2019 um 09:39 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Cornelia wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

putzig55 putzig55 ist weiblich
Professor


images/avatars/avatar-100.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 11.02.2009
Beiträge: 8.038
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Herkunft: am Rhein


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

@ Cornelia

Einer befreundeten PF ist es ähnlich ergangen

__________________
Kinder sind wie Schmetterlinge im Wind,manche fliegen höher und besser als andere,aber alle fliegen,so gut sie eben können.Sie sollten nicht um die Wette fliegen müssen ,denn
Jeder ist einzigartig
Jeder ist speziell
Und alle wunderschön
26.06.2019 09:44 putzig55 ist offline E-Mail an putzig55 senden Beiträge von putzig55 suchen Nehmen Sie putzig55 in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 26.06.2019 um 09:44 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User putzig55 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Fünfermama
Neugeborenes



[meine Galerie]


Dabei seit: 24.01.2019
Beiträge: 30
Bundesland: Sachsen

Themenstarter Thema begonnen von Fünfermama

Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Also, ich kann mich als Pflegemutter nicht beschweren. Wir haben ein tolles Verhältnis miteinander. Für uns ist es grundsätzlich kein Problem mit dem Essen Rücksicht zu nehmen. Und wenn einer von uns Schwein essen will, dann essen wir es eben. Außerdem kochen wir gemeinsam auch syrische Gerichte. Ansonsten ist er hilfsbereiter als meine pubertierenden LK Augenzwinkern .
26.06.2019 09:54 Fünfermama ist offline Beiträge von Fünfermama suchen Nehmen Sie Fünfermama in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 26.06.2019 um 09:54 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Fünfermama wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Ponykutscher
Hauptschüler


images/avatars/avatar-42.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 21.05.2018
Beiträge: 1.024
Bundesland: Brandenburg
Herkunft: in Wald , Feld, und Flur


Pflegefamilien für UMA Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Direkt selber hatten wir keine Jugendlichen bei uns in der Familie aufgenommen

Aber unsere drei im Dorfe stehenden Platten bau Wohnungsblöcke a vier Aufgänge
mit dann je 6 Wohnungen waren gute zwei Jahre mit den Flüchtlingen bevölkert.

eine zusätzliche Bus Tour für drei mal am Tage wurde dafür extra eingerichtet
diese wurden nur von den NEUEN DORF MITBEWOHNERN benutz ,t und andere
meistens die Alten Rentner eben von diesen Zugereisten an dem zusteigen gehindert . Und die Kinder haben dann aber unsere Kinder im Schulbus jeden Tag ausreichend belästigt und zum Teil sogar den Busfahrer angegriffen .

Nachmittags wurde unsere Dorf-Fest-Wiese zum Raufen und für Schlägereien etwas sehr zweck entfremdet und in der Nacht mit geklauten Autos benutzt.
es gab kaum mal eine Woche wo es mal keinen Polizeieinsatz gegeben hat.

Na und das was die sich an essbaren Nutztieren bei den Bauern in den Nächten aus den Ställen geklaut haben mag ich gar nicht dran denken . Von wegen die mögen kein Schweinefleisch !!!Wenn die Sau nicht so dolle gequiekt hätte und nur sich nicht mehr auf den Hänger verladen lassen wollte,, weil ihre Ferkel zum Teil noch zappelnd und nur halb abgestochen schon drauf geworfen wurden waren.
Beim Verhör konnten sie dann aber mit den wenigen Deutsch Kenntnissen sehr gut aussagen ,, das das Geld was sie in die Hand bekommen nicht für die vielen Leute ausreichen würde ,, und das Schwein das ausgleichen sollte das alle satt werden dürfen.

Zwei Dörfer weiter sind sie sogar so dreist gewesen und haben gleich auf der Weide die Kälber von den Wasserbüffeln und von einem anderen Bauern dann
N U R die großen Muttertiere der Galowways Rinder vor dem Abtransport schon gleich auf der Weide geschlachtet und das nicht Essbare einfach liegen lassen

Ich glaube ich brauche es nicht hier extra zu schreiben das alle Dörfer froh waren als sie alle nach irgend wo umgesetzt oder wieder abgeschoben wurden

Klar es gab auch recht nette darunter , meistens aber leider fast nur unter den Frauen mit den kleineren Kindern . welchen man dann hin und wieder mal irgend was geschenkt hat wen die Männer oder großen Jugendlichen nie dabei sein durften.
Ganz selten jedoch leider nur wenige von den Kindern die sich für das was man ihnen an Spiel- Anziehsachen oder Fahrzeugen damals gerne gegeben hatte , dann auch schon auf Deutsch sich bedanken konnten. Als es aber dann fast in Bettelei ausartete und immer fordernder wurde haben wir es halt eingestellt.

Danach wurden wir drei Pflege Mütter dann aber dafür hinterher nach uns sehr arg beschimpfen lassen , mit den vielen und den schlimmsten nur uns Frauen gegenüber die missachtenden Wörtern gerufen,, die sie bis dahin schon mal in unserer Sprache immerhin schon als erstes wohl in der Schule erlernt hatten
26.06.2019 11:07 Ponykutscher ist offline Beiträge von Ponykutscher suchen Nehmen Sie Ponykutscher in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 26.06.2019 um 11:07 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Ponykutscher wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Fünfermama
Neugeborenes



[meine Galerie]


Dabei seit: 24.01.2019
Beiträge: 30
Bundesland: Sachsen

Themenstarter Thema begonnen von Fünfermama

RE: Pflegefamilien für UMA Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Ponykutscher
Direkt selber hatten wir keine Jugendlichen bei uns in der Familie aufgenommen

Aber unsere drei im Dorfe stehenden Platten bau Wohnungsblöcke a vier Aufgänge
mit dann je 6 Wohnungen waren gute zwei Jahre mit den Flüchtlingen bevölkert.

eine zusätzliche Bus Tour für drei mal am Tage wurde dafür extra eingerichtet
diese wurden nur von den NEUEN DORF MITBEWOHNERN benutz ,t und andere
meistens die Alten Rentner eben von diesen Zugereisten an dem zusteigen gehindert . Und die Kinder haben dann aber unsere Kinder im Schulbus jeden Tag ausreichend belästigt und zum Teil sogar den Busfahrer angegriffen .

Nachmittags wurde unsere Dorf-Fest-Wiese zum Raufen und für Schlägereien etwas sehr zweck entfremdet und in der Nacht mit geklauten Autos benutzt.
es gab kaum mal eine Woche wo es mal keinen Polizeieinsatz gegeben hat.

Na und das was die sich an essbaren Nutztieren bei den Bauern in den Nächten aus den Ställen geklaut haben mag ich gar nicht dran denken . Von wegen die mögen kein Schweinefleisch !!!Wenn die Sau nicht so dolle gequiekt hätte und nur sich nicht mehr auf den Hänger verladen lassen wollte,, weil ihre Ferkel zum Teil noch zappelnd und nur halb abgestochen schon drauf geworfen wurden waren.
Beim Verhör konnten sie dann aber mit den wenigen Deutsch Kenntnissen sehr gut aussagen ,, das das Geld was sie in die Hand bekommen nicht für die vielen Leute ausreichen würde ,, und das Schwein das ausgleichen sollte das alle satt werden dürfen.

Zwei Dörfer weiter sind sie sogar so dreist gewesen und haben gleich auf der Weide die Kälber von den Wasserbüffeln und von einem anderen Bauern dann
N U R die großen Muttertiere der Galowways Rinder vor dem Abtransport schon gleich auf der Weide geschlachtet und das nicht Essbare einfach liegen lassen

Ich glaube ich brauche es nicht hier extra zu schreiben das alle Dörfer froh waren als sie alle nach irgend wo umgesetzt oder wieder abgeschoben wurden

Klar es gab auch recht nette darunter , meistens aber leider fast nur unter den Frauen mit den kleineren Kindern . welchen man dann hin und wieder mal irgend was geschenkt hat wen die Männer oder großen Jugendlichen nie dabei sein durften.
Ganz selten jedoch leider nur wenige von den Kindern die sich für das was man ihnen an Spiel- Anziehsachen oder Fahrzeugen damals gerne gegeben hatte , dann auch schon auf Deutsch sich bedanken konnten. Als es aber dann fast in Bettelei ausartete und immer fordernder wurde haben wir es halt eingestellt.

Danach wurden wir drei Pflege Mütter dann aber dafür hinterher nach uns sehr arg beschimpfen lassen , mit den vielen und den schlimmsten nur uns Frauen gegenüber die missachtenden Wörtern gerufen,, die sie bis dahin schon mal in unserer Sprache immerhin schon als erstes wohl in der Schule erlernt hatten


Ich weiß jetzt leider gar nicht, was Ihre Antwort mit dem Thema zu tun hat. Zerknirscht
26.06.2019 11:12 Fünfermama ist offline Beiträge von Fünfermama suchen Nehmen Sie Fünfermama in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 26.06.2019 um 11:12 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Fünfermama wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

KUH-VADIS
Gymnasiast


images/avatars/avatar-73.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 17.07.2011
Beiträge: 2.148


RE: Pflegefamilien für UMA Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Ponykutscher
Direkt selber hatten wir keine Jugendlichen bei uns in der Familie aufgenommen

Aber unsere drei im Dorfe stehenden Platten bau Wohnungsblöcke a vier Aufgänge
mit dann je 6 Wohnungen waren gute zwei Jahre mit den Flüchtlingen bevölkert.

eine zusätzliche Bus Tour für drei mal am Tage wurde dafür extra eingerichtet
diese wurden nur von den NEUEN DORF MITBEWOHNERN benutz ,t und andere
meistens die Alten Rentner eben von diesen Zugereisten an dem zusteigen gehindert . Und die Kinder haben dann aber unsere Kinder im Schulbus jeden Tag ausreichend belästigt und zum Teil sogar den Busfahrer angegriffen .

Nachmittags wurde unsere Dorf-Fest-Wiese zum Raufen und für Schlägereien etwas sehr zweck entfremdet und in der Nacht mit geklauten Autos benutzt.
es gab kaum mal eine Woche wo es mal keinen Polizeieinsatz gegeben hat.

Na und das was die sich an essbaren Nutztieren bei den Bauern in den Nächten aus den Ställen geklaut haben mag ich gar nicht dran denken . Von wegen die mögen kein Schweinefleisch !!!Wenn die Sau nicht so dolle gequiekt hätte und nur sich nicht mehr auf den Hänger verladen lassen wollte,, weil ihre Ferkel zum Teil noch zappelnd und nur halb abgestochen schon drauf geworfen wurden waren.
Beim Verhör konnten sie dann aber mit den wenigen Deutsch Kenntnissen sehr gut aussagen ,, das das Geld was sie in die Hand bekommen nicht für die vielen Leute ausreichen würde ,, und das Schwein das ausgleichen sollte das alle satt werden dürfen.

Zwei Dörfer weiter sind sie sogar so dreist gewesen und haben gleich auf der Weide die Kälber von den Wasserbüffeln und von einem anderen Bauern dann
N U R die großen Muttertiere der Galowways Rinder vor dem Abtransport schon gleich auf der Weide geschlachtet und das nicht Essbare einfach liegen lassen

Ich glaube ich brauche es nicht hier extra zu schreiben das alle Dörfer froh waren als sie alle nach irgend wo umgesetzt oder wieder abgeschoben wurden

Klar es gab auch recht nette darunter , meistens aber leider fast nur unter den Frauen mit den kleineren Kindern . welchen man dann hin und wieder mal irgend was geschenkt hat wen die Männer oder großen Jugendlichen nie dabei sein durften.
Ganz selten jedoch leider nur wenige von den Kindern die sich für das was man ihnen an Spiel- Anziehsachen oder Fahrzeugen damals gerne gegeben hatte , dann auch schon auf Deutsch sich bedanken konnten. Als es aber dann fast in Bettelei ausartete und immer fordernder wurde haben wir es halt eingestellt.

Danach wurden wir drei Pflege Mütter dann aber dafür hinterher nach uns sehr arg beschimpfen lassen , mit den vielen und den schlimmsten nur uns Frauen gegenüber die missachtenden Wörtern gerufen,, die sie bis dahin schon mal in unserer Sprache immerhin schon als erstes wohl in der Schule erlernt hatten


puah-das ist aber ziemlich starker Tobak Schreck

wir hatten 2 unbegleitete minderjähige Mädchen in BRPF

sie gingen dann zusammen in eine "familienähnliche Einrichtung"

wir haben noch heute Kontakt zu den beiden Mädels und für sie eine Rolle in der Art der "Paten" übernommen

beides sind ganz tolle Kinder Daumen Daumen großes Grinsen

__________________
kuh-vadis
26.06.2019 13:30 KUH-VADIS ist offline Beiträge von KUH-VADIS suchen Nehmen Sie KUH-VADIS in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 26.06.2019 um 13:30 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User KUH-VADIS wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Virginia2017
Fötus



[meine Galerie]


Dabei seit: 18.10.2017
Beiträge: 29


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich kenne auch eine Familie die ein syrisches Mädchen aufgenommen haben. Anfangsprobleme gab es natürlich auch dort jede Menge. Aber mittlerweile sind sie eine richtige Familie geworden, das Mädel hat gut deutsch gelernt, das Kopftuch ab genommen und beginnt im Sommer eine Ausbildung.
26.06.2019 13:37 Virginia2017 ist offline Beiträge von Virginia2017 suchen Nehmen Sie Virginia2017 in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 26.06.2019 um 13:37 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Virginia2017 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Lexa Lexa ist weiblich



images/avatars/avatar-52.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 05.08.2014
Beiträge: 2.842
Bundesland: Niedersachsen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Virginia2017
Ich kenne auch eine Familie die ein syrisches Mädchen aufgenommen haben. Anfangsprobleme gab es natürlich auch dort jede Menge. Aber mittlerweile sind sie eine richtige Familie geworden, das Mädel hat gut deutsch gelernt, das Kopftuch ab genommen und beginnt im Sommer eine Ausbildung.


Dann drücke ich die Daumen, dass es so bleibt.
Das Mädel was meine Freundin aufgenommen hat tickte ganz genauso.
Irgendwann hat sie dann heimlich Kontakt zu ihrer Familie aufgenommen, das Kopftuch wieder umgemacht, ihre Wallegewänder wieder angezogen und hat als Krönung die für sie angeschaffte Kleidung in die Mülltonne geschmissen und sich vom JA zu ihrer Familie bringen lassen.

Wunsch und Wirklichkeit klaffen oft sehr weit auseinander verwirrt

__________________
Das Ego sagt:
„Wenn alles passt, finde ich Frieden“
Der Geist sagt:
„ Finde Frieden, dann passt alles“
26.06.2019 14:04 Lexa ist offline E-Mail an Lexa senden Beiträge von Lexa suchen Nehmen Sie Lexa in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 26.06.2019 um 14:04 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Lexa wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Mago Mago ist weiblich
Trotzkopf



[meine Galerie]


Dabei seit: 26.07.2015
Beiträge: 166
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo Fünfermama,

in einem anderen Thread habe( glaube ich zumindest) davon erzählt wie es für mich mit unserem UMA
gewesen ist.
Ich versuche es kurz zusammenzufassen:
Der junge Afghane kam als Notaufnahme zu uns, weil der Träger alles belegt hatte,d.h. sein Aufenthalt bei uns war von vornherein befristet.
Er war nicht das "Problem " sondern ich.
Ich fand für diesen weinenden jungen Mann, der sich mit Videos ,in denen Familienangehörige geköpft wurden, selber quälte u.v.m. keinen Trost.
Ich konnte ihm keine Hoffnung auf ein ruhigeres Leben geben, denn das gab es für ihn nicht (Asyl wurde Monate später abgelehnt,Abschiebung war terminiert, er ist mittlerweile untergetaucht)
Er schrie nachts, wenn er denn überhaupt nachts in den Schlaf fand.

Das alles erleben/erlebten wir auch bei den PTs, aber sie waren jünger und suchten irgendwann den Trost der Umarmung, des Gewiegt werden, des Streichelns.

Alles andere wie: Sprache,Religion,Frauenbild... waren gut zu regeln.
Er war kompromissbereit, wissbegierig und wir offen.

Die meisten UMA die bei unserem Träger leben/lebten haben es nicht geschafft,sich dauerhaft zu integrieren.Wr wohnen aber auch in einer eher unattraktiven Gegend für jeden nie Menschen,egal welcher Nationalität.

Viele Grüße
Mago
26.06.2019 14:33 Mago ist online E-Mail an Mago senden Beiträge von Mago suchen Nehmen Sie Mago in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 26.06.2019 um 14:33 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Mago wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Ponykutscher
Hauptschüler


images/avatars/avatar-42.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 21.05.2018
Beiträge: 1.024
Bundesland: Brandenburg
Herkunft: in Wald , Feld, und Flur


Pflegefamilien für UMA Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

@ fünfermama

Sorry schade das du es nicht verstanden hast was ich damit ausdrücken wollte

Das es nicht immer leicht ist für die Jugendlichen und auch nicht für ganze Familien sich in unserer Kultur und wir in die ihrige ein zu fügen und mit einander klar zu kommen im zusammen Leben in jeglicher Form wenigstens ein wenig

Dann gratuliere ich euch das ihr einen Jugendlichen in Pflege habt wo es klappen könnte oder gut geklappt hat .Es ist ja wohl auch ein wenig Maßgebend aus welchen Ländern oder ob einzeln oder wie bei uns halt sehr gemischt und gebündelt . Alle untereinander sich sprachlich nicht mal verständigen konnten

Als ich eben mit meinem Mann drüber sprach hat er mich erinnert das wir ja auch vor über 10 Jahren mal nur für 4 Monate
ein damals 17 jährigen Jungen in der BSP hatten der aber ein absoluter Nord-Afrikaner war und damals nicht durchs JA sondern durch unsere Kirchen --Hoffnungs-Gemeinde unter gebracht worden war .und er als Jugendlicher nicht mit im Pfarrhaus bleiben durfte und dort auf seinen Asylantrag warten
Vater war ein Arzt aus Kamerun , Mutter war aus Tunesien und dort verfolgt mit oder wegen dem Christlichen Glauben zu dem sie über getreten war .

War aber alles vor der großen Flüchtlingswelle und alle drei haben sich sehr gut und wunderbar in Deutschland wirklich gut intrigiert oder eingefügt Alles ist gut
26.06.2019 16:14 Ponykutscher ist offline Beiträge von Ponykutscher suchen Nehmen Sie Ponykutscher in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 26.06.2019 um 16:14 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Ponykutscher wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Multimum
Arbeiter


images/avatars/avatar-90.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 23.01.2009
Beiträge: 2.502


RE: Pflegefamilien für UMA Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Fünfermama

Ich weiß jetzt leider gar nicht, was Ihre Antwort mit dem Thema zu tun hat. Zerknirscht


Danke Ponykutscher !!

Fand deine Antwort sehr informativ und bestätigt das, was ich von allen Seiten höre, die mit Flüchtlingen zu tun haben



( es gibt nur sehr sehr wenige Ausnahmen )

__________________
Nett kann ich auch ...bringt aber nix !
26.06.2019 16:20 Multimum ist offline Beiträge von Multimum suchen Nehmen Sie Multimum in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 26.06.2019 um 16:20 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Multimum wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

moosi
Student



[meine Galerie]


Dabei seit: 15.11.2009
Beiträge: 3.170
Herkunft: Westfalen


RE: Pflegefamilien für UMA Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Was war eigentlich heute vor zwei Jahren? Über junge Leute, die in einer Flüchtlingsunterkunft untergebracht wurden, veröffentlichte die "Welt" folgendes VIdeo:

www.youtube.com/watch?v=yY1Kl86bvYY
26.06.2019 16:36 moosi ist offline Beiträge von moosi suchen Nehmen Sie moosi in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 26.06.2019 um 16:36 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User moosi wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

KUH-VADIS
Gymnasiast


images/avatars/avatar-73.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 17.07.2011
Beiträge: 2.148


RE: Pflegefamilien für UMA Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von moosi
Was war eigentlich heute vor zwei Jahren? Über junge Leute, die in einer Flüchtlingsunterkunft untergebracht wurden, veröffentlichte die "Welt" folgendes VIdeo:

www.youtube.com/watch?v=yY1Kl86bvYY


wenn ich den Link anklicke kommt bei mir was ganz anderes verwirrt verwirrt verwirrt verwirrt verwirrt verwirrt

nicht besonders ansehenswert Zerknirscht

__________________
kuh-vadis
26.06.2019 16:48 KUH-VADIS ist offline Beiträge von KUH-VADIS suchen Nehmen Sie KUH-VADIS in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 26.06.2019 um 16:48 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User KUH-VADIS wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Bibichanoum Bibichanoum ist weiblich
Professor


images/avatars/avatar-67.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 11.03.2011
Beiträge: 8.037
Bundesland: Hamburg
Herkunft: Golestan


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Keine Ahnung, was Ihr alles für Leute kennt ...

Ich arbeite jeden Tag mit Geflüchteten und anderen Menschen mit Migrationshintergrund, und es gibt immer solche und solche, wie überall (ich bin für ca. 2000 Menschen zuständig, die ich alle persönlich kennengelernt und mich mit ihnen unterhalten habe).

Da die Menschen aber alle mit der selben Thematik zu mir kommen, und ich immer die selben Fragen stelle, merke ich in der Zwischenzeit relativ schnell, wer es hier packt oder auch nicht.

Das ist allerdings unabhängig von der Herkunft, also könnte ich nicht sagen "Syrer sind netter / angepasster als Afghanen, Frauen sind netter als Männer etc.", sondern es hängt immer am einzelnen Menschen.

Was ich festgestellt habe: wenn Menschen einen Plan, ein Ziel hier haben, was sie machen/ werden wollen, dann ist es für sie wesentlich einfacher, als wenn sie ziellos sind und dann irgendwann abdriften.

Das hat auch nichts mit dem Alter zu tun, oder ob die Person als Einzelperson oder mit Familie gekommen ist, es hängt einzig und allein am Individuum.

__________________
"Familie kann man sich aussuchen, Verwandtschaft hat man!" (U.I.)
26.06.2019 17:41 Bibichanoum ist offline E-Mail an Bibichanoum senden Beiträge von Bibichanoum suchen Nehmen Sie Bibichanoum in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 26.06.2019 um 17:41 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Bibichanoum wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Andreja
Azubi


images/avatars/avatar-36.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 11.03.2015
Beiträge: 2.439


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Wir wohnen in der Mitte zwischen drei Asylantenheimen und es wird nicht mehr geklaut und randaliert als früher, als es noch kein einziges gab.
Fast alle unsere Nachbarn sind Afghanen, Syrer, Türken oder Russen und wir leben sehr friedlich.
Jeden Sommer nehmen wir ein Flüchtlingsmädchen aus Syrien mit in den Urlaub, damit der große Bruder mal kinderfrei hat.
Das klappt alles wunderbar.
Man muss natürlich Rücksicht nehmen. Ich lasse unsere PK nicht nackt im Garten rumrennen, weil die Moslems das stört.
Dafür dürfen die muslimischen Mädchen bei uns übernachten und der Dönerladennachbar bringt uns abends übrig gebliebenes Dönerfleisch.
PT wird von den Afghanen häufig zum Beten eingeladen und ich schenke den Kindern was zum Ramadan-Ende.
Die Flüchtlinge MÜSSEN doch nicht deutsch werden. Sie sind ja nicht freiwillig hergekommen.
Sie müssen sich nur an Recht und Gesetz halten.

__________________
Draco dormiens numquam titillandus
26.06.2019 19:23 Andreja ist offline E-Mail an Andreja senden Beiträge von Andreja suchen Nehmen Sie Andreja in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 26.06.2019 um 19:23 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Andreja wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Ponykutscher
Hauptschüler


images/avatars/avatar-42.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 21.05.2018
Beiträge: 1.024
Bundesland: Brandenburg
Herkunft: in Wald , Feld, und Flur


Pflegefamilien für UMA Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ach ja liebe Bibi

Klar gebe ich dir zum Teil Recht das es immer an der einzelnen Person oder der bestimmten Familie liegen mag. Aber ich denke auch das die sich bei dir in deinem Job anders benehmen können oder werden

Erstens wollen die ja etwas von dir in deinem Amt wo du sie bearbeitest

zweitens ist es ja dann vielleicht nur für ein paar Minuten oder Stunden

drittens hast du sie nur ein mal vielleicht im Monat vor dir sitzen

viertens dann könnte es ja auch ausschlag gebend sein wie lange sie schon
da sind in Deutschland und was du als Altersnativen mit deiner Menschenkenntnis dann jedem Einzelnem an bieten kannst Na ja in dieser Art

fünftens hat die Flucht DAUER und der WEG sie bestimmt auch etwas geprägt und das was sie zum Teil erlebt haben … erleben mussten

Na ja und wie du ihnen Hoffnung machen kannst / wirst oder durch deine sicher wertvolle Arbeit dann hilfst wie es weiter geht und sie es schaffen hier in Deutschland das sich ihre gemachten Pläne auch erfüllen lassen oder können.

Unsere hier waren ja alle fast noch arg immer im Ungewissen und vieles noch in der Klärung und dann halt auch viele Menschen auf wenig Raum zusammen
mit wenig Ausweichmöglichkeiten um sich aus dem Wege gehen zu können .
26.06.2019 20:10 Ponykutscher ist offline Beiträge von Ponykutscher suchen Nehmen Sie Ponykutscher in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 26.06.2019 um 20:10 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Ponykutscher wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

moosi
Student



[meine Galerie]


Dabei seit: 15.11.2009
Beiträge: 3.170
Herkunft: Westfalen


RE: Pflegefamilien für UMA Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

@Ponykutscher,
den Link aus Hamburg
"Was war eigentlich heute vor zwei Jahren? Über junge Leute, die in einer Flüchtlingsunterkunft untergebracht wurden, veröffentlichte die "Welt" folgendes VIdeo:

www.youtube.com/watch?v=yY1Kl86bvYY "

hatte ich geschaltet, um dich zum Nachdenken über deine Maßstäbe zu bringen. In unserem Wohnumfeld gab es zwei Einrichtungen mit je 450 Plätzen. Unser Leben wurde dadurch stark verändert. Aber die Umgangsformen der neuen Nachbarn waren allemal besser als die der Berliner Polizisten aus dem Video.
26.06.2019 20:19 moosi ist offline Beiträge von moosi suchen Nehmen Sie moosi in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 26.06.2019 um 20:19 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User moosi wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Pflegeeltern.de » Gasteltern / Gastfamilien » allgemeiner Austausch - GE/GF » Pflegefamilie für umA
Das Forum von Pflegeeltern für Pflegeeltern
sitemap

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Style By D€NiS™